01: Ein weltweites Netzwerk erfahrener Berater für Unternehmenskommunikation bietet Kunden ab sofort internationale strategische PR ohne die mit traditionellen Agenturnetzwerken verbundenen Kostenstrukturen. Unter dem Namen InfiniteLatitude kooperieren zunächst 24 Experten der Unternehmenskommunikation in China, Dänemark, Deutschland, Ecuador, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Indien, Italien, Kanada, Neuseeland,  Polen, Portugal und den Vereinigten Staaten; weitere Märkte sollen folgen. Die Partner haben mindestens 15 Jahre Berufserfahrung. Die Deutschen Partner sind Gartner Communications in Frankfurt am Main und Scheben Consulting in Andernach. → infinitelatitude.com  

02: Trainees finden bei Ketchum Pleon (GPRA) beste Chancen, um Karriere zu machen. Der Kommunikations-Agentur mit Hauptsitz in Düsseldorf wurde jetzt das Zertifikat "Karriereförderndes & faires Trainee-Programm" verliehen. Die Online-Jobbörse Absolventa prämiert damit erfolgreiche Ausbildungskonzepte und faire Ausbildungskonditionen. Das Trainee-Programm von Ketchum Pleon zählt zu den umfangreichsten und angesehensten der Branche. Die Trainees durchlaufen bei der Agentur ein modular aufgebautes Programm.  → presseportal.de   

03: Die Agenturgruppe Euro RSCG übernimmt im Laufe des Jahres 2012 den Konzernnamen "Havas Worldwide", der bisher schon die französischen Holding bezeichnet. Das schliesst auch das deutsche Agenturnetzwerk mit ein, auch die unter Euro RSCG ABC firmierenden PR-Unit mit Büros in Hamburg und Düsseldorf. Mit dem neuen Namen gibt es auch Änderungen in der Agenturstruktur, mit der Absicht, verschiedene Disziplinen und Standorte besser zu verzahnen und einheitlich nach aussen darzustellen. In Deutschland gehen diese Änderungen einher mit dem Start von Lars-Christian Cords als neuem PR-Chef und Nachfolger von Wolfgang Kreuter.

04: Mit der Gründung der Swiss Communications and Marketing Associaton of Public Health (Scaph) in Winterthur schaffen die Kommunikationsleiter von sechs Schweizer Spitälern eine Organ für die Professionaliserung ihrer vielfältigen Aufgaben. Scaph ist eine exklusive Networkingplattform für die Kommunikationsprofis der Spitäler, sie dient dem persönlichen Erfahrungsaustausch und fördert die informellen Kontakte unter Berufskolleginnen und -kollegen. Scaph will attraktive Fortbildungsangebote fördern sowie die Auseinandersetzung mit aktuellen und kommenden Herausforderungen im Bereich Corporate Communications in Public Health unterstützen. → scaph.net   

05: Im Deutschen Rat für Public Relations (DRPR) gibt es Streit um die Rolle von Ratspräsident Richard Gaul, der gleichzeitig im Verwaltungsrat des umstrittenen Schweizer Medienauswerters Media Tenor sitzt. Heiko Kretschmer, Geschäftsführer der Berliner Beratung Johanssen + Kretschmer (GPRA) und PR-Ratsmitglied für die degepol, wirft Gaul vor, an Media-Tenor-Geschäftsführer Roland Schatz eine Rats-interne E-Mail Kretschmers von April 2011 weitergeleitet zu haben. Diese sei, so Kretschmer, „wider besseres Wissen“ und „unter Behauptung falscher Fakten“ als Beweismittel in einen Prozess eingeführt worden - und dies sei evtl. strafrechtlich relevant. → prmagazin.de   

Personalien

Frauke Riva neue Leiterin Corporate Communications bei K+S

Frauke Riva (46) löst bei der K+S Aktiengesellschaft Oliver Morgenthal (50) als Leiter des Bereichs Corporate Communications ab. Riva war zuletzt als Head of Communications für die thyssenkrupp Industrial Solutions AG tätig. Sie berichtet in ihrer neuen Funktion an den Vorstandsvorsitzenden der K+S G, Burkhard Lohr. Rivas Vorgänger Morgenthal übernimmt den Bereich Public Affairs, der Teil von Corporate Communications wird. Morgenthal berichtet an Riva.

Agenturen

Image Sept neuer Partner von Finsbury, Glover Park Group und Hering Schuppener

Image Sept, eine der führenden unabhängigen Kommunikationsberatungen in Frankreich, ist der globalen Partnerschaft von Finsbury, Glover Park Group (GPG) und Hering Schuppener als assoziierter Partner beigetreten. Damit bauen Finsbury und Hering Schuppener ihre Partnerschaft weiter aus, die im April 2016 ins Leben gerufen und im Mai 2017 durch GPG verstärkt wurde.

Unternehmen

innogy und C3 gründen Joint Venture

innogy SE und C3 gründen mit der innogy.C3 GmbH ein Joint Venture für digitale 360 Grad Kommunikation. Die neue hybride Agentur wird am Standort Essen zunächst rund 50 Mitarbeiter beschäftigen. Die Anteilsmehrheit und die unternehmerische Führung liegen beim europäischen Content Marketing Network C3. Das passgenau auf die innogy Bedürfnisse zugeschnittene Joint Venture soll eine hoch effektive Unternehmens- und Marketingkommunikation gewährleisten.

Verbände

Wechsel im Arbeitskreis „Finanzkommunikation“ der DPRG

Piwinger Manfred querDer Wuppertaler Publizist und frühere Vorwerk-Kommunikationschef Manfred Piwinger (Foto) hat die Leitung des Facharbeitskreises „Finanzkommunikation“ der Deutschen Public Relations Gesellschaft (DPRG) zum 1. Februar 2018 an Katharina Ariane Beyersdorfer und Lars Boelke übergeben. Die beiden werden als Co-Head den Arbeitskreis zukünftig leiten.

Branche

Projekt „Matterhorn“: Bieterverfahren um Medienbeobachter Unicepta läuft

Branchenreport zum deutschen Medienbeobachtungs- und Monitoring-Markt

Der deutsche Medienbeobachtungs- und Monitoring-Markt kommt immer stärker in Bewegung. Wie aus gut unterrichteten Quellen verlautete, steht der Verkauf eines der führenden deutschen Unternehmen der Branche, der Unicepta Medienanalyse GmbH, kurz bevor. Das Bieterverfahren – Projektname „Matterhorn“ – ist aktuell im Gange. Unter anderem sollen sich Cision und Kantar Media daran beteiligen. Erst Ende Dezember 2017 übernahm Cision den Analysespezialisten Prime Research in Mainz. Die Marktkonsolidierung in Deutschland nimmt Fahrt auf.

Medien

Chefredakteurin Tanit Koch verlässt „Bild“

Tanit Koch (40), seit 1. Januar 2016 als Chefredakteurin „Bild“ verantwortlich für die Print-Ausgabe, wird Ende Februar 2018 auf eigenen Wunsch aus dem Verlag ausscheiden. Nachfolger wird Julian Reichelt (37). Seit Anfang Februar 2017 ist er neben seiner Funktion als Chefredakteur „Bild Digital“ Vorsitzender der „Bild“-Chefredaktionen. Jetzt übernimmt Reichelt zusätzlich die Position des Chefredakteurs der „Bild Zeitung“ und trägt weiterhin die übergeordnete redaktionelle Verantwortung für die „Bild“-Marken.

Studenten-Initiativen

Social Media

Facebook: Seniorenheim unter den sozialen Medien

Die Facebook-Community wächst wieder: 76 Prozent der Internet-Nutzer ab 14 Jahren in Deutschland sind in dem Freunde-Netzwerk unterwegs. Ein Rekord-Zuwachs um elf Prozentpunkte innerhalb eines Jahres. Im Detail zeigt sich allerdings: Unter Teenagern verliert Facebook weiter an Boden – Zugewinne verzeichnet das soziale Netzwerk vor allem bei Älteren. Das zeigt der aktuelle, repräsentative Social-Media-Atlas der Hamburger Kommunikationsberatung Faktenkontor und des Marktforschers Toluna.

Das PR-Interview

„DRPR-Vorsitzender ist schönstes Ehrenamt in der PR-Branche“

Interview mit dem DRPR-Vorsitzenden Lars Rademacher

Lars Rademacher, seit 2014 Professor für PR an der Darmstädter Hochschule, ist seit Jahresbeginn neuer Vorsitzender des Deutschen Rates für Public Relations (DRPR). Im Gespräch mit dem „PR-Journal“ erläutert er, wie er die Sichtbarkeit des DRPR und die Taktzahl der zu behandelnden Fälle erhöhen will. Zudem verspricht er sich von der neuen Online-Richtlinie eine wachsende Akzeptanz des DRPR-Regelwerks im Markt – über die Trägervereine DPRG, GPRA und BdP hinaus. Am Ende erklärt Rademacher außerdem, warum er den Vorsitz im DRPR für das „schönste Ehrenamt in der PR-Branche“ hält.

Autoren-Beiträge

Autorenbeitrag: Was Agenturen gegen den Fachkräftemangel tun können

Ja, der Jobmotor läuft und die Umsätze steigen – den Agenturen geht es derzeit gut. Doch der Erfolg bei den Kunden bedeutet auch, dass hochqualifizierte Mitarbeiter rar sind: Die aktuelle ZAW-Arbeitsmarktanalyse belegt den Fachkräftemangel in der Werbebranche. Und dieser ist eins zu eins übertragbar auf die PR-Branche: Auch bei uns fehlen qualifizierter Agenturnachwuchs und Digitalfachkräfte.

Leserkommentare

Leserbrief zum Interview mit Susanne Marell zur Diskussion um Qualitätsjournalismus

Tschugg Michael TwitterIm Interview mit dem „PR-Journal“ „Was Medien und PR im Land der ‚Medienmuffel‘ tun können“ fordert Edelman.ergo-CEO Susanne Marell eine Debatte über den Qualitätsjournalismus. Michael Tschugg (Foto), Journalist, PR-Experte und Inhaber der Agentur Tschugg.PublicRelations.Branding, Ilvesheim, stimmt ihr zu. In einem Leserkommentar fordert er aber, dass die Diskussion im Management der Verlage geführt werden müsse.

Rezensionen

Präsentation voller Textfriedhöfe? Es geht besser - Visualisieren heißt die Zauberformel

Visualisieren leicht gemacht BuchcoverWohl jeder, der in Agenturen, Unternehmen oder in Konzernen arbeitet, kennt diese Tage. Ein Meeting jagt das nächste, eine Beamer-Präsentationen reiht sich an die nächste. Das ein oder andere gefällige Chart mag ja hin und wieder dabei sein. Im Kopf bleiben aber unsortierte Textfriedhöfe auf den meisten Folien, dabei hin und wieder angereichert von Fotos freundlich dreinblickender Menschen oder von opulenten, vor Zahlenmaterial strotzenden Schaubildern. Was bleibt wirklich hängen von solchen Foliensätzen?

Termine

Save the date: Kommunikationskongress 2018 am 27. und 28. September

Noch sind es sieben Monate, aber der Kommunikationskongress 2018 wirft seine Schatten bereits voraus. In diesem Jahr wird sich am 27. und 28. September in Berlin alles um das Thema Mut drehen. Das #kk18 Team arbeitet aktuell daran, ein inspirierendes und abwechslungsreiches Programm zu zusammenzustellen. Bereits jetzt können sich Interessenten für die Teilnahme anmelden und sich aktuell den Frühbuchertarif für 1.190,00 Euro sichern. Hier geht es zur Online-Anmeldung.

Bildung/Seminare

DAPR-Grundausbildung erstmals als Blockseminar in der Woche

DAPR Logo 2017Die Deutsche Akademie für Public Relations (DAPR), Düsseldorf, bietet im Juli dieses Jahres ihre Grundausbildung für Volontäre, Trainees und Quereinsteiger erstmals als zweiwöchiges Blockseminar unter der Woche an. Die vier Module zu den Grundlagen strategischer und digitaler Kommunikation, Text und Konzeption finden zwischen dem 2. und 13. Juli jeweils von Montag bis Freitag in Düsseldorf statt.

Studien

K-Strategie startet Umfrage „Social Media Controlling“

Krause Christian K StrategieSocial Media hat die Unternehmenskommunikation erfasst. Und das Social Media Controlling? Reichweite, Interaktionen, Conversions: Um das Web 2.0 erfolgreich zu nutzen, sollten Unternehmen ihre Aktivitäten an ausgewählten Kennzahlen ausrichten und laufend überprüfen. Stellt sich die Frage, ob dies graue Theorie oder gelebte Praxis ist. In welcher Form controllen PR-Praktiker ihre Aktivitäten im Social Web? Dieser Frage geht die aktuelle Umfrage „Social Media Controlling“ des „PR-Journal“-Autors und Bloggers Christian Krause (Foto), K-Strategie, nach. Zum Blogbeitrag samt Umfrage geht es hier.

Lesehinweise

eBook-Neuerscheinung: Mentoring-Praxisratgeber mit Erfahrungsberichten

Cover Mentoring Wissenswertes PersoenlichesMentoring - ein oft unterschätztes und zumeist unbekanntes Mittel, um sich persönlich wie fachlich weiter zu entwickeln - fristet in Deutschland ein Nischendasein. Nun soll das eBook „Mentoring – Wissenswertes und Persönliches“ von Manuela Seubert und Thomas Zimmerling die Technik für eine größere Zielgruppe attraktiv machen. Ihr Praxisratgeber für Mentoren und Mentees steht im Gegensatz zur existierenden, meist sehr wissenschaftlichen Literatur, die sich häufig mit Mentoring als Förderinstrument für Frauen, Migranten, etc. beschäftigt. Zugleich gibt das Buch Tipps & Tricks für die verschiedenen Phasen eines Mentorings. Dazu wird ausgehend von einer Darstellung von Mentoring in der Vergangenheit über Mentoring-Arten eine Brücke zu Mentoring im digitalen Zeitalter geschlagen.

Tipps

Bildhonorare 2018: Neue Struktur, bewährte Übersicht

Bildhonorare 2018 BorschuerentitelDie „Bildhonorare 2018“ sind da – und setzen ihren Schwerpunkt auf die Unterstützung bei der Berechnung von Online- und Paket-Honoraren. Die Mittelstandsgemeinschaft Foto-Marketing, kurz mfm, gibt eine neue Ausgabe seiner Publikation „Bildhonorare - Übersicht der marktüblichen Vergütungen für Bildnutzungsrechte“ heraus. Die neue Ausgabe 2018 erscheint sowohl in der gedruckten Version als auch im ePaper-Format für mobile Endgeräte.

Preise und Awards

pr suisse neuer Träger des Swiss Award Corporate Communications

Der Schweizerische Public Relations Verband (SPRV) pr suisse ist neuer Träger des Swiss Award Corporate Communications. Der schweizerische Berufsverband der PR- und Kommunikationsprofis mit seinen rund 1.500 Mitgliedern übernimmt die Markenrechte will den Award weiterentwickeln und profilieren. Für die operative Durchführung zeichnet weiterhin Daniel Bieri verantwortlich, der Sohn des Award-Gründers Roland Bieri.

STAMM Medien-News

Stamm Medien-Newsletter Februar 2018

Der Stamm-Verlag in Essen dokumentiert seit 1947 als einziger deutscher Verlag komplett alle Medien (derzeit zirka 24.000) in Deutschland (Print / Zeitungen + Zeitschriften, Rundfunk / Radio + Fernsehen, Online (seit 2003)). Im Januar 2018 wurden 6.263 Medien aktualisiert, im letzten Quartal waren es insgesamt 14.164 Medien. Der monatliche „Stamm Medien-Newsletter“ informiert über aktuelle Änderungen in der deutschsprachigen Medienlandschaft (Deutschland, Österreich, Schweiz). Mit freundlicher Genehmigung folgen hier einige Meldungen:

GPRA im Dialog

Kohl PR erwartet vom Nachwuchs Neugier und Bereitschaft zu Eigenverantwortung und Qualität

Die Unternehmensberatung für Kommunikation Kohl PR & Partner, 1984 in der ehemaligen Hauptstadt Bonn gegründet, hat mit dem Umzug der Bundesregierung ihren Sitz nach Berlin verlegt. Politische Kommunikation ist eines der Kerngeschäfte der Agentur. Aktuell beschäftigt Kohl PR zehn Mitarbeiter, in 2016 erwirtschaftete sie etwas mehr als eine Million Euro Honorarumsatz. Der heutige Geschäftsführer Peter Rall, Tanja Schüle, Mitglied der Geschäftsleitung, und Laura Giardina, Volontärin, erwarten mich zu unserem Interview in Hausnummer elf des Leipziger Platzes.

Internes - aus der Redaktion

Paula Slomian stärkt Marketing & Vertrieb beim „PR-Journal“

Mit Beginn des neuen Jahres haben Werbepartner des „PR-Journals“ – bestehende und solche, die es noch werden wollen, – eine zusätzliche Ansprechpartnerin: Paula Slomian (33), Hamburg, koordiniert gemeinsam mit Gerhard Pfeffer, Siegburg, alle Kooperationsanfragen zu den vielfältigen „PR-Journal“-Multimedia-Angeboten. Slomian managt nun das Bestandskundensegment und die Gewinnung neuer Kooperationspartner für Banner-Werbung, Sonder-Newsletter, Sponsored-Content und weitere Werbeformen. Direkt zu erreichen ist sie am besten per E-Mail