Die Gold-Preisträger beim beim BCM-Award 2017.

53 mal Gold, 177 mal Silber: Beim Best of Content Marketing (BCM), dem internationalen Event für Content Marketing, sind im WECC Berlin vor rund 650 Besuchern die begehrten BCM‐Awards verliehen worden. 53 Preisträger konnten sich über den BCM‐Würfel aus Stahl und Beton freuen. Veranstalter ist das Content Marketing Forum (CMF), der Unternehmensverband der führenden Content‐Dienstleister im deutschsprachigen Raum. Insgesamt hatte die Jury über 736 Wettbewerbsbeiträge zu befinden.

Eingereicht wurden 736 Unternehmensmedien, Mediensysteme, Kampagnen und Einzelbeiträge unterschiedlicher Medienformen. „Seit dem Start im Jahr 2003 als Best of Corporate Publishing hat sich der Wettbewerb zum größten Award für Unternehmenskommunikation in Europa entwickelt“, erklärt Andreas Siefke, Vorsitzender des CMF. Über 250 Unternehmen und Agenturen haben sich in diesem Jahr mit Einreichungen beteiligt. „Das zeigt, dass der BCM kein Verbandswettbewerb und vor allem kein reiner Branchenaward ist“, so Siefke. „Wir freuen uns sehr, dass beispielsweise die Beteiligung von Agenturen aus den Bereichen Werbung, PR und Media kontinuierlich zunimmt.“

Ausgezeichnet wurden beim BCM 2017 Unternehmensmedien über alle Kanäle und Zielgruppen hinweg: vom Corporate Video über Social‐Media‐Projekte bis hin zum klassischen Kundenmagazin. Neu hinzugekommen war in diesem Jahr die Kategorie Content‐Strategy, in der Strategien ausgezeichnet wurden, die durch eine intelligente Verzahnung von Zielgruppen‐, Markt‐ und Marken‐Insights zu erfolgreichen Content‐Programmen geführt haben.

Internationaler BCM‐Kongress 2017

In Kombination mit der abendlichen Preisverleihung am 29. Juni fand tagsüber der internationale BCM‐Kongress im WECC Berlin statt. Unter anderem referierte dort zum Auftakt Hans‐Christian Schwingen, Leiter Markenstrategie und Marketing Kommunikation bei der Deutschen Telekom über die „Markentransformation im digitalen Zeitalter“. Über erfolgreiche Content‐Distribution informierte Christoph Schneider, Geschäftsführer Amazon Prime Video Deutschland, in seiner moderierten Keynote über die Serie „You are wanted“.

Erfolgreichste Agenturen

In der Rangliste der teilnehmenden Agenturen gelang es C3 Creative Code and Content, Berlin, erneut seinen ersten Platz mit sieben Gold- und 14 Silber-Awards zu verteidigen. Zweiter wurde in diesem Jahr Hoffmann und Campe X, Hamburg, die vier Mal Gold und zwölf Mal Silber errangen. Den dritten Rang belegte mit drei Gold- und 16 Silber-Preisen Territory. Die Profilwerkstatt, Darmstadt, und die wdv-Gruppe, Bad Homburg, folgten mit je drei Gold-Auszeichnungen und vier Silberpreisen auf den Plätzen vier und fünf.

Rangliste der Unternehmen

Die drei erfolgreichsten Unternehmen waren in diesem Jahr die BWM Group, München, (vier Gold- und vier Silber-Auszeichnungen), die Schweizer Coop Genossenschaften, Basel, und die Porsche AG, Stuttgart (je vier Gold- und drei Silber-Awards).

Eine Übersicht über alle Preisträger findet sich hier auf der Website zum BCM-Award.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal