Motive aus der Alltagsheldinnen-Kampagne von Triumph. (© Lydia Gorges)

Die Dessous- und Bodywear-Marke Triumph startet im Oktober eine Solidaritätskampagne, um Frauen die Möglichkeit zu geben, sich und ihre ganz persönliche Alltagsheldin zu beschenken. In herausfordernden Zeiten seien wertschätzende Maßnahmen besonders wichtig, daher habe man einen außergewöhnlichen Weg gesucht, dies zum Ausdruck zu bringen. Der Kampagnenclaim „Tut euch was Gutes! Weil ihr es verdient habt“ fordert Frauen dazu auf, innezuhalten und einander wertzuschätzen. Die Idee basiert auf der globalen Kommunikationskampagne #TogetherWeTriumph, deren Leitmotiv für den kollektiven Zusammenhalt und die Unterstützung unter Frauen steht. Die Kommunikation dieser DACH-Kampagne fokussiert ein starkes Storytelling über Digital, Print, PR und Channel Marketing.

Alltagsheldin nominieren und gewinnen

Vom 1. Oktober bis 15. November 2020 können Frauen ihre alltägliche Heldin auf der Kampagnen-Microsite nominieren und an einem Gewinnspiel teilnehmen. Auf die zahlreichen Gewinnerinnen warten attraktive Preise. Die Kundin kann hier bereits vorab für sich und ihre Nominierte aus zwei möglichen Gewinnen auswählen: Je ein 100 Euro-Gutschein von Triumph oder je ein Gutschein für ein Online-Coaching zu einem der Themen Selbstliebe, Selbstfindung oder Selbststärkung. Zudem gibt es im Aktions-Zeitraum (12. Oktober bis 15. November 2020) zehn Prozent Rabatt auf alle regulären Triumph Produkte.

Kooperation mit HER Community

Die Kampagne wurde in Zusammenarbeit mit der Facebook-Community „Her Germany“ entwickelt. Genau wie bei Triumph stehen Zusammenarbeit und gegenseitige Unterstützung von Frauen, und nicht Wettbewerb, im Fokus des Netzwerks, das aus Gründerinnen, Macherinnen und Schöpferinnen aus einer Vielzahl von Branchen und Altersgruppen besteht. Neben der Durchführung der Coachings kreiert die Community zusammen mit Triumph unter anderem ein Imagevideo mit alltäglichen Heldinnen aus der Gruppe.

Kommunikationskanäle - von Podcasts bis Influencer Marketing

Neben dem PoS-Marketing wird die Kampagne von einem Podcast in Zusammenarbeit mit dem Frauenmagazin „Emotion“, einer umfangreichen PR-Kampagne, Medien-Kooperationen und Social Media Marketing begleitet. Für die Kommunikation der Kampagnenidee rufen neben Triumph, Her Germany und den Medienpartnern ausgewählte Influencer zur Teilnahme auf und erklären in Videos, wie die Nominierung funktioniert und welche Gewinne die Community erwartet.

Mit der neuen Solidaritätskampagne zollt Triumph nun den Frauen Respekt, die sich gegenseitig unterstützen. Vanessa Occhetti, Triumph PR & Communications Manager Europe: „Die letzten Monate waren für uns alle eine unglaubliche Herausforderung - für uns als Unternehmen, aber auch für Frauen, die vor allem durch die Vereinbarung von Job, Haushalt und Kindern über sich hinausgewachsen sind. Wir wollen Danke sagen und Frauen motivieren, solidarisch miteinander zu sein und sich wert zu schätzen. Wir glauben, dass alle Frauen Heldinnen sind, die das Gute ineinander sehen, sich gegenseitig inspirieren und zusammenhalten – das wollen wir mit dieser Kampagne feiern. Heute ist die Botschaft des weiblichen Empowerments unglaublich relevant und verdient unsere Unterstützung."


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal