Die studentische PR-Initiative kommoguntia e.V. lädt ihre Förderer am Donnerstag, den 29. November, zu einem "kommo Career Hub" an die Johannes Gutenberg-Universität nach Mainz ein. Anlässlich der wiederaufflammenden Debatte um Einstiegsgehälter in der PR-Branche, beginnt die Veranstaltung mit einer Podiumsdiskussion inklusive Q&A-Runde zum Thema „Was bin ich der PR-Branche wert?“

In der Diskussion soll sowohl das Statement von GPRA-Präsidentin Christiane Schulz aufgegriffen als auch die Ergebnisse der Podiumsdiskussionen auf dem PR Report Camp thematisiert werden. Trotz aller aktuell geäußerten Kritik an Agenturen liegt ein weiterer Fokus der Debatte darauf, anwesenden Studierenden hilfreiche Tipps für ihren Berufseinstieg mitzugeben.

Im Anschluss daran wird den Förderern von kommoguntia e.V. bei Snacks und Drinks Raum geboten, um sich mit den zukünftigen Berufseinsteigern näher auszutauschen. Ähnlich einer Karrieremesse bekommen alle anwesenden Förderer einen kleinen Stand, an dem sie mit den Studierenden in Austausch treten können.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de