Wie nutzen die verschiedenen Zielgruppen im Corporate Reporting digitale Geschäftsberichte tatsächlich? Bevorzugen sie HTML-Berichte oder doch eine PDF-Fassung? Wie sieht die typische User-Experience in Online-Geschäftsberichten aus? In einer gemeinsamen Usability-Studie zu digitalen Geschäftsberichten wollen die Mainzer Kommunikationsagentur MPM und die Hochschule Mainz Antworten auf diese und weitere Fragen geben. Ziel des Forschungsprojekts ist es, bevorzugte Mediengattungen, Gestaltungselemente und Umsetzungsmöglichkeiten zu identifizieren, die einen idealtypischen Geschäftsbericht ausmachen. Die ersten Ergebnisse werden auf der MPM Corporate Reporting Conference am 27. Juni in Frankfurt am Main vorgestellt.

Eine erste, 2018 von MPM in Auftrag gegebene Vorgängerstudie zu crossmedialen Geschäftsberichten hatte gezeigt, dass sich HTML-Berichte bei Investoren und Analysten bereits an die Spitze der Nutzungshäufigkeit gesetzt haben und in Zukunft weiter an Bedeutung gewinnen werden. Doch wie müssen digitale Berichte aufbereitet sein, um den Bedürfnissen der Nutzer gerecht zu werden? Diese Fragestellung will die Mainzer Agentur mit der aktuellen Studie aufgreifen und vertiefen.

„Es ist an der Zeit, die faktische Nutzung der Geschäftsberichte durch die verschiedenen Zielgruppen in einer experimentellen Untersuchung zu analysieren, um weitere Ergebnisse zu erhalten“, sagt Philipp Mann, geschäftsführender Gesellschafter von MPM. „Wir freuen uns, mit der Hochschule Mainz einen erfahrenen Partner in der Umsetzung dieser anspruchsvollen Studie gefunden zu haben.“

Die Forschungsgruppe der Hochschule Mainz unter Leitung von Professor Sven Pagel realisiert die methodische Umsetzung der explorativen Studie. Im Testlabor sowie live vor Ort wird das Nutzungsverhalten verschiedener Probandengruppen hinsichtlich ihrer Verwendung von ausgewählten Geschäftsberichten untersucht. Anknüpfend an die quantitative Vorgängerstudie kam nun ein qualitativer Methodenmix aus Befragungen, Beobachtungen und bildschirmbasiertem Eye-Tracking zum Einsatz.

Erste Ergebnisse der Studie werden erstmals auf der MPM Corporate Reporting Conference am 27. Juni in Frankfurt am Main vorgestellt. Die Teilnahme am Branchenforum zum Geschäftsbericht der Zukunft ist kostenfrei. Programm und Anmeldung sind via MPM-Website möglich.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Werbung

Heute NEU im PR-Journal