Tanzperformance für die #THE1challenge.

Mit dem Launch der neuen 1er-Reihe geht BMW in der Kommunikation neue Wege: Erstmals präsentiert sich der Münchner Automobilhersteller mit einer Kampagne auf der angesagten Social Media-Plattform TikTok, um auch bei jüngeren Zielgruppen präsent zu sein. Für Konzept und Umsetzung zeichnet Territory Webguerillas verantwortlich. Die Agentur für Social Media und Digitalmarketing setzt für die Brand Awareness-Kampagne auf bekannte Influencer, die auf TikTok die #THE1challenge ausrufen.

Die Influencer Sky and Tami, PatroX und FalcoPunch sind Social Media-Stars und tanzen eine festgelegte Choreographie vor und lassen im Anschluss ihre Follower kreativ werden. Die passende Musik liefert der Künstler Big Gigantic. Mit insgesamt 14 Millionen Followern besitzen die Influencer die nötige Reichweite und Authentizität für diese Kampagne. Die #THE1challenge wird nicht nur auf dem Unternehmenskanal von BMW veröffentlicht, sondern auch auf den Kanälen der Influencer.

Mit der Challenge fokussiert sich BMW schwerpunktmäßig auf eine jüngere Zielgruppe, um hier Bekanntheit und Image zu steigern. „Schon in jungen Jahren werden Markenpräferenzen festgelegt. Bei wichtigen Investitionen ist die Meinung der Jugendlichen häufig mit ausschlaggebend. Sie sagen, welche Marken angesagt sind, welche weniger. TikTok ist ihre Plattform und Marken müssen hier Präsenz zeigen“, so Marlies Bayha, Executive Creative Director bei Territory Webguerillas.

TikTok ist für seine kurzen Videos mit überraschenden Transitions bekannt. Inzwischen nutzen jeden Monat über 500 Millionen User die Plattform aktiv und auch die Download-Zahlen der App wachsen konstant. Diese zunehmende Relevanz wollen sich BMW und Territory Webguerillas zunutze machen und mit der #THE1challenge unterhaltsame Kommunikation jenseits der typischen Autowerbung schaffen, die die User zur kreativen Auseinandersetzung mit Bewegtbild inspiriert.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de