Soziale Netzwerke sind ein wichtiger Bestandteil der digitalen Marketingstrategie von Unternehmen, für die ist bei ihren Postings sowohl das Timing als auch die Textlänge zu beachten. (Foto: Austin Distel / Unsplash)

Die Nutzung sozialer Medien hat die Art und Weise verändert, wie Menschen mit Marken interagieren. So folgten 2021 knapp 60 Prozent der Nutzerinnen und Nutzer ihren Lieblingsmarken auf Plattformen wie Instagram, Facebook oder Twitter. Soziale Netzwerke sind daher ein wichtiger Bestandteil der digitalen Marketingstrategie von Unternehmen. Aber wie und vor allem wann sollten Kommunikationsverantwortliche die Postings ihres Unternehmens veröffentlichen? In ihrer 2022 veröffentlichten Studie geben Cuevas-Molano, Sánchez-Cid und Gordo-Molina von der Universität Rey Juan Carlos in Madrid darauf hilfreiche Antworten.

So zeigen sie beispielsweise, dass mittwochs oder donnerstags zwischen 8:00 und 9:00 Uhr oder zwischen 12:00 und 13:00 Uhr veröffentlichte Beiträge ein bestmögliches Engagement oder auch eine gute Responsequote erzielen. Zudem wirkt sich auch die Beitragslänge positiv auf die Rückmeldungen aus: 159 bis 952 Zeichen sind optimal. Es lohnt sich für Unternehmen, diese Erkenntnisse in die zukünftige Planung ihrer Content-Strategie einzubauen – schließlich ist das Engagement der Kundinnen und Kunden ein wichtiger Erfolgsfaktor.

PRtransfer Logo Petrol 062022Mehr zur Studie von Cuevas-Molano, Sánchez-Cid und Gordo-Molina von der von der Universität Rey Juan Carlos in Madrid erfahren Sie bei PRtransfer. Der Blog für Forschung im Klartext von Master-Studierenden der Universität Hohenheim macht spannende Forschungsergebnisse zu den Themengebieten PR, Marketing, Social Media und interne Kommunikation für Fachleute aus der PR-Praxis sowie Studierende zugänglich. PRtransfer liefert praxisrelevante Erkenntnisse und dient als Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Praxis – kurz, prägnant und handlungsrelevant.

Als Medienpartner von PRtransfer berichtet das „PR-Journal“ fortlaufend über neue Studien und Untersuchungen, die bei PRtransfer vorgestellt werden.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal