Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier (online).

Newsletter 657

26. KW / 02. Juli 2019

++Cannes Lions: Learnings aus dem Hotspot der Kreativität ++
++ IR Benchmark 2019: Investor Relations und das „CDU-Problem“ ++
++ Always on: Mehrheit der PR-Profis im Urlaub erreichbar ++
++ Schach kehrt zurück an die Hochschule Hannover ++
++ Juli/August: „PRJ“-NL alle 14 Tage - nächste Ausgabe am 16.7. ++

TOP MELDUNGEN


Führungskrise bei Edelman weitet sich aus: weitere Abgänge auf Managementebene



Die Führungskrise bei Edelman Deutschland weitet sich aus. Nachdem das plötzliche Ausscheiden von CEO Ernst Primosch am 27. Juni bekannt wurde, erreichten die Redaktion am 1. Juli weitere Nachrichten über Kündigungen auf der obersten Managementebene in Deutschland. Demnach wurden noch Christiane Kroll, Management Director, und Ralf Kaiser, Executive Director, beide in Frankfurt am Main Teil des Managementteams, freigestellt. Beide waren erst zum Jahresbeginn 2019 zu Edelman gekommen und berichteten direkt an Ernst Primosch. Schon Mitte Juni wurde Andrea Hamacher, Managing Director Operations in Berlin, ebenfalls von ihren Aufgaben freigestellt.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

Nach nur einem Jahr: Primosch verlässt Edelman



Der Deutschland-, Österreich- und Schweiz-Chef von Edelman, Ernst Primosch (59), verlässt formal zum Jahresende 2019 das weltweit größte inhabergeführte PR-Agenturnetzwerk. Darüber berichtete zuerst der „PR Report“. Damit müssen sich Richard Edelman und Europa-Chefin Carol Potter binnen 15 Monaten erneut einen neuen CEO für den deutschsprachigen Markt suchen. Primosch hatte erst im Juli 2018 die Nachfolge von Susanne Marell angetreten, die Ende März 2018 als CEO von Edelman Deutschland ausgeschieden war. Als Grund für den plötzlichen Abschied gibt Primosch an, die Neuaufstellung von Edelman in Deutschland und DACH habe schneller als geplant abgeschlossen werden können, seine Mission sei erfüllt. Künftig will sich Primosch neuen Aufgaben widmen.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

Cannes Lions Nachlese: Learnings aus dem Hotspot der Kreativität

Cornelia Kunze kennt sich aus. Die Kommunikationsexpertin und internationale Marken-Beraterin hat viele preisgekrönte Kampagnen begleitet und war in einigen PR-Jurys in Deutschland und Asien tätig. 2018 hat sie die internationale Kommunikationsberatung i-sekai gegründet sowie 2019 mit ihrem Geschäftspartner die „Fluid Collective“, ein weltweites Netzwerk von unabhängigen Kommunikationsberatern. In diesem Jahr war sie Mitglied der Cannes-Lions-PR-Jury und berichtete exklusiv für das „PR-Journal“ darüber. Nach den anstrengenden und anregenden Tagen auf dem Kreativitätsfestival folgt nun ihre Nachlese: Sie fordert deutsche Agenturen auf, sich dem Wettbewerb zu stellen, weil es ihre Arbeit besser macht.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

IR Benchmark 2019: Investor Relations und das „CDU-Problem“

Die digitale Kommunikation der Unionsparteien nach der Europawahl glich einem Offenbarungseid und der kolportierte „Rezo-Effekt“ dürfte bei den Verantwortlichen noch lange nachhallen. Aber sind politische Parteien die einzigen, die sich mit der Online-Kommunikation im öffentlichen Raum schwertun? Wie die Beratungsagentur NetFederation GmbH in ihrem neuen IR Benchmark zeigt, hat die digitale Finanzkommunikation ein ähnliches Problem, besonders im Hinblick auf die kommende Aktionärsgeneration. Auf vielen IR-Websites fehlen userfreundliche Funktionen, interaktive Dialogmöglichkeiten und mobile Features.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Always on: Mehrheit der PR-Profis im Urlaub erreichbar

Frank Behrendt hat es vor vier Jahren schon gesagt. In seinen 10 Tipps, wie man locker durchs (Berufs)Leben kommt, empfahl er damals lieber zweimal täglich im Urlaub die Mails zu checken als vor und nach der Reise stressige Übergaben machen zu müssen. So hält es wohl auch die große Mehrheit der PR-Mitarbeiter – sie ist im Urlaub für das Unternehmen erreichbar. Zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle PR-Trendmonitor von news aktuell und Faktenkontor, beide Hamburg. An der Umfrage im März 2019 haben über 500 deutsche Fach- und Führungskräfte aus Pressestellen und PR-Agenturen teilgenommen.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Werbung

A B ONE K T C Newsletter Teaser 002

Personalien

Schach kehrt zurück an die Hochschule Hannover

PR-Professorin Annika Schach wechselt zurück an die Hochschule Hannover. Nach einem einjährigen Gastspiel als Kommunikationschefin im Rathaus Hannover und Sprecherin des Oberbürgermeisters Stefan Schostok (SPD), kehrt Schach zum 1. September wieder zurück an ihre alte Wirkungsstätte. Nach dem Rücktritt Schostoks vor wenigen Monaten war spekuliert worden, ob Schach dennoch weiterhin die Kommunikation im Rathaus Hannover führt. Jetzt wurde bekannt, dass sie den auf drei Jahre befristeten Vertrag schon nach zwölf Monaten beendet. Nachfolgerin Schachs soll ihre bisherige Stellvertreterin Kontanze Kalmus werden.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Josef Arweck verlässt Porsche

Josef Arweck (42), seit Oktober 2015 Leiter Öffentlichkeitsarbeit und Presse bei Porsche, verlässt das Unternehmen mit sofortiger Wirkung. Das berichteten der "PR Report" und „pressesprecher.com“. Arweck gehe aus gesundheitlichen Gründen einvernehmlich und auf eigenen Wunsch, heißt es. Arweck arbeitete seit 2008 für Porsche, zunächst in der Presseabteilung der Porsche Automobil Holding SE. 2011 wurde er dann Leiter der internen Kommunikation der Porsche AG. Im Juli 2015 wurde er zunächst stellvertretender Leiter Öffentlichkeitsarbeit und Presse, im Oktober desselben Jahres übernahm er dann die Leitung der Porsche-Kommunikation.

TOP

med publico holt Anette Hindermann an die Spitze der Agentur

Hindermann Anette Gf Agentur med publicoAnette Hindermann (Foto) wird ab dem 1. Juli neue Geschäftsführerin der Wiesbadener Agentur med publico, einem Unternehmen der meducating-Gruppe. Vorgängerin Petra Fritsch wird sich ab Juli neuen Aufgaben widmen. Hindermann bringt über 25 Jahre Erfahrung aus Managementpositionen in Agenturen und Verlagen mit. Zuletzt war sie bei der Agentur MW Office tätig, bei der sie Kunden aus der gesamten Pharmabranche zum Thema Multichannel-Marketing beraten hat.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Trump wählt Stephanie Grisham als neue Sprecherin des Weißen Hauses aus

Stephanie Grisham, bislang Sprecherin von First Lady Melania Trump, wird zusätzlich als neue Pressesprecherin des Weißen Hauses in Washington Nachfolgerin von Sarah Huckabee Sanders. Sanders hatte Mitte Juni ihre Arbeit als Sprecherin von Trump aufgegeben, um sich stärker ihrer Familie widmen zu können. Via Twitter verkündete die First Lady den Wechsel Grishams auf den Sprecherposten im Weißen Haus. Laut „Spiegel online“ gilt Grisham als äußerst loyal. Bereits 2015 stieß sie zum Wahlkampfteam von Donald Trump und gehört seither zu seinem Umfeld.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Sky strukturiert um: Kommunikation wird im Marketing angesiedelt – Fürther geht

Ralph Fürther (54), seit Dezember 2017 Senior Vice President Communications bei Sky Deutschland in Unterföhring und davor seit 1999 in verschiedenen Führungspositionen im Unternehmen tätig, verlässt den Bezahlsender zum 30. Juni. Nach Informationen aus dem Unternehmen soll die Trennung im gegenseitigen Einvernehmen erfolgen. Der Abschied Fürthers steht im Zusammenhang mit Umstrukturierungen des Deutschland-Geschäfts. Neben Fürther muss auch noch Roman Steuer, Executive Vice President Sports bei Sky, gehen.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Christian Krause neuer Unternehmenssprecher der Messe München

Die Messe München GmbH verstärkt ihre Unternehmenskommunikation. Christian Krause (40) beginnt am 1. Juli als neuer Unternehmenssprecher im Zentralbereich MarCom der Messe München. In dieser Funktion berichtet er an Aleksandra Solda-Zaccaro, die als Chief Marketing & Communications Officer (CMCO) die Verantwortung auch für die interne und externe Unternehmenskommunikation inne-hat. Zuletzt war er Pressesprecher der Generali Deutschland AG und danach in der Content-Kommunikation von Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Personalien compact - Agenturen (6) 26. KW 2019

1. APCO Worldwide verpflichtet in Berlin Didem Akbas und Luka Kim

2. AntTrail erweitert Team um PR-Beraterin

3. haebmau besetzt zwei Director Positionen neu

4. Markus Gut wird Partner bei Farner Consulting

5. Annette Hermann ist neue Account Executive bei HBI

6. Marina Wagner neu im Team von Spirit Link

TOP

Personalien compact - Unternehmen (2) 26. KW 2019

1. Uhlenbruch spricht für die Westfalenhallen Unternehmensgruppe

2. Noratis AG verstärkt sich mit erfahrenem Kommunikationsexperten

TOP

Werbung

alexa2 quer 002

Etats

Coca-Cola setzt Zeichen für Gleichberechtigung – Kampagne aus Anlass der Christopher Street Days

Während in vielen Unternehmen darüber diskutiert wird, inwieweit es klug ist, Haltung in gesellschaftlichen Fragen zu zeigen, setzt Coca Cola in Deutschland eine Kampagne für Diversität, Respekt und Toleranz um. In Deutschland hat das Unternehmen die „Charta der Vielfalt“ unterschrieben und ist Mitglied im „Bündnis gegen Homophobie“. Mit dem internen Rainbow Network fördert das Unternehmen zudem Diversität und Gleichberechtigung im Kreis der Kolleginnen und Kollegen.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

TimeRide lädt ein auf eine Zeitreise und vergibt PR-Etat an Wilde & Partner

Mitten im Damals: Die Münchner Agentur Wilde & Partner sichert sich den PR-Etat des Kölner Start-ups TimeRide und begibt sich auf eine gemeinsame virtuelle Reise in die Vergangenheit. Ab sofort sprechen die Münchner Kommunikationsexperten für das Unternehmen, das mittels VR-Brillen und haptischer Feedbacksysteme virtuelle Stadtrundfahrten in die Vergangenheit ermöglicht. An den Standorten Köln und Dresden tauchen Besucher schon jetzt in das Leben und Treiben der Stadtgeschichte ein. Mit München und Berlin plant TimeRide weitere Standorte, die das junge Unternehmen noch 2019 eröffnen will.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Etats compact (8) 26. KW 2019

1. Frank Schulze kommuniziert für den Umbau des „Grünen Bunkers“

2. Oddity gewinnt globalen Kommunikationsetat von Bosch Mobility Solutions

3. Blume PR gewinnt den Etat von de Buyer

4. Convensis verantwortet Digital-Kommunikation für Junghans

5. Alliance Pharmaceuticals beauftragt ABC Healthcare

6. Zwei neue Kunden für AntTrail

7. OT-Security-Spezialist Claroty kommuniziert mit Weissenbach PR

8. redRobin übernimmt PR für FinTech-, InsurTech- und LegalTech-Start-up iubel.de

TOP

Werbung

PRJ Job NL u.Benachrichtigungsservice 19.11.2018

Agenturen

#100YEAHS: Jubiläum im Hause Schulze van Loon

Orcas sind selten Einzelgänger – das ließ sich auf der diesjährigen Jubiläumsfeier „#100YEAHS Schulze van Loon“ gut beobachten. Gefeiert wurde 100 Jahre geballte Kommunikationspower, denn das 60-jährige Firmenjubiläum jährte sich gleichzeitig mit einem 40-jährigen Dienstjubiläum. Familie Schulze van Loon begrüßte dazu rund 100 geladene Gäste aus Wirtschaft, Politik und Medien. Dietrich Schulze van Loon, geschäftsführender Partner, feiert in diesem Jahr sein 40-jähriges Dienstjubiläum und kann gleichzeitig auf eine erfolgreiche 60-jährige Geschichte des Unternehmens zurückblicken. Sein Vater, Dr. phil. Reiner Schulze van Loon, hatte es bereits im Jahre 1958 gegründet. Er zählt zu den Pionieren der deutschen PR-Geschichte.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Agenturen compact (3) 26. KW 2019

1. United communications setzt auf Wachstum im Gaming-Markt

2. Strukturelle Neuerungen bei Havas Hamburg

3. facts and fiction erweitert die Geschäftsführung

TOP

Werbung

radio office herbst 2017

Unternehmen

Newsroom überarbeitet: Porsche-Kommunikation baut digitale Angebote weiter aus

Mit einem vollständig überarbeiteten Online-Newsroom stellt Porsche, Stuttgart, ab sofort ein noch größeres und vielseitigeres Informationsangebot zur Verfügung. Die Website newsroom.porsche.com ist seit 2014 die zentrale Anlaufstelle für Journalisten, Blogger und die Online-Community. Sie funktioniert als Corporate Blog, Social Media Hub und Download-Center in Einem. User finden dort ein umfassendes Angebot an Texten, Bildern und Videos vor – immer aktuell, übersichtlich und ohne Passwort-Schranke. Ein Online-Magazin in den Sprachen Deutsch, Englisch, Chinesisch, Russisch und Spanisch versorgt Leser zudem täglich mit Nachrichten und Hintergründen.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Werbung

podcasts quer

Verbände

DPRG Zukunftsforum 2019: Erreichen wir uns noch?

Von Julia Dietlmeier, Leipzig

Das Smartphone haben wir ständig in der Hand, bei Konferenzen twittern wir, was das Zeug hält. Eine Nachricht nach der anderen wird in den Kosmos unserer selbst geschaffenen digitalen Umwelt geschossen. Aber führt immer mehr Kommunikation auch zu einem besseren Verständnis? Erreichen wir uns damit noch? Welche Folgen sind für die Gesellschaft zu beobachten? Das Thema „Kommunikation und gesellschaftlicher Zusammenhalt“ beschäftigte die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des DPRG-Zukunftsforums 2019, das vom 24. bis 25. Juni in Hamburg stattfand.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Werbung

OECKL Newsletter 2019 2 Pfeffer 002

Branche

Zu heiß zum Lesen? Einfach den neuen „PR-Journal“-Podcast für Juni hören

PR Journal Podcast Marke 2018Die heiße Jahreszeit ist da! Mit dem kalendarischen Start am 21. Juni übernahm der Sommer mit dauerhaften Temperaturen über 30 Grad die Regie. Doch ruhiger wurde es deswegen in der PR- und Kommunikationsbranche nicht. Die heißesten Themen aus Sicht der PR-Journal-Redaktion waren im Juni das Kreativitätsfestival in Cannes, der Investor-Relations-Benchmark 2019 sowie die nächste Folge der Nachwuchsdebatte. Sollten Sie also keine Zeit gefunden haben, die aktuellen Berichte auf der „PR-Journal“-Website zu lesen, kein Problem: Der Juni-„PR-Journal“-Podcast" align="left" hspace="10" fasst die wichtigsten Themensaspekte des Vormonats für Sie kompakt zusammen – einfach mal reinhören.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Branche compact (1) 26. KW 2019

1. Francis Drake nennt sich jetzt Pitchberatung

TOP

Werbung

stamm verlag 2013

Medien

Neue Führung für die Tagesschau - ARD entscheidet über Chefredaktion von ARD-aktuell

Marcus Bornheim (45) wird ab dem 1. Oktober die Redaktion ARD-aktuell in Hamburg leiten. Die Intendantinnen und Intendanten der ARD haben ihn bei ihrer Sitzung in Berlin zum Ersten Chefredakteur berufen. Marcus Bornheim, der vom BR kommt, ist zurzeit Zweiter Chefredakteur ARD-aktuell und damit Stellvertreter des Ersten Chefredakteurs Kai Gniffke, der als Intendant zum SWR wechselt. Nachfolger Bornheims als Zweiter Chefredakteur von ARD-aktuell soll zum 1. Oktober Helge Fuhst (35) werden. Er kommt vom WDR und ist derzeit ARD-Programmgeschäftsführer beim Ereignis- und Dokumentationskanal Phoenix von ARD und ZDF.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Medien compact (2) 26. KW 2019

1. Neue Führung für die „Vice“-Redaktion

2. Neuer Chefredakteur für „Spektrum der Wissenschaft“

TOP

Werbung

ranking quer

Social Media

Aus der Praxis für die Praxis: B2B Social-Media-Studie 2019 – jetzt teilnehmen

Social Media ist ein zentraler Bestandteil der B2B Unternehmenskommunikation. Ob kleines, mittelständisches oder Großunternehmen, die Verwendung von Social Media hat sich immer weiter verfestigt. Um die aktuelle Dynamik der Social Media Nutzung in diesem Bereich zu erfassen, führt der „Erste Arbeitskreis für Social Media in der B2B-Unternehmenskommunikation“ bereits im neunten Jahr seine Umfrage „Social Media in der B2B Kommunikation“ durch. Die Studie wurde auf Initiative des von Jacqueline Althaller gegründeten Arbeitskreises ins Leben gerufen. Die aktuelle Umfrage läuft ab sofort bis zum 2. August 2019 und deckt den gesamten DACH-Raum ab. Dabei werden konkrete Fragen von Seiten der B2B-Kommunikation beantwortet, um Trends und Tendenzen feststellen und dieses Wissen auch weitervermitteln zu können.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Werbung

datenbanken quer

Der Sprach-Optimist

Schon ne WhatsApp-Nachricht hätte der CDU geholfen

Der Rezo hat ja auf YouTube richtig Alarm gemacht gegen die „Volksparteien“. Da waren CDU und AKK ganz verunsichert – und haben sich nicht mal getraut, ihm zu antworten. Wie auch? Weiß ja keiner, wie das geht auf diesen ganzen Kanälen. Dabei ist es so einfach: „Europa ist die Antwort“. Das ist jedenfalls der Wahlslogan, ja, von wem eigentlich? Alles ganz undurchsichtig, wie Sie merken. Unser Sprach-Optimist Murtaza Akbar (Foto) bringt in seiner neuen Folge Licht ins Dunkel. Er weiß auch ganz genau, wen die CDU und AKK hätten fragen sollen, um Rezo eine kanalkonforme Antwort zu geben.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Werbung

jobs quer

Das PR-Interview

PR-Interview: „Aus dem Wunsch nach Austausch wird nun auch Austausch“

Von Juliane von Fürstenberg, Düsseldorf

Gespräch mit den Gründerinnen des Netzwerks für PR-Volontäre

Das erste Netzwerk für PR-Volontäre in Großunternehmen ist gegründet. „Gründungsmütter“ für „Young Minds 4 Comms“ waren im vergangenen Jahr die drei Bayer-PR-Volontärinnen Jana op den Winkel, Jessica Masik und Viktoria Stölken. Inzwischen sind über 60 Teilnehmer in dem Netzwerk zusammengeschlossen. Am 2. Juli gibt es ein erstes Netzwerk-Treffen in Leverkusen. Das „PR-Journal“ wollte von den Gründerinnen wissen, was die Beweggründe waren, was die Bayer AG zu ihrer Initiative gesagt hat und welche Herausforderungen das Netzwerk jetzt angeht. Jana op den Winkel und Jessica Masik stellten sich unseren Fragen.
Ein zweites Interview führten wir mit Ralf Breuer, Programmkoordinator für das Volontariat in der Unternehmenskommunikation der Bayer AG. Er erklärt, wie das Unternehmen die Gründung des Netzwerks sieht.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

„Über Unternehmensgrenzen hinweg voneinander lernen“

Von Juliane von Fürstenberg, Düsseldorf

Interview mit dem Programmkoordinator für das Volontariat in der Unternehmenskommunikation der Bayer AG.

Die Bayer AG unterstützt die Gründung des Netzwerks für PR-Volontäre „Young Minds 4 Comms“. Aus Sicht des Unternehmens sind „Vernetzung, Austausch und Kooperation heutzutage zweifellos eine Grundvoraussetzung für erfolgreiche Kommunikation“. Ralf Breuer, Programmkoordinator für das Volontariat in der Unternehmenskommunikation der Bayer AG, erklärt im Interview mit dem „PR-Journal“, dass das Unternehmen keine Erwartungen an das Netzwerk richte oder gar Gegenleistungen erwarte. Er hält es für den perfekten Ansatz, dass die jungen Leute sich breiter aufstellen wollen, indem sie über Unternehmensgrenzen hinweg voneinander lernen.
In einem weiteren Interview sprechen wir mit den Gründerinnen von „Young Minds 4 Comms“.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Werbung

prj infgrafics 24012018 mit alexa 002

Rezensionen

Rezension: Andere zum „Ja“ führen

Von Markus Kiefer, Heiligenhaus

Yes andere ueberzeugen Goldstein Martin Cialdini CoverWie bringt man andere dazu, zu den eigenen Anliegen „Ja“ zu sagen? Auf einem ethisch korrekten und kommunikativ gekonnten Weg? Keine leichte Kunst! Aber das Buch „Yes! Andere überzeugen – 60 wissenschaftlich gesicherte Geheimrezepte“ von Noah J. Goldstein, Steve J. Martin und Robert B. Cialdini hält einige Antworten bereit.
Als das Buch „Yes“ vor 10 Jahren zum ersten Mal veröffentlicht wurde, wurde es schnell und breit im Publikum rezipiert. Obwohl es sich um ein wissenschaftliches Fachbuch handelt, war der Publikumserfolg dennoch erklärbar. Diese Mischung machte es: Drei namhafte Autoren aus dem Kontext der Sozialpsychologie, wissenschaftlich abgesicherte Ergebnisse, an Beispielen anschaulich dargelegt, in einer sehr populären, ungemein unterhaltsamen Sprache abgefasst.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Termine

Ergebnispräsentation am 27. Juni: Wie sieht der idealtypische Geschäftsbericht aus?

Wie nutzen die verschiedenen Zielgruppen im Corporate Reporting digitale Geschäftsberichte tatsächlich? Bevorzugen sie HTML-Berichte oder doch eine PDF-Fassung? Wie sieht die typische User-Experience in Online-Geschäftsberichten aus? In einer gemeinsamen Usability-Studie zu digitalen Geschäftsberichten wollen die Mainzer Kommunikationsagentur MPM und die Hochschule Mainz Antworten auf diese und weitere Fragen geben. Ziel des Forschungsprojekts ist es, bevorzugte Mediengattungen, Gestaltungselemente und Umsetzungsmöglichkeiten zu identifizieren, die einen idealtypischen Geschäftsbericht ausmachen. Die ersten Ergebnisse werden auf der MPM Corporate Reporting Conference am 27. Juni in Frankfurt am Main vorgestellt.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Termine compact (1) 26. KW 2019

1. EHI Marketing Forum - in diesem Jahr mit PR-Forum

TOP

Bildung/Seminare

Hochschule Macromedia startet Fernstudium-Angebot – jetzt mit 15 Prozent Rabatt

Zum Wintersemester 2019 startet die Macromedia-Hochschule mit einem Angebot für sechs Fernstudienprogramme. Dabei verzichtet die Hochschule komplett auf feste Starttermine oder verpflichtende Präsenzzeiten und setzt auf moderne Medien zur Wissens- und Kompetenzvermittlung in einem eigens entwickelten Online-Campus. Lerninhalte werden durch – gedruckte und digitale – Studienskripte, Lernvideos, Online-Tutorien sowie interaktive Selbsttests so aufgebaut, dass Studierende sie jederzeit und überall abrufen können. Zum Studienstart des Fernstudiums wirbt die Hochschule mit 15 Prozent Rabatt auf die Studiengebührten.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

iPad oder Gutschein für Masteranmeldung

DAPR Logo 2019Unter dem Motto „Die frühe Studentin ... schnappt sich ein iPad“ startet die Deutsche Akademie für Public Relations (dapr) ihre Frühbucheraktion für Masteranmeldungen. Wer sich – egal ob Mann oder Frau – bis zum 15. August 2019 zu dem Master of Science in „Strategische Kommunikation und PR“ oder „Digitale Kommunikation“ mit Start im Wintersemester 2019 neu bei der dapr anmeldet, erhält ein Geschenk zur Unterstützung im Studium. Zur Wahl stehen ein iPad (32 GB, WIFI) oder alternativ ein Amazon-Gutschein im Wert von 300,00 Euro für Literatur und Lernmaterialien.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Bildung/Seminare compact (2) 26. KW 2019

1. AFK bietet Schreibwerkstatt für on- und offline Marketing-Texte

2. SCM-Gesamtprogramm 2019/20 erschienen

TOP

Preise und Awards

PRVA: Franz-Bogner-Wissenschaftspreis für PR 2019 vergeben

Zum 27. Mal wurden in Wien die Preisträger des Franz-Bogner-Wissenschaftspreis für PR ausgezeichnet. Neun Gewinner wurden am 26. Juni für ihre innovativen Arbeiten zum Thema Öffentlichkeitsarbeit geehrt. Der wissenschaftliche Senat des PR-Verbandes Autstria (PRVA) vergab Preisgelder von insgesamt 10.300 Euro. Von 22 wissenschaftlichen Arbeiten wurden neun von einer Expertenjury ausgezeichnet. Die Preisträger bekamen im Wiener Presseclub Concordia in einem feierlichen Rahmen ihre Preise übergeben.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Tipps & Lesehinweise

Studien als PR-Instrument – Tipps für die „Content Maximierung“

Eine nach wissenschaftlichen Standards durchgeführte Studie kann einen reichen Fundus an markt- und unternehmensrelevanten Informationen liefern. Auch bei branchenspezifischen Fragestellungen lassen sich aus dem Kontext der demographischen oder geographischen Daten häufig interessante Schlüsse ziehen, die mediale Aufmerksamkeit erregen. Gleichzeitig generieren Unternehmen so eigene Inhalte und können auch Randthemen anschaulich vermitteln. Kein Wunder also, dass Experten aus PR und Marketing in Deutschland gerne auf Studien zurückgreifen. Das belegt auch eine – Überraschung! – aktuelle Studie des F.A.Z. Instituts.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Internes - aus der Redaktion

PR-Journal im Juni 2019: 31.650 Besucher; 42,1 % Mobilnutzung

ivw logo 100Unsere diversen Statistiken bilanzieren für das "PR-Journal" align="left" hspace="10" im Juni 2019 insgesamt 31.650 Besucher lt. Zählung der IVW Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern, Berlin. Somit errechnet sich insgesamt ein Tagesdurchschnitt von 1.055 Visits. Jede/r Besucher/in schaute sich 1,5 Seiten an - daraus errechnen sich 48.818 PageImpressions für das PR-Medium Nr. 1 im Internet.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Job-Abo und Job-Newsletter: neue Services mit Mehrwert

Persönliche Jobangebote auf Bestellung und ein neuer Job-Newsletter: Das „PR-Journal“ bietet neue Services, die das Suchen und Finden neuer Jobs in der PR- und Kommunikationsbranche erleichtern. Interessenten können sich ein kostenloses Benachrichtigungs-Abo bestellen, um neue Jobangebote direkt nach der Veröffentlichung per E-Mail zu bekommen. Und hier geht es direkt zum „PR-Journal“-Jobnewsletter, der freitags die aktuellen Angebote kompakt zusammenfasst.

Für die PR-Journal-Jobbörse hat sich der Relaunch bewährt: klar strukturiert, einfach in der Anwendung und transparent mit allen Zugriffszahlen - sowie ergänzt um Informationen und Tipps für die PR-Karriere. Hier reinklicken und nachschauen und Jobangebot eingeben.

Jobangebote

Hier gibt es die Liste der aktuell in unserer Jobbörse stehenden Gesuche und Angebote.


Gesuche (0)

Die 0 aktuellen Gesuche finden Sie hier

Angebote (22)

Stellenangebote der Agenturen


Stellenangebote der Unternehmen


Stellenangebote der Verbände (Non-Profit)


Volontariat/Trainee

Die 6 aktuellen Angebote für diesen Bereich finden Sie hier

Praktikum

Die 0 aktuellen Angebote für diesen Bereich finden Sie hier



Impressum

© Copyright 2004 ff: Gerhard Pfeffer, Siegburg

Gründer und Herausgeber:
Gerhard Pfeffer (-fff-), Siegburg (seit 2004/1996), (pfeffer[at]pr-journal.de), Chefredakteur von 11/2004 bis 04/2014, PR-Report Award 2014 fürs Lebenswerk (u.a. 50 Jahre aktiv in der PR tätig)

Verlag:
PR-Journal Verlag GmbH, Siegburg (USt-IdNr.: DE312714039) (Handelsregister Siegburg: HRB 14496).
IBAN-Konto-Nr. DE39 37050299 0001053616 bei der Kreissparkasse Köln in Siegburg.

REDAKTION:
Dillmann Thomas 2018Thomas Dillmann (TDI), Bad Honnef, Chefredakteur (V.i.S.d.P. + Verantwortlicher gemäß § 5 TMG + § 55 RfStV) (dillmann[at]pr-journal.de),
Postadresse:
Linzer Strasse 72 b, 53604 Bad Honnef, Telefon: 02224 901616, Mobil: 0171 3326139;
Annett Bergk, Hamburg; Volker Thoms, Berlin.

Redaktionsschluss für Newsletter: montags um 16 Uhr an redaktion@pr-journal.de.

Korrespondenten:
Berlin/Potsdam: Volker Thoms, Berlin,
Düsseldorf/Rhein-Ruhr: Juliane von Fürstenberg, Düsseldorf
München/Oberbayern: Frederic Sturm, München
Paris/Frankreich: Bernd Oliver Bühler, Paris
Internationales: Thomas Achelis, München

Autoren + Rezensionen:
Murtaza Akbar, Neu-Isenburg; Annett Bergk, Hamburg; Bernd Oliver Bühler, Paris; Dr. Wolfgang Griepentrog, Leichlingen; Prof. Dr. Markus Kiefer, Heiligenhaus; Christian Krause, München; Manfred Piwinger, Wuppertal.

Die Gesichter zu den Namen der aktiven "Mitmacher" in der Redaktionsarbeit des PR-Journals haben wir auf unserer neuen Serviceseite dokumentiert:
www.pr-journal.de/fotos.html.

Rubrik "PR-Jobbörse":
Thomas Pfeffer, Hennef (Sieg) (karriere[at]pr-journal.de).

Marketing - Vertrieb - MediaService - Anzeigen-/Banner-Verkauf:
Gerhard Pfeffer, Siegburg (Anschrift + Telefon siehe nachfolgend), E-Mail: anzeigen[at]pr-journal.de; Annett Bergk, Hamburg, E-Mail: bergk[at]pr-journal.de

Anschrift (Verlag):
Lendersbergstrasse 86, 53721, Siegburg,
Telefon: 02241 2013060, Mobilfon: 0160 94635777
E-Mail: redaktion[at]pr-journal.de

URL:  www.pr-journal.de; www.pr-journal.ch; www.pr-journal.at; www.pr-journal.com; www.pr-journal.info; www.pr-journal.net; www.neues-prportal.de; www.jobs.pr-journal.de; www.datenbanken.pr-journal.de. .

ivw_logo_100Auflage kontrolliert durch die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW), Berlin. Für 2018 wurden von InfOnline, Bonn für die Internetseiten des PR-Journals ausgewiesen: 341.904 Visits und 608.184 PageImpressions. Das ergibt einen Tagesdurchschnitt von 937 Besuchern. Jeder Besucher hat durchschnittlich 1,8 Seiten aufgerufen.

SocialMedia-Seiten des PR-Journals:
Twitter:
twitter.com/prjournal; twitter.com/prjobboerse;
Facebook: www.facebook.com/prjournal; www.facebook.com/prjobboerse;

Redaktionsschluss dieser Ausgabe:1. Juli 2019 um 18:00 Uhr
Dieser Newsletter wurde an 9.367 aktive Empfänger versandt.
Der letzte Newsletter erzielte eine Öffnungsrate von 21,2 Prozent.
Der Gesamtverteiler bei CleverReach, Oldenburg, umfasst 15.134 Adressen.

Möchten Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten nutzen Sie bitte den folgenden Link zum Abmelden.