Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier (online).

Newsletter 641

09. KW / 05. März 2019

++ Landau Media: „Künstliche Intelligenz ist keine Wunderwaffe“
++ Sandra Pabst kommuniziert für den VDZ ++
++ Drei Argumente für mehr Dynamik im Kulturwandel ++
++ „PR-Journal“-Podcast für Februar 2019 erschienen ++

TOP MELDUNGEN


Autorenbeitrag: Drei Argumente für mehr Dynamik im Kulturwandel



Kulturwandel ist ein zähes Geschäft. Um stets leistungsstark und attraktiv für Mitarbeiter und Kunden zu sein, müssen sich Unternehmen auch kulturell weiterentwickeln, aber im hektischen Alltagsbetrieb haben meistens andere Dinge Priorität. So ist es nicht immer leicht, die notwendige Dynamik und den richtigen Kurs im Kulturwandel zu sichern. Dazu liefert „PR-Journal“-Autor Wolfgang Griepentrog in seinem jüngsten Beitrag: „Drei Argumente für mehr Dynamik im Kulturwandel“ jetzt das notwendige Rüstzeug.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

Sandra Pabst wird neue Geschäftsführerin Kommunikation beim VDZ



Sandra Pabst wird zum 1. Mai die Position der Geschäftsführerin Kommunikation beim Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) in Berlin übernehmen. Die Journalistin, Volljuristin und Inhaberin einer Kommunikationsberatung war zuvor in verschiedenen verantwortlichen Funktionen in der Medienbranche und in der Politik tätig. Beim VDZ übernimmt sie die verbandsinterne und externe Kommunikation. Damit folgt sie auf Peter Klotzki, der diese Aufgabe bei dem Spitzenverband neun Jahre innehatte und Anfang März als Hauptgeschäftsführer zum Bundesverband Freie Berufe wechselt.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

Werbung

12 Kliniksprechtag

Personalien

Kirsten Geß verlässt Aldi Süd

Gess Kirsten Director Com Aldi SuedCarlos Rasel, Leiter Public Affairs und Customer Services bei Aldi Süd in Mülheim an der Ruhr, wird zum 1. März auch die Verantwortung für die Kommunikation des Unternehmens übernehmen. Wie die Unternehmensgruppe mitteilte, wird Kirsten Geß (Foto), bisher Director Communications, das Unternehmen auf eigenem Wunsch bis Ende des Monats verlassen und sich einer neuen Herausforderung außerhalb des Unternehmens widmen. Geß hatte die Position seit 2007 inne. Sie hat den Aufbau der Kommunikationsabteilung bei Aldi Süd maßgeblich geprägt.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Personalien compact - Unternehmen (3) 09. KW 2019

1. Bieger Strategic Communications Manager bei Wiwin

2. Gries spricht für ING Österreich

3. Straetmans steigt bei Pfizer auf

TOP

Personalien compact - Sonstige (2) 09. KW 2019

1. Hillmann neuer Kommunikationsmanager der Stiftung Digitale Spielekultur

2. Bucher steigt bei Media:Net Berlin-Brandenburg auf

TOP

Personalien compact - Agenturen (2) 09. KW 2019

1. Susanne Mathony gründet Kommunikationsberatung

2. Agentur Frische Fische schafft PR-Doppelspitze

TOP

Werbung

1 PRR Anzeige PRJ NL PR Report Touren 450x350px 002

Etats

Avis Budget Group arbeitet erneut mit global communication experts

Die Frankfurter Kommunikationsagentur global communication experts (GCE) verantwortet ab dem 1. April den Etat für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Avis Budget Group auf den deutschsprachigen Märkten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Während in der Vergangenheit die Unternehmensgruppe vor allem als globaler Anbieter in der Autovermietung positioniert war, soll sich künftig die Kommunikation neben der Produkt-PR verstärkt auf die Wahrnehmung der Avis Budget Group (ABG) als einen der global führenden Anbieter von Mobilitätslösungen beziehen.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

fischerAppelt entwickelt deutschlandweite Kampagne für den ASB

Der Arbeiter-Samariter-Bund Deutschland e.V. (ASB), Köln, setzt sich als eine der größten deutschen Hilfs- und Wohlfahrtsorganisationen seit 130 Jahren für die Rettung von Leben ein. Diese Kernaufgabe – mit dem Versprechen: „Wir helfen hier und jetzt“ – soll ab 2019 um das Thema Organspende ergänzt werden. In einem mehrstufigen Pitch um die kommunikative Begleitung setzte sich die Hamburger Agenturgruppe fischerAppelt durch.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Etats compact (10) 09. KW 2019

1. fischerAppelt berät Vertex Pharmaceuticals

2. Kühne + Nagel setzt bei Social Media auf Lingner Consulting

3. Convensis unterstützt Do it Yourself mit MT Stofferie

4. Pepperl+Fuchs baut Zusammenarbeit mit Schwartz PR aus

5. Feel Good Coffee ist neuer Kunde von Stromberger PR

6. Showpad beauftragt Firefly Communications

7. ressourcenmangel spricht Klartext

8. Best Friend motiviert zur Wahlteilnahme in Thüringen

9. pioneer gewinnt Etat für Thüringer Qualitätszeichen

10. w&p baut Kommunikation für Victor’s Residenz-Hotels aus

TOP

Werbung

staffbase 450x350px NewsletterVar2 nachFeb7

Agenturen

Golin auf Wachstumskurs: Weiteres Büro in Frankfurt eröffnet

Die zur Interpublic Goup (IPG) gehörende Hamburger Agentur Golin wird knapp drei Jahre nach ihrem Launch in Deutschland eine eigenständige GmbH. 2016 war Golin Deutschland als Joint Venture mit der Hamburger Agentur GGH MullenLowe unter der Führung von Uta Schwaner gestartet. 2018 erfolgte die Re-Fokussierung auf Public Relations. Inzwischen hat die Agentur 14 Berater plus vier freie Spezialisten, die fest zum Team gehören. Weiteres Wachstum ist nicht ausgeschlossen. Die Gründung der eigenständigen GmbH sei rein gesellschaftsrechtlicher Natur, betont Schwaner. Die enge Zusammenarbeit mit GGH MullenLowe sei dadurch in keiner Weise eingeschränkt.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Faktenkontor mit neuem Standort in Berlin

Heintze Roland Gf FaktenkontorDie Agentur Faktenkontor startet mit Schwung in das Jahr 2019. Nachdem erst in der vergangenen Woche bekannt wurde, dass die Faktenkontor-Gruppe neuer Mehrheitseigner des Weiterbildungs-Anbieters MW Media Workshop GmbH ist, folgt nun die Eröffnung eines Büros in Berlin. Seit Anfang Februar verfügt die Hamburger Agenturgruppe über ein neues Büro in der Bundeshauptstadt und setzt damit ihren Wachstumskurs fort. Der Berliner Standort wird von Kerstin Degener (54) geleitet, die über langjährige Agenturerfahrung und Expertise in der integrierten Kommunikation verfügt.
Foto: Roland Heintze, Geschäftsführender Gesellschafter Faktenkontor.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Agenturen compact (1) 09. KW 2019

1. Content-Spezialisten von pr+co geben sich neue Firmierung

TOP

Werbung

A B ONE K T C Newsletter Teaser 002

Verbände

AIKA kritisiert Pläne zur Quellensteuer

Weber Achim Vorstandssprecher AIKA 2019Die Allianz Inhabergeführter Kommunikationsagenturen (AIKA) spricht sich klar gegen die Einführung einer Quellensteuer aus, mit der Unternehmen und vor allem Agenturen, die bei Online-Plattformen wie Google, Facebook etc. werben, auch rückwirkend zur Kasse gebeten werden sollen. Vorstandssprecher Achim Weber (Foto), im Hauptberuf Geschäftsführer der Agentur acrobat, Hamburg: „Sollte dieser Wahnsinn tatsächlich Realität werden, ist die Existenz vor allem kleiner und mittlerer Agenturen gefährdet. Der Staat muss die Steuer dort eintreiben, wo sie gezahlt werden muss – nämlich bei den großen Internet-Plattformen“.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

DPRG-NRW: Themenabend „Digitaler Wandel und Künstliche Intelligenz“

Der Jahresauftakt der Landesgruppe Nordrhein-Westfalen der Deutschen Public Relations Gesellschaft (DPRG) hat in diesem Jahr in der Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen stattgefunden. Im historischen Landeshaus in Düsseldorf begrüßte DPRG-Landesvorsitzender Udo Seidel rund 100 Gäste aus Politik und Wirtschaft zum Themenabend „Digitaler Wandel und Künstliche Intelligenz“. Referenten waren Andreas Lautz, Gruppenleiter Medien- und Netzpolitik in der Staatskanzlei, sowie Giovanni Bruno, CEO der Berliner Agentur fokus digital.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Werbung

radio office herbst 2017

Branche

Monatsrückblick für die Ohren: „PR-Journal“-Podcast für Februar 2019 erschienen

Die Nachwuchsdebatte ist auch im Februar 2019 wieder neu befeuert worden. Ebenso war im vergangenen Monat die Gehaltsentwicklung in der Branche ein viel beachtetes Thema auf der „PR-Journal“-Website. Das gilt auch für die jüngste Entwicklung bei Ketchum Pleon. Sollten Sie das verpasst haben, aber nicht alles nachlesen wollen – kein Problem: Der neue „PR-Journal“-Podcast" fasst die wichtigsten Themen des Vormonats für Sie kompakt zusammen – einfach mal reinhören.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Ulrike Michels gründet Start-up FullFocus

FullFocus heißt ein neues Start-up, das Unternehmen in gesunder Leistungskultur schulen will. Das Beratungsunternehmen wird von Ulrike Michels zum 1. März in Mönchengladbach an den Start gebracht, um Einzelpersonen und Teams bei der Umsetzung einer gesunden Leistungskultur in Unternehmen und Organisationen zu unterstützen. Gründerin Ulrike Michels verfügt über reichlich PR-Erfahrung, baute sie doch von 2011 an unter ihrem damaligen Namen Mellenthin beim Hosenspezialisten Gardeur die Kommunikationsabteilung auf.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Werbung

OECKL Newsletter 2019 2 Pfeffer 002

Medien

Thomas Kaspar wird Chefredakteur der „Frankfurter Rundschau“

Thomas Kaspar (51) übernimmt am 1. März zusammen mit Bascha Mika die Chefredaktion der „Frankfurter Rundschau“. Der ausgewiesene Digitalexperte soll in seiner neuen Funktion die Traditionsmarke weiterentwickeln. Zuletzt arbeitete Kaspar für Ippen Digital als Chefredakteur der „Ippen Digital“ Zentralredaktion sowie von „tz.de“ und „merkur.de“. Der Geschäftsführer der Mediengruppe Frankfurt, Max Rempel, sagte: „Mit Thomas Kaspar haben wir einen versierten Produktstrategen und leidenschaftlichen Chefredakteur gewinnen können. In der Doppelspitze mit Bascha Mika wird er die Relevanz der Marke weiter ausbauen.“

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Kahlschlag bei DuMont: Mediengruppe will Zeitungstitel abstoßen

Folgt man den Aussagen des Deutschen Journalistenverbandes (DJV), ist es ein „verlegerischer Offenbarungseid“: Die Rede ist vom möglichen Verkauf der Regionalzeitungen der Mediengruppe DuMont. „Horizont“ berichtete am 26. Februar, dass sich der Kölner Verlag von allen Regionalmedien trennen wolle. Das wären der „Kölner Stadt-Anzeiger“ und der „Express“, Köln, die „Berliner Zeitung“ und der „Berliner Kurier“ in der Hauptstadt sowie die „Mitteldeutsche Zeitung“ in Halle und die „Hamburger Morgenpost“. Hinzu kämen noch alle Druckereien, zentralen Services und Anzeigenblätter.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Werbung

stamm verlag 2013

Der Sprach-Optimist

Quasi nett, sozusagen

Wer nutzt sie nicht? Floskeln, Füllwörter, sozusagen quasi manchmal sogar ganz viele davon. Sie haben sicher bewusst oder unbewusst auch Ihre Lieblingsfloskeln. „Der Sprach-Optimist“ Murtaza Akbar (Foto) führt Sie in seiner Kolumne für das „PR-Journal“ dieses Mal durch einen ganzen Floskel- und Füllwörter-Dschungel. Dabei hat er auch Johannes B. Kerner mal genauer zugehört. Und einem gewissen Patrick Wasserziehr. Welche Füllwörter und Floskeln er wohl dabei entdeckt hat? 

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Werbung

PRJ Job NL u.Benachrichtigungsservice 19.11.2018

Das PR-Interview

Landau Media-Geschäftsführer Busch: „Künstliche Intelligenz ist keine Wunderwaffe“

Von Volker Thoms, Berlin

Busch Michael Gf Landau MediaInterview über das Potenzial von KI in der Medienbeobachtung

Beim Thema künstliche Intelligenz (KI) geraten nicht wenige Kommunikatoren ins Schwärmen: Echtzeit-Monitoring, sofort reagieren, Krisen und Shitstorms erkennen, bevor sie beginnen. Der Newsroom als datengetriebener War Room – alle Kanäle im Blick. Eine überzogene Erwartung? Eine „Wunderwaffe“ sei KI jedenfalls nicht, tritt Michael Busch (Foto), Geschäftsführer des Medienbeobachters Landau Media, im „PR-Journal“-Interview auf die Euphorie-Bremse.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Werbung

prj infgrafics 24012018 mit alexa 002

Rezensionen

Rezension: Technische Innovationen fordern neue journalistische Formate

Von Markus Kiefer, Heiligenhaus

Innovationtelling CoverMuss der Journalismus neu erfunden werden? Big Data, Augmented Reality, Künstliche Intelligenz, Robotertechnik, um nur vier rasant fortschreitende Entwicklungen zu nennen, durchdringen immer tiefer Wirtschaft und Gesellschaft. Sie bieten vielfache neue Möglichkeiten. Die mit Social Media herangewachsene Generation kann man mit den klassischen Formaten der Medien ja auch nur noch nur noch bedingt erreichen.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Termine

Termine compact (1) 09. KW 2019

1. trurnit Forum: Be ready! Kundenkommunikation auf den Punkt

TOP

Bildung/Seminare

Info-Veranstaltungen zu berufsbegleitenden Masterstudiengängen

Wechselweise per Webinar und vor Ort in Düsseldorf veranstaltet die Deutsche Akademie für Public Relations (dapr) in diesem Jahr monatlich Info-Termine zu den berufsbegleitenden Masterlehrgängen in strategischer oder digitaler Kommunikation: Am 19. März findet um 19:00 Uhr das erste Live-Webinar statt; am 5. April lädt die Akademie um 16:00 Uhr zu einer Informationsveranstaltung in die eigenen Räume in der Ritterstraße 9 in Düsseldorf ein. Interessenten werden gebeten, sich über ein Formular auf der dapr-Website, per E-Mail an die dapr oder telefonisch unter 0211 / 1760 7060 anzumelden.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

23. Fachtagung Interne Kommunikation am 16. Mai in Köln

Unter dem Motto „Werte, Vertrauen, Dialog – Interne Kommunikation als Kompass für das Unternehmen" steht am 16. Mai die 23. Fachtagung Interne Kommunikation der SCM School for Communication and Management in Köln. Die Tagung wird eingeläutet durch den Gala-Abend zur Verleihung des Inkometa – Award für erfolgreiche interne Kommunikation am 15. Mai.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Bildung/Seminare compact (1) 10. KW 2019

1. AFK: Kompakttraining Journalistisches Schreiben online/offline (Basic)

TOP

Studien

IPRN-Netzwerk: Interne Studie zu Digitalisierung, Fake News und Glaubwürdigkeit

IPRN LogoDigitale Dienste gehört mittlerweile zum Standardrepertoire von PR-Agenturen. Tatsächlich bieten heute schon 95 Prozent der PR-Agenturen Dienstleistungen im Bereich der digitalen Kommunikation – jenseits der „klassischen“ Medienarbeit – durch interne Teams oder Partneragenturen an. Diese Ergebnisse gelten jedenfalls für die 45 inhabergeführten Mitgliedsagenturen des International Public Relations Network (IPRN). Sie wurden im Rahmen einer Mitgliederstudie dazu befragt, wie der Status beim Thema Digitalisierung ist und sie ihre Zukunft in der digitalen Welt gestalten wollen.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Lesehinweise

Was kann die Public Relations-Branche mit Künstlicher Intelligenz anfangen?

Was kann die PR-Branche mit Künstlicher Intelligenz anfangen? Sehr viel, so viel sei vorweggenommen. Aber was ist in einem Bereich, in dem es um das Beeinflussen von Meinungen geht, eigentlich vertretbar? Wie reagieren Menschen auf KI, wenn sie ihnen begegnet? Können sie sie als solche überhaupt erkennen? Und wie würde der "PR-Macciavelli" Edward Bernays in unserer heutigen Zeit arbeiten? Um diese und ähnliche Fragen geht es im Artikel von Nelly Eliasberg, PR-Beraterin bei New Communication. Sie können ihn hier herunterladen.

TOP

Whitepaper

Whitepaper: Wo Marketing am Kunden vorbeiredet

Fakten, Fakten, Fakten hieß es einst beim „Fokus“. Nutzwert, Nutzwert, Nutzwert heißt es heute für Konsumenten. Speziell wenn es um digitale Endgeräte geht, kommt es darauf an, den potentiellen Käufer davon zu überzeugen, welchen Nutzen er vom neuen Produkt hat. Die Vermittlung von spezifischen Technikinformationen tritt bei der Vermarktung ebenso in den Hintergrund wie Herstellertreue. Herausgefunden hat das die Münchner Agentur WE Communications in Zusammenarbeit mit YouGov. Aufgeschrieben haben sie ihre Erkenntnisse in dem neuen Whitepaper „Digitale Endgeräte: Wo Marketing am Kunden vorbeiredet“.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Tipps & Lesehinweise

Serviceplan gibt fünfte Ausgabe von „Twelve“ heraus

Bereits zum fünften Mal erscheint die jährliche Ausgabe von „Twelve“, dem Magazin der Serviceplan Gruppe für Marken, Medien und Kommunikation. Die neue Ausgabe steht unter dem Motto „New World“. Sie gibt einen Ausblick darauf, wie aktuelle Entwicklungen in der Kommunikationsbranche unsere Lebenswelt in den nächsten Jahren verändern werden. Prominente Persönlichkeiten wie Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder (Deutscher Bundeskanzler a. D.) oder Gruner + Jahr-Chefin Julia Jäkel beschäftigen sich als Gastautoren mit der (Marketing-) Welt von morgen. Zur Online-Version des Magazins geht es hier.

TOP

Medientipp: Stephan Fink befragt Professor Ansgar Zerfaß

Wissenschaft trifft Praxis: Stephan Fink, Vorstand der Fink & Fuchs AG in Wiesbaden, befragt in einem rund 20-minütigen YouTube-Video den Leipziger PR-Professor Ansgar Zerfaß zu grundlegenden Themen wie Vertrauensbildung, Glaubwürdigkeit und Technologien. Unter dem Motto “Kommunikation weiterdenken” sind dabei eine ganze Reihe von Denkanstößen herausgekommen.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Internes - aus der Redaktion

1.000 neue Unterstützer pro Jahr bei Twitter: „PR-Journal“ erwartet den 10.000 Follower

twitter logo indexNur noch elf Follower fehlen, dann freut sich das „PR-Journal“ über 10.000 Unterstützerinnen und Unterstützer auf Twitter. Seit der Registrierung beim Kurznachrichtendienst im Februar 2019 sind Jahr für Jahr 1.000 Follower hinzugekommen, die Meldungen, Einschätzungen und Rankings aus dem Hause „PR-Journal“ so interessant finden, dass sie die Tweets weiterverbreiten oder auch mit einem Like versehen. Für diese Treue will sich der Verlag bedanken und lobt für die Follower 9.999, 10.000 und 10.001 drei Amazon-Gutescheine aus.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Agenturen im Dialog

20qm für freie Gedanken: campus relations zu Gast bei JP|KOM

Von Louisa Thoma und Charlotte Möller, Münster

Bei der PR Agentur JP|KOM zählen Innovation und Wandel sowie Kreativität jedes einzelnen Mitarbeiters zu wichtigen Grundpfeilern des Geschäftsmodells. Louisa Thoma und Charlotte Möller von campus relations, der Studierendeninitiative für Public Relations an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, haben sich auf den Weg zum Düsseldorfer Hauptsitz der Agentur gemacht, um sich die Räumlichkeiten von JP|KOM einmal genauer anzusehen und mit der Geschäftsführerin Susanne Marell und der Seniorberaterin Katharina Balkmann ins Gespräch zu kommen.

Zum vollständigen Artikel auf der Homepage

TOP

Job-Abo und Job-Newsletter: neue Services mit Mehrwert

Persönliche Jobangebote auf Bestellung und ein neuer Job-Newsletter: Das „PR-Journal“ bietet neue Services, die das Suchen und Finden neuer Jobs in der PR- und Kommunikationsbranche erleichtern. Interessenten können sich ein kostenloses Benachrichtigungs-Abo bestellen, um neue Jobangebote direkt nach der Veröffentlichung per E-Mail zu bekommen. Und hier geht es direkt zum „PR-Journal“-Jobnewsletter, der freitags die aktuellen Angebote kompakt zusammenfasst.

Für die PR-Journal-Jobbörse hat sich der Relaunch bewährt: klar strukturiert, einfach in der Anwendung und transparent mit allen Zugriffszahlen - sowie ergänzt um Informationen und Tipps für die PR-Karriere. Hier reinklicken und nachschauen und Jobangebot eingeben.

Jobangebote

Hier gibt es die Liste der aktuell in unserer Jobbörse stehenden Gesuche und Angebote.


Gesuche (2)

Die 2 aktuellen Gesuche finden Sie hier

Angebote (19)

Stellenangebote der Agenturen


Stellenangebote der Unternehmen


Volontariat/Trainee

Die 5 aktuellen Angebote für diesen Bereich finden Sie hier

Praktikum

Die 0 aktuellen Angebote für diesen Bereich finden Sie hier



Impressum

© Copyright 2004 ff: Gerhard Pfeffer, Siegburg

Gründer und Herausgeber:
Gerhard Pfeffer (-fff-), Siegburg (seit 2004/1996), (pfeffer[at]pr-journal.de), Chefredakteur von 11/2004 bis 04/2014, PR-Report Award 2014 fürs Lebenswerk (u.a. 50 Jahre aktiv in der PR tätig)

Verlag:
PR-Journal Verlag GmbH, Siegburg (USt-IdNr.: DE312714039) (Handelsregister Siegburg: HRB 14496).
IBAN-Konto-Nr. DE39 37050299 0001053616 bei der Kreissparkasse Köln in Siegburg.

REDAKTION:
Dillmann Thomas 2018Thomas Dillmann (TDI), Bad Honnef, Chefredakteur (V.i.S.d.P. + Verantwortlicher gemäß § 5 TMG + § 55 RfStV) (dillmann[at]pr-journal.de),
Postadresse:
Linzer Strasse 72 b, 53604 Bad Honnef, Telefon: 02224 901616, Mobil: 0171 3326139;
Annett Bergk, Hamburg; Volker Thoms, Berlin.

Redaktionsschluss für Newsletter: montags um 16 Uhr an redaktion@pr-journal.de.

Korrespondenten:
Berlin/Potsdam: Volker Thoms, Berlin,
Düsseldorf/Rhein-Ruhr: Juliane von Fürstenberg, Düsseldorf
München/Oberbayern: Frederic Sturm, München
Internationales: Thomas Achelis, München

(helbig[at]mastermedia.de)

Autoren + Rezensionen:
Annett Bergk, Hamburg; Dr. Wolfgang Griepentrog, Leichlingen; Prof. Dr. Markus Kiefer, Heiligenhaus; Christian Krause, München; Manfred Piwinger, Wuppertal.

Die Gesichter zu den Namen der aktiven "Mitmacher" in der Redaktionsarbeit des PR-Journals haben wir auf unserer neuen Serviceseite dokumentiert:
www.pr-journal.de/fotos.html.

Rubrik "PR-Jobbörse":
Thomas Pfeffer, Hennef (Sieg) (karriere[at]pr-journal.de).

Marketing - Vertrieb - MediaService - Anzeigen-/Banner-Verkauf:
Gerhard Pfeffer, Siegburg (Anschrift + Telefon siehe nachfolgend), E-Mail: anzeigen[at]pr-journal.de; Paula Slomian, Hamburg, E-Mail: slomian[at]pr-journal.de

Anschrift (Verlag):
Lendersbergstrasse 86, 53721, Siegburg,
Telefon: 02241 2013060, Mobilfon: 0160 94635777
E-Mail: redaktion[at]pr-journal.de

Hinweis: Die PR-Journal Verlag GmbH hat die Geschäfte der Vorgängerin Epikeros PR-Portal Ltd. zum 01. Januar 2018 übernommen. Inhaber und Geschäftsführung sowie Anschrift sind identisch. Die Limited wird im 1. Halbjahr 2018 mit der GmbH verschmolzen.

URL:  www.pr-journal.de; www.pr-journal.ch; www.pr-journal.at; www.pr-journal.com; www.pr-journal.info; www.pr-journal.net; www.agenturcafe.de; www.neues-prportal.de; www.jobs.pr-journal.de.

ivw_logo_100Auflage kontrolliert durch die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW), Berlin. Für 2016 wurden von InfOnline, Bonn für die Internetseiten des PR-Journals ausgewiesen: 330.085 Visits und 760.000 PageImpressions. Das ergibt einen Tagesdurchschnitt von 905 Besuchern. Jeder Besucher hat durchschnittlich 3,3 Seiten aufgerufen.

SocialMedia-Seiten des PR-Journals:
Twitter:
twitter.com/prjournal; twitter.com/prjobboerse;
Facebook: www.facebook.com/prjournal; www.facebook.com/prjobboerse;

Redaktionsschluss dieser Ausgabe: am 04. März 2019 um 17:30 Uhr
Dieser Newsletter wurde an 9.616 aktive Empfänger versandt.
Der letzte Newsletter erzielte eine Öffnungsrate von 24,5 Prozent.
Der Gesamtverteiler bei CleverReach, Oldenburg, umfasst 15.164 Adressen.

Möchten Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten nutzen Sie bitte den folgenden Link zum Abmelden.