Jan Runau (links) und Kathrin Kloppe (rechts).

Kürzlich haben die Mitglieder des Leipziger Public Relations Studenten e.V. (LPRS) über personelle Veränderungen im Verein entschieden. Ab sofort wird der Beirat des LPRS durch zwei neue Gesichter verstärkt. Jan Runau, Leiter der Unternehmenskommunikation bei der adidas AG, wurde noch durch den Vorstand des vergangenen Amtsjahres in den Beirat berufen. Kathrin Kloppe, Referentin der Leitungs- und Planungsabteilung beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in Berlin, wurde im Rahmen des diesjährigen LPRS Forums durch die Alumni des Vereins zum Alumnibeirat gewählt.

Kloppe tritt somit in die Fußstapfen von Peter Diekmann. Die beiden Neuzugänge werden zukünftig gemeinsam mit ihren alteingesessenen Beiratskollegen den Vorstand in strategischen Fragen unterstützen.

Der LPRS-Vorstand freut sich über die beiden Neuzugänge im Beirat und bedankte sich bei Peter Diekmann für sein Engagement und die gute Zusammenarbeit in den vergangenen vier Jahren. Diekmann wird dem Verein künftig als Alumnus erhalten bleiben.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de