Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier (online).

Newsletter 686

9. KW / 3. März 2020

++ Studie: Polarisierung beim Vertrauen in die Medien steigt ++
++ Personalie: Stephan Brause verlässt den DFB ++
++ Corona-Virus: Sieben Tipps für die Kommunikation ++
++ Studienprojekt Themenwebsite zu Automated Communications ++

TOP MELDUNGEN


Dauerzustand Krise!



Schwerpunkt Krisen-PR - Unsere Gesellschaft ist im permanenten Krisenmodus angekommen. Eine Empörungswelle nach der anderen schwappt über das Land hinweg – jeweils verstärkt und verschärft durch eine unangemessen zugespitzte Berichterstattung in den Medien und durch skandalisierende Provokationen in Social Media. Diese wenig tiefgründige Zustandsbeschreibung betrifft alle gesellschaftlichen Bereiche. Die (unvollständige) Auflistung der Ereignisse der letzten Wochen reicht vom Vollzug des Brexits, der Wahl des Kurzzeit-Ministerpräsidenten in Thüringen, über den Terror in Hanau, den Anschlag auf den Karnevalsumzug in Volkmarsen, der Ausbreitung des Corona-Virus‘ bis hin zu den skandalösen Einlassungen der Ultras in verschiedenen Fußballstadien am vergangenen Wochenende.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

CEOs in der Krise: Wenn die Haltungsnote entscheidet

Von Thomas Stein (Foto), Köln



Schwerpunkt Krisen-PR – Keine Frage, Unternehmens-Krisenfälle sind eine hohe Belastung für alle Beteiligten, insbesondere für CEOs. Sie sind es vor allem, die im Kreuzfeuer stehen und sich zu rechtfertigen haben, wenn im Unternehmen etwas gehörig schiefgelaufen ist. In der Regel steht dem CEO dafür ein ganzes Kommunikationsteam zur Seite. Das Team bereitet die Ereignisse auf, koordiniert die Informationen, entwickelt eine Kommunikationsstrategie, formuliert Kernbotschaften, mögliche Fragen und Antworten und organisiert Pressetermine. Nur die Haltung des CEOs zum eigentlichen Thema können die Kommunikationsexperten regelmäßig nicht kontrollieren. Sagt er, was er tatsächlich denkt? Oder sagt er nur das, was die Öffentlichkeit von ihm hören will? Die Antwort hierauf kann für die gesamte Krisenbewältigung erfolgskritisch sein.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

Studie: Polarisierung beim Vertrauen in die Medien nimmt zu

Der Vertrauensverlust gegenüber Institutionen und Medien scheint sich zu manifestieren. Verschiedene Studien wie das Edelman Trust Barometer stellen das fest. Der jüngste Beleg: die neuen repräsentativen Befunde der Langzeitstudie "Medienvertrauen", die am Institut für Publizistik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) durchgeführt wird. Demnach wirft etwa jeder fünfte Bürger in Deutschland den Medien vor, die Bevölkerung systematisch zu belügen. Zugleich wächst aber die Zahl der Menschen, die solche Vorwürfe zurückweisen. Der Deutsche Journalisten-Verband wertet die Studie als Alarmsignal für die Glaubwürdigkeit des Journalismus.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Stephan Brause verlässt den DFB

Stephan Brause (44), zuletzt seit 2018 Leiter der Abteilung Kommunikationsmanagement beim Deutschen Fußball-Bund (DFB), verlässt den Verband, weil er sich künftig einer neuen beruflichen Herausforderung stellen möchte. Nach 17-jähriger Tätigkeit in unterschiedlichen Kommunikationsbereichen einigte sich Brause mit dem DFB auf eine einvernehmliche Aufhebung des Vertrages. Im Rahmen seiner Aufgaben verantwortete Brause die strategische Kommunikation bei der erfolgreichen Bewerbung des DFB um die UEFA EURO 2024 in Deutschland.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Werbung

AB ONE Studie Integr PRJ NL Teaser 002

Personalien

Annika Schach kommuniziert für die HsH

Schach AnnikaAnnika Schach (42, Foto), seit Anfang 2017 Professorin für Angewandte PR an der Hochschule Hannover (HsH), übernimmt am 1. März dort zusätzlich für einen unbestimmten Zeitraum die Leitung der Stabsstelle Kommunikation und Marketing. Die Interimsbesetzung wird nötig, da die bisherige Kommunikationschefin Sabine Chmielewski aus persönlichen Gründen die HsH verlässt. Schach, die vor ihrer wissenschaftlichen Laufbahn für Agenturen und Unternehmen tätig war, gab zuletzt von August 2018 bis August 2019 ein einjähriges Gastspiel als Kommunikationschefin im Rathaus Hannover und Sprecherin des Oberbürgermeisters Stefan Schostok (SPD). Während dieser Zeit ließ sie ihre wissenschaftliche Arbeit ruhen.

TOP

Björn Bremer neuer CEO von Ogilvy Deutschland

Björn Bremer, bisher Chief Creative Officer bei Ogilvy Germany, wird dort als Nachfolger Chai Sinthuaree neuer CEO. Sinthuaree wird die Network Agentur nach zehn Jahren auf eigenen Wunsch verlassen. Bremer übernimmt die Führung aller Einheiten von Ogilvy Deutschland, das Standorte in Frankfurt am Main, Berlin und Düsseldorf hat. Er hat seine Laufbahn als Berater bei Grey in London und New York begonnen. Weitere Stationen waren Wieden+Kennedy Amsterdam, DBB Berlin und M&C Saatchi Berlin, wo er zum ersten Mal zum Geschäftsführer aufstieg.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Daniela Birnbaum ist neue Pressesprecherin der Go-Ahead Baden-Württemberg

Daniela Birnbaum (49) übernimmt zum 1. März die Funktion der Pressesprecherin für die Go-Ahead Baden-Württemberg GmbH. Bei dem Unternehmen handelt es sich um die deutsche Tochter des britischen Verkehrsunternehmens Go-Ahead plc. Birnbaum ist bereits seit April 2019 für das Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) in Stuttgart als Referentin für Unternehmenskommunikation tätig. Jetzt löst sie Erik Bethkenhagen (52) ab, der seit der Gründung der deutschen Tochter von Go-Ahead plc. als Pressesprecher in Deutschland tätig war. Bethkenhagen hatte bereits im Mai 2019 das Unternehmen verlassen und war seitdem als externer Pressesprecher und Berater für Go-Ahead tätig. Gleichzeitig ist er seither neuer Partner und Prokurist bei der Personal- und Unternehmensberatung Hoffmann & Partner Executive Consulting (H/P) in Berlin.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Personalien compact - Unternehmen (5) 09. KW 2020

1. Christian Grollmann leitet Marketing und Presse bei bau digital

2. Artur Jagiello wechselt zu Sport Alliance

3. Felix Rentzsch kommuniziert für Wallstreet Online

4. Michael Steinhauser verlässt Intersport

5. Dennis Bartel mit neuer Stelle bei der Commerzbank

TOP

Personalien compact - Sonstige (4) 09. KW 2020

1. Christian Wiesbacher ist stellvertretender Sprecher beim StMB

2. Christin Patricia Müller mit neuen Aufgaben bei Eco

3. Sidonie Krug leitet Verbandskommunikation bei Eco

4. Thomas Wittek verlässt Bertelsmann Stiftung

TOP

Personalien compact - Agenturen (1) 09. KW 2020

1. Thomas C. Wilde wird Herausgeber bei Reise vor9

TOP

Werbung

podcasts-mit-qualitaetsanspruch

Etats

nihao gestaltet interne Kommunikation für Homann

Homann LogoDie Düsseldorfer Kommunikationsagentur nihao unterstützt ab sofort die Homann Feinkost GmbH, Dissen am Teutoburger Wald, bei der Entwicklung der Strategie und operativen Umsetzung eines Konzeptes für den Bereich „Interne Kommunikation“. Dazu gehört auch die visuelle Neugestaltung der internen Kommunikation sowie Beratung der Ansprechpartner bei Homann in Bezug auf Change-Management.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Etats compact (6) 09. KW 2020

1. C3 verteidigt den „hallo nachbar“-Etat von EWE

2. Neuer Laika Etat: Monster Kommunikation für Gaming Notebooks

3. Territory betreut Relaunch von „DB Mobil“

4. PR-Agentur PR4YOU betreut Hammer Sport AG

5. Neuer Hotel-Etat für Berliner Agentur Biss PR

6. Saatchi & Saatchi unterstützt Deutsche Post DHL Group

TOP

Werbung

OECKL

Agenturen

Internationales Netzwerk IPRN feiert 25-jähriges Bestehen

IPRN Netwerk LogoDas International Public Relations Network (IPRN), das Mitgliedsagenturen in 40 Ländern hat und nach eigenen Angaben das weltweit größte Netzwerk unabhängiger, inhabergeführter PR-Agenturen ist, feiert sein 25-jähriges Bestehen. Mit insgesamt 51 Agenturen hat es die höchste Mitgliederzahl seit der Gründung im Jahr 1995 erreicht und ist in Nord- und Südamerika, West- und Osteuropa, dem Nahen Osten, Afrika, dem Fernen Osten und Australien vertreten. Bei der Jahreshauptversammlung, die im Mai dieses Jahres in Lissabon, Portugal, stattfindet, feiert das IPRN offiziell sein 25-jähriges Bestehen. Gastgeber der Veranstaltung ist die lokale Agentur Central de Informação.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Agenturen compact (4) 09. KW 2020

1. 15 Jahre Felix Kommunikation

2. GWA nimmt die ostdeutsche Agentur Zebra Group auf

3. A&B One startet den Podcast Bullshitbingo

4. Neuer Look für Scholz & Friends

TOP

Werbung

alexa2 quer 002

Unternehmen

Neuer Förderer: pressrelations unterstützt den LPRS und siedelt sich in Leipzig an

Pressrelations Logo2020Der Leipziger Public Relations Studenten e.V begrüßt die pressrelations GmbH zum 1. März als neues Fördermitglied. Das 2001 gegründete Unternehmen ist auf das Monitoring und die Analyse von Medieninhalten und Nachrichten spezialisiert. Im Mittelpunkt steht eine in-house entwickelte Applikation, das "NewsRadar" align="left" hspace="10", die in Echtzeit Inhalte aus allen Media-Outlets bereitstellen und analysieren kann. pressrelations GmbH verfügt über Standorte in Düsseldorf, Berlin und Hamburg, sowie international in Austin (Texas), Dublin, Moskau, Singapur und Sofia. Seit dem 1. März ist pressrelations auch mit einem Büro in Leipzig vertreten.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Coca-Cola wirbt für Offenheit und gegenseitiges Verständnis

Coca Cola Haltungskampagne 2020 Motiv1 u 2Mit einer neuen Haltungskampagne rückt Coca-Cola in diesem Jahr die Bedeutung von Empathie in den Fokus. Die Kampagne baut auf dem Leitgedanken der Marke auf, dass das Zusammenbringen unterschiedlicher Menschen positive Veränderungen bewirken kann. Die Botschaft der Kampagne leitet sich aus der Erkenntnis ab, dass alle Menschen zwar die Fähigkeit besitzen, sich in andere hineinzuversetzen, oft jedoch nicht bereit sind, sich die Standpunkte anderer wirklich anzuhören. Die betreuenden Agenturen für die Kampagne sind Wieden+Kennedy, London, Ogilvy (lokale Inhalte), Berlin, und fischerAppelt (PR und Social Media), Berlin und Hamburg.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Werbung

PRJ Job NL u.Benachrichtigungsservice 19.11.2018

Verbände

DIRK – Deutscher Investor Relations Verband wählt turnusgemäß neuen Vorstand

DIRK Fahnen Tagung 2018 kleinDie Mitgliederversammlung des DIRK - Deutscher Investor Relations Verband hat am 28. Februar in München turnusgemäß sechs der acht Vorstände für die kommenden zwei Jahre gewählt. Nach langjähriger Vorstandstätigkeit, davon zuletzt zwei Jahre als Vizepräsident, stellte sich Tobias Erfurth (Symrise AG) nicht mehr zur Wahl. DIRK-Geschäftsführer Kay Bommer dankte ihm herzlich für sein großes Engagement über die Jahre.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Deutsche Bischofskonferenz startet Facebook-Kanal

Deutsche Bischofs Konferenz LogoEs hat offensichtlich einige Jahre Anlauf gebraucht, aber jetzt ist er da: Die Deutsche Bischofskonferenz hat ihren ersten Social-Media-Kanal eingerichtet. Unmittelbar vor der Frühjahrs-Vollversammlung der Bischöfe vom 2. bis zum 5. März in Mainz fiel der Startschuss für den eigenen Facebook-Auftritt. Seit dem 27. Februar berichtet er in Bild, Video und Audio über die Aktivitäten der Deutschen Bischofskonferenz. Ziel ist es, dass die Bischofskonferenz sich auch im Social Web als Gesprächspartner etablieren und vor allem ansprechbar sein will.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

AIKA gibt Einblicke in die Kommunikationsarbeit der Zukunft

Wie wird die Arbeit von Kommunikationsagenturen in Zukunft aussehen? Dieser Frage widmete sich am 13. Februar der erste Kommunikationsgipfel der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen. Ein Thema, das in der Kreativbranche offenbar einen Nerv trifft: So kamen mehr als 80 Fachleute in Münster zusammen, um sich über aktuelle Trends und künftige Entwicklungen auszutauschen. Als Kooperationspartner der Veranstaltung brachten auch die Agentur „Team Meuter – Die Profilschärfer“, Gescher, sowie die Allianz inhabergeführter Kommunikationsagenturen, AIKA, Frankfurt am Main, ihr Fachwissen in den Diskurs ein.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Werbung

podcasts quer

Branche

Corona-Virus: Sieben Tipps für die Unternehmenskommunikation

Gewappnet sein: Unter dieser Überschrift stehen sieben Hinweise, die Krisenexperten von Edelman für den Umgang mit dem Corona-Virus zusammengestellt haben. Die Auswirkungen des Virus COVID-19 auf Organisationen und Unternehmen verändern oder verstärken sich derzeit Tag für Tag. Die Aktienkurse des DAX und der Wall Street stehen zunehmend unter Druck. Anleger befürchten einen weltweiten Konjunkturabschwung. Zum Schutz der Reputation von Organisationen und Unternehmen raten die Krisenexperten von Edelman Kommunikationsfachleuten jetzt schnell und präzise zu handeln und die Bedürfnisse interner und externer Interessengruppen zu berücksichtigen. Nachfolgend finden sich sieben praktische Tipps für eine vertrauensbildende Kommunikation in Zeiten des Corona-Virus:

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

PR-Fakten zur Pressemitteilung: 90 Zeichen für die Headline, 438 Wörter im Text

Die deutsche Pressemitteilung setzt sich aus einer Headline von durchschnittlich 90 Zeichen und 438 Wörtern zusammen. Beinhaltet eine Meldung Multi-Media-Material, steigern sich die Zugriffe um 33 Prozent im Vergleich zu einer reinen Textmeldung. Dies ergab die Auswertung des Presseportals der dpa-Tochter news aktuell, Hamburg. Datenbasis waren über 31.000 Pressemitteilungen, die 2019 auf presseportal.de veröffentlicht wurden.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

„PR-Journal“-Podcast im neuen Gewand: Ausgabe #Februar 2020 erschienen

PR Journal Podcast Signet 2020Der neue "PR-Journal"-Podcast ist erschienen. Die Februar-Ausgabe beschäftigt sich überwiegend mit Social Media. Im Mittelpunkt steht ein Interview mit Jan Frankowski von der Fürther Agentur Kontext. Er erläutert die Ergebnisse einer Studie zur Nutzung von Social Media im bayerischen Kommunalwahlkampf. Untersucht wurde, wie stark die Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfer die sozialen Medien nutzen, um für ihre Parteien zu werben. Das Ergebnis: Auf der lokalen Ebene ist noch viel Luft nach oben, insbesondere mit Twitter tun sich die Politikerinnen und Politiker noch schwer. Hier geht’s direkt zum neuen „PRJ-Podcast“.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Werbung

radio office herbst 2017

Medien

Medien compact (1) 09. KW 2020

1. „Berliner Zeitung“: Blitztrennung von Chefredakteur Thieme nach vier Wochen

TOP

Werbung

stamm verlag 2013

Autoren-Beiträge

SMWHH 2020 und ein Blick in die Kristallkugel

Schwerpunkt Social Media - Die Social Media Week Hamburg gehört seit Jahren zu den wichtigsten deutschen Konferenzen rund um digitale Kommunikation, Social Media und gesellschaftliche Themen. Seit 2017 ist der obligatorische Blick in die Kristallkugel mit Daniel Rehn ebenso ein fester Teil des Programms. Für das "PR-Journal" fasst der Digital Trend Scout der Hamburger Kommunikationsagentur achtung! in einem Autorenbeitrag drei zentrale aktuelle wie kommende Entwicklungen noch einmal zusammen.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Krise: Im Ernstfall zählt jede Sekunde

Von Eske Ofner (Foto), München

Schwerpunkt Krisen-PR – Naturkatastrophe, Cyberattacke oder Werksbrand: Potenzielle Krisen können sehr unterschiedlich ausfallen – die Kommunikation muss sich diesen Umständen flexibel anpassen. Manchmal gilt es nur einen überschaubaren Personenkreis zu alarmieren, manchmal müssen tausende Stakeholder mit unterschiedlichen Botschaften über zahlreiche Kanäle informiert werden – und fast immer ist schnelles Feedback entscheidend. Aktuelle Studienergebnisse des Business Continuity Institute (BCI) zeigen, dass in solchen komplexen Kommunikationssituationen jede Sekunde zählt. Die Schott AG, ein internationaler Technologiekonzern und Hersteller von Spezialglas, setzt im Fall einer Krise auf ein digitales Alarmierungs- und Krisenmanagement-Tool, um die Situation schnell und umfassend bewältigen zu können.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Werbung

ranking quer

Der Sprach-Optimist

Hilfe, es klingelt!

Das private Handy klingelt! Rangehen oder nicht? Das kann sich wieder ziehen, so ein privates Telefonat. Und dann gibt’s vielleicht sogar eine Frage mitten im Gespräch, auf die Sie antworten sollen oder gar müssen. Ganz schnell eine Entscheidung treffen, die Sie bald sogar bereuen könnten. Wer will das heute schon noch? So ganz ohne Not. Dann doch lieber per WhatsApp kommunizieren. Unser Sprach-Optimist Murtaza Akbar (Foto) ist von der enormen Reichweite von WhatsApp ganz fasziniert. Und erst recht von der Bedeutung dieses Kanals für Beziehungen und die Liebe. Da könnte nicht mal Parship mithalten, bei dem sich bekanntlich alle elf Minuten ein Single verlieben soll, meint er. Was das alles mit Telefonieren zu tun hat wollen Sie jetzt sicher wissen? Eine ganze Menge!

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Werbung

datenbanken quer

Rezensionen

Rezension: Ein meisterhaftes Buch über Mitarbeitergespräche

Von Markus Kiefer, Heiligenhaus

Mitarbeitergespraeche Hossiep Zens Berndt BuchcoverWozu soll ich ein akademisches Buch über das Führen von Mitarbeitergesprächen lesen, ich mache das doch jeden Tag! Führungskräfte, die so auf eine Buchempfehlung mit psychologisch-wissenschaftlichem Background reagieren würde, kann man sich unschwer vorstellen. Aber darum geht es in dem hier anzuzeigenden Buch nicht. Thema sind hier anlassbezogene Mitarbeitergespräche, die institutionalisiert, regelmäßig, mit Vorbereitung und nach einem Schema zwischen Führungskraft und Mitarbeiter geführt werden. Das persönliche Gespräch gilt als Königsweg der Internen Kommunikation.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Werbung

prj infgrafics 24012018 mit alexa 002

Aus- und Weiterbildung

dapr-Webinar: Kostenloses Recruiting für Arbeitgeber

Liedtke Karola dapr dual ManagerinDie Deutsche Akademie für Public Relations (dapr) lädt Arbeitgeber am 18. März um 11 Uhr zu einem kostenfreien Info-Webinar zum Karriereprogramm dapr.dual ein. Die Akademie vermittelt über das Programm bundesweit Volontäre und Trainees, ohne dass den Unternehmen oder Agenturen hierfür Kosten entstehen. Diese übernehmen bei Zustandekommen eines Arbeitsvertrags nur die Finanzierung des berufsbegleitenden Masterstudiums in strategischer oder digitaler Kommunikation, das die dapr als Kooperationspartner der Donau-Universität Krems mit Präsenzmodulen in Düsseldorf durchführt. Foto: dapr-Programm-Managerin Karola Liedtke.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Werbung

jobs quer

Seminarkalender

Seminarkalender 2020

Seminare, Tagungen, Workshops und Webinare. Der „PR-Journal“-Seminarkalender 2020 gibt Ausblick auf relevante Fort- und Weiterbildungsangebote der kommenden Monate. Unsere kompakte Auflistung für Kommunikationsfachleute in Agenturen, Unternehmen und Verbänden erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Ergänzungsvorschläge sind jederzeit willkommen an: slomian@pr-journal.de. Hinweis: Event-Einträge in unseren Kalender sind generell kostenfrei - für eine direkte Verlinkung zur Seminar-Anmeldung wird eine einmalige Gebühr von 50 Euro fällig. 

MÄRZ

Webinar: Fakt oder Fake? So verifizieren Sie Online-Inhalte!  (Sitzung 1)
JournalistenAkademie der Friedrich Ebert Stiftung
4. März 2020
80,00 Euro                                                             

Zertifikatskurs Businessmoderation
Deutsche Presseakademie 
9. – 13. März 2020
2890 Euro zzgl. 19% MwSt.

Weiterbildung Digital Strategist (3x3 Tage)
Deutsche Akademie für Public Relations
ab 9. März in Düsseldorf
3.590,00 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Preise und Awards

Preise und Awards compact (1) 09. KW 2020

1. Bewerbungsfrist für den Deutschen Digital Award nach hinten verschoben

TOP

Tipps & Lesehinweise

Hilfe für die Honorarkalkulation: Bildhonorare 2020 erschienen

Bildhonorare 2020 Cover mfmDie Mittelstandsgemeinschaft Foto-Marketing (mfm), Berlin, ermittelt jährlich die marktüblichen Honorare für Fotonutzungen in Deutschland und gibt diese unter dem Titel „Bildhonorare“ als Broschüre heraus. Ab sofort ist nun die neue Ausgabe 2020 erhältlich – sowohl in der Print-Version als auch im ePaper-Format für mobile Endgeräte und den Desktop-Browser. Die aktualisierte Ausgabe wurde auf die neuen Anforderungen der Bildverwendungen hin überarbeitet. Mit ihrem umfangreichen Medienregister bietet die Broschüre Richtwerte für nahezu alle Bildanwendungsgebiete und kann so als wichtiges Informations- und Planungsinstrument dienen.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Lesehinweis: Studienprojekt Themenwebsite zu Automated Communications

Gab es in 2011 gerade mal 150 Software-Lösungen für automatisierte Kommunikation, ist die Zahl der Anbieter auf inzwischen über 7.000 geradezu explodiert. Diese gigantische Armada an digitalen Helfern für die Automatisierung von Marketing und Kommunikation stellt die Branche vor neue spannende Herausforderung. Die Automatisierung kommt mit Wucht – aber sind auch alle entsprechend vorbereitet?

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Termine

Create-Konferenz: Wie gelingt erfolgreiches Recruiting

Am 29. und 30. April veranstaltet das Quadriga Forum in Berlin die Konferenz „Create – Das Bootcamp für Ihre Recruiting-Kampagne“. Die Hauptthematik des Events wird dabei erfolgreiches Recruiting sein, auf welches Marc Raschke, Leiter der Unternehmenskommunikation am Klinikum Dortmund, sowie der Regisseur und Filmproduzent Kristian Gründling in Keynote-Vorträgen zu sprechen kommen werden. Zusätzlich werden Referenten verschiedenster Unternehmen vor Ort sein, um unterschiedliche Perspektiven darauf zu liefern, wie Personalmarketing heutzutage aussehen kann.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Save the Date: DPRG Zukunftsforum am 18. und 19. Juni 2020 in Hamburg

DPRG Zukunftsforum 2020 HeaderDas Konferenzcamp der Deutschen Public Relations Gesellschaft (DPRG) e.V. konzentriert sich in diesem Jahr auf das, was kommt. Es geht um die Zukunft. Welche Herausforderungen warten, und mit welchen Werkzeugen können Kommunikatorinnen und Kommunikatoren ihnen begegnen? Zwei Tage lang diskutieren rund 200 Gäste mit 30 Speakern und natürlich untereinander über Innovationen, Trends und Entwicklungen im Berufsfeld Kommunikation. Tickets für DPRG-Mitglieder kosten 185,00 Euro, Nicht-Mitglieder zahlen 420,00 Euro, Studierende 35,00 Euro.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Job-Abo und Job-Newsletter: neue Services mit Mehrwert

Persönliche Jobangebote auf Bestellung und ein neuer Job-Newsletter: Das „PR-Journal“ bietet neue Services, die das Suchen und Finden neuer Jobs in der PR- und Kommunikationsbranche erleichtern. Interessenten können sich ein kostenloses Benachrichtigungs-Abo bestellen, um neue Jobangebote direkt nach der Veröffentlichung per E-Mail zu bekommen. Und hier geht es direkt zum „PR-Journal“-Jobnewsletter, der freitags die aktuellen Angebote kompakt zusammenfasst.

Für die PR-Journal-Jobbörse hat sich der Relaunch bewährt: klar strukturiert, einfach in der Anwendung und transparent mit allen Zugriffszahlen - sowie ergänzt um Informationen und Tipps für die PR-Karriere. Hier reinklicken und nachschauen und Jobangebot eingeben.

Jobangebote

Hier gibt es die Liste der aktuell in unserer Jobbörse stehenden Gesuche und Angebote.


Gesuche (0)

Die 0 aktuellen Gesuche finden Sie hier

Angebote (23)

Stellenangebote der Agenturen


Stellenangebote der Unternehmen


Stellenangebote der Verbände (Non-Profit)


Volontariat/Trainee

Die 2 aktuellen Angebote für diesen Bereich finden Sie hier

Praktikum

Die 1 aktuellen Angebote für diesen Bereich finden Sie hier



Impressum

© Copyright 2004 ff: Gerhard Pfeffer, Siegburg

Gründer und Herausgeber:
Gerhard Pfeffer (-fff-), Siegburg (seit 2004/1996), (pfeffer[at]pr-journal.de), Chefredakteur von 11/2004 bis 04/2014, PR-Report Award 2014 fürs Lebenswerk (u.a. 50 Jahre aktiv in der PR tätig)

Verlag:
PR-Journal Verlag GmbH, Siegburg (USt-IdNr.: DE312714039) (Handelsregister Siegburg: HRB 14496).
IBAN-Konto-Nr. DE39 37050299 0001053616 bei der Kreissparkasse Köln in Siegburg.

REDAKTION:
Dillmann Thomas 2018Thomas Dillmann (TDI), Bad Honnef, Chefredakteur (V.i.S.d.P. + Verantwortlicher gemäß § 5 TMG + § 55 RfStV) (dillmann[at]pr-journal.de),
Postadresse:
Linzer Strasse 72 b, 53604 Bad Honnef, Telefon: 02224 901616, Mobil: 0171 3326139;
Annett Bergk, Hamburg; Bennet von der Laden, Hannover.

Redaktionsschluss für Newsletter: montags um 16 Uhr an redaktion@pr-journal.de.

Korrespondenten:
Berlin/Potsdam: N.N,
Düsseldorf/Rhein-Ruhr: Juliane von Fürstenberg, Düsseldorf
Frankfurt/Rhein-Main: N.N.
Hamburg/Norddeutschland: N.N.
München/Oberbayern: Frederic Sturm, München
Internationales: Thomas Achelis, München

Autoren + Rezensionen:
Murtaza Akbar, Neu-Isenburg; Annett Bergk, Hamburg; Dr. Wolfgang Griepentrog, Leichlingen; Prof. Dr. Markus Kiefer, Heiligenhaus; Christian Krause, München; Manfred Piwinger, Wuppertal.

Die Gesichter zu den Namen der aktiven "Mitmacher" in der Redaktionsarbeit des PR-Journals haben wir auf unserer neuen Serviceseite dokumentiert:
www.pr-journal.de/fotos.html.

Rubrik "PR-Jobbörse":
Thomas Pfeffer, Hennef (Sieg) (karriere[at]pr-journal.de).

Marketing - Vertrieb - MediaService - Anzeigen-/Banner-Verkauf:
Gerhard Pfeffer, Siegburg (Anschrift + Telefon siehe nachfolgend), E-Mail: anzeigen[at]pr-journal.de; Paula Slomian, Hamburg, E-Mail: slomian[at]pr-journal.de

Anschrift (Verlag):
Lendersbergstrasse 86, 53721, Siegburg,
Telefon: 02241 2013060, Mobilfon: 0160 94635777
E-Mail: redaktion[at]pr-journal.de

URL:  www.pr-journal.de; www.pr-journal.ch; www.pr-journal.at; www.pr-journal.com; www.pr-journal.info; www.pr-journal.net; www.neues-prportal.de; www.jobs.pr-journal.de; www.datenbanken.pr-journal.de. .

ivw_logo_100Auflage kontrolliert durch die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW), Berlin. Für 2018 wurden von InfOnline, Bonn für die Internetseiten des PR-Journals ausgewiesen: 341.904 Visits und 608.184 PageImpressions. Das ergibt einen Tagesdurchschnitt von 937 Besuchern. Jeder Besucher hat durchschnittlich 1,8 Seiten aufgerufen.

SocialMedia-Seiten des PR-Journals:
Twitter:
twitter.com/prjournal; twitter.com/prjobboerse;
Facebook: www.facebook.com/prjournal; www.facebook.com/prjobboerse;

Redaktionsschluss dieser Ausgabe:2. März 2020 um 18:45 Uhr
Dieser Newsletter wurde an 9.325 aktive Empfänger versandt.
Der letzte Newsletter erzielte eine Öffnungsrate von 23,43.

Möchten Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten nutzen Sie bitte den folgenden Link zum Abmelden.