Dynamisch, aufgeschlossen, persönlich: Mit diesen Attributen tritt die Marke „Bayer“ ab sofort in der Öffentlichkeit auf. Die neue Marken-Positionierung vereint daher die langjährige Tradition des Unternehmens mit den Anforderungen, die vor allem die digitale Welt heute an den Auftritt eines internationalen Großkonzerns stellt. Mit der Fokussierung des Unternehmens auf die Bereiche Gesundheit und Ernährung war es für Bayer nun an der Zeit, diese Veränderungen auch im Markenauftritt erlebbar zu machen.

Die Weiterentwicklung zeigt sich in allen Bereichen - visuell und audiovisuell, digital und offline, beim legendären Bayer-Kreuz ebenso wie in der Farbenwelt, dem Fotostil und der Schrift. Die Farben und Bilder sind in der neuen Positionierung wärmer, lebendiger und dynamischer. Das äußere Erscheinungsbild ist insgesamt aufgeschlossener und weltoffener. Das Bayer-Kreuz wurde behutsam an die heutige, digital vernetzte Welt angepasst. Gleichzeitig bleibt das Erscheinungsbild der Marke ganz unverkennbar Bayer - schließlich steht der Name seit 1863 für Kompetenz und Qualität in der gesamten Welt.

„Unsere Marke ist das wichtigste Erkennungsmerkmal unseres Unternehmens. Menschen auf der ganzen Welt vertrauen Bayer seit mehr als 150 Jahren“, sagt Vorstandsvorsitzender Werner Baumann.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal

  • PRSH wählt neuen Vorstand und plant Großes

    Der Public Relations Studierende Hannover e.V. (PRSH) hat seit dem 26. März einen neuen Vorstand. Tim Knemeyer, ehemaliger stellvertretender Vorsitzender, ist zum ersten Vorsitzenden gewählt worden, Joschka...

  • Storymaker arbeitet für Roboter-Spezialist Japan Unix

    wer: Japan Unix, ein Lötroboter-Herstellerwas: PR, Storytelling, Text, Video-Content und Strategie für europäischen Marktan: Storymaker, Tübingen

  • Laika verstärkt sich mit zwei Beraterinnen

    Die Berliner Agentur Laika vergrößert ihr Beraterteam von vier auf sechs. Fatma Al-Fartwsi (28) verstärkt ab sofort die Consumer-, Fashion- und Lifestyle-Expertise der auf Start-ups und...

  • Laika gewinnt Viber-Etat

    wer: Viber, ein Dienstleister für Anrufe und Messagingwas: B2C- und B2B-Kommunikation im deutschsprachigen Rauman: Laika Communications, Berlin

  • Text100 heißt jetzt Archetype

    Die vor allem auf technologische Themen spezialisierte Agentur Text100 heißt jetzt Archetype, wie sie in ihrem Unternehmensblog mitteilte. Erst im September vergangenen Jahres hatten sich Text100...