Die Faktenkontor-Gruppe mit ihren Einzelunternehmen.

Die Hamburger Kommunikationsagentur Faktenkontor verstärkt ihre Investitionen in Künstliche Intelligenz (KI). So werden die Instrumente für den KI-Research, die auch Markt-, Medienresonanz- und Kommunikationsumfeld-Analysen umfassen, gezielt weiterentwickelt. Sie stellen die Basis des Beratungsgeschäfts der Agenturgruppe dar, insbesondere im Reputationsmanagement und in der Krisenabwehr. Die Hamburger Kommunikationsberatung will damit auch in den kommenden Jahren ihren Wachstumskurs fortsetzen. Die Faktenkontor-Gruppe konnte im vergangenen Jahr ihre Honorarumsätze um 83,7 Prozent steigern und ihr Team von 45 auf 85 Mitarbeiter vergrößern.

KI eröffnet neue Möglichkeiten für strategische Kommunikations-Steuerung

"Künstliche Intelligenz entwickelt sich gerade zur Schlüsseltechnologie für den Erfolg in der PR", begründet Roland Heintze, Geschäftsführender Gesellschafter des Faktenkontors, die Investitionsentscheidung. "Schon heute sind wir durch unsere KI-basierten Verfahren in der Lage, die im World Wide Web geäußerte öffentliche Meinung zu Unternehmen und Personen quasi in Echtzeit automatisiert zu analysieren. Und dabei nicht einfach nur Erwähnungen zu zählen – sondern auch Themen und Tonalitäten zu erkennen und Vergleiche mit Wettbewerbern herzustellen. Dies eröffnet völlig neue Möglichkeiten zur strategischen Steuerung der Kommunikation."

Neue Standorte in Frankfurt und Berlin sowie Webseiten-Relaunch

Das 2003 noch unter dem Namen Mummert Communications mit einem Schwerpunkt auf Content-Marketing gegründete Faktenkontor ist in den letzten zwei Jahren durch die Akquise spezialisierter Agenturen und die Eröffnung neuer Standorte in Frankfurt am Main und Berlin zu einer in der deutschen PR-Landschaft präsenten Agentur-Gruppe gewachsen. Einen aktuellen Überblick über das Leistungsportfolio bietet auch die frisch gelaunchte neue Webseite.

Akquise spezialisierter Agenturen erweitert Leistungsportfolio

Zur Faktenkontor-Gruppe gehören heute auch die Digital-Agentur deep digital (vormals media makis) und die auf IT Technologie- sowie Industriekunden spezialisierte Kommunikationsberatung Akima Media in München. Der neuste Zuwachs, die MW Media Workshop GmbH, als einer der führenden Anbieter beruflicher Weiterbildung für die Kommunikationsbranche, vervollständigt das Leistungsportfolio. Media Workshop übernimmt auch die Volontärausbildung innerhalb der Faktenkontor-Gruppe.

Faktenkontor: Berater für Unternehmens- und Vertriebskommunikation

Faktenkontor sieht sich als Berater für Unternehmens- und Vertriebskommunikation. Branchenerfahrene Experten unterstützen Unternehmen aus Finanzdienstleistung, Gesundheitswirtschaft sowie der Beratungs- und Technologie-Branche darin, ihre Zielgruppen über klassische und digitale Medien sowie im persönlichen Kontakt zu erreichen. Neben Medienberatung gehören Konzeption und Umsetzung von Kampagnen sowie Social-Media-Strategien zum Leistungsspektrum. Das Faktenkontor ist zertifiziertes Mitglied der Gesellschaft PR- und Kommunikationsagenturen (GPRA) und zertifiziertes Mitglied des Hamburger Consulting Club e.V. (HCC).


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal