DAPR dual Logo 2019Für das Karriereprogramm dapr.dual der Deutschen Akademie für Public Relations (dapr), Düsseldorf fehlen noch Arbeitgeber. In der Zwischenbilanz für die Bewerbungsphase 2019 stehen zwar schon 100 gut qualifizierte Bewerberinnen und Bewerber, doch an Arbeitgebern, die Einstiegspositionen in PR und Kommunikation bereit stellen, fehlt es noch. dapr-Geschäftsführer Nils Hille: „Wir suchen nun weitere Partner aus der Unternehmenskommunikation und aus Agenturen, die hochmotivierte Nachwuchstalente einstellen und sie parallel durch eine Studienfinanzierung fördern möchten.“

Die 100 bereits für Karriereprogramm dapr.dual registrierten Bewerberinnen und Bewerber möchten in diesem Jahr einen Jobeinstieg in die Kommunikationsbranche finden und diesen mit einem berufsbegleitenden Masterstudium verknüpfen. „Das Interesse von Seiten der Kandidaten sowie die Qualität der Bewerbungen ist noch höher als im Vorjahr ¬– zwei gute Zeichen in Zeiten des steigenden Fachkräftemangels“, sagt Hille. Jetzt muss die Arbeitgeberseite noch nachziehen.

Die Erfahrungen aus dem vergangenen Jahr sowie ein Blick in den aktuellen Bewerber-Pool zeigen nach Informationen der dapr, dass die Bandbreite an möglichen Einsatzbereichen hoch ist. Viele Kandidatinnen und Kandidaten bringen einen kommunikationswissenschaftlichen Bachelor-Abschluss mit. Zudem liegen etliche Bewerbungen von Quereinsteigern mit anderen geistes- oder wirtschaftswissenschaftlichen Abschlüssen vor. Die schon erlangten Kompetenzen sind vielfältig. „Und erste Erfahrungen in einem Kommunikationsberuf bringen sie natürlich auch schon mit: aus Praktika oder einer Tätigkeit als Werkstudent“, erklärt dapr-Programmmanagerin Karola Liedtke.

Die Bewerberinnen und Bewerber vermittelt die dapr kostenfrei ins gesamte Bundesgebiet. Die insgesamt zehn einwöchigen Präsenzmodule der Masterlehrgänge, die die dapr in den Fachrichtungen „Strategische Kommunikation und PR (MSc)“ sowie „Digitale Kommunikation (MSc)“ als Kooperationspartner der Donau-Universität Krems durchführt, finden mit Start am 11. November 2019 größtenteils in Düsseldorf statt.

Weitere Informationen für Arbeitgeber finden sich hier auf der dapr-Website. Informationen zum Studium gibt es hier.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal