Theresa Stewart übernimmt Anteile an Storymaker und wird von Berlin aus Teil der Geschäftsführung. (Foto: Storymaker)

Theresa Stewart (32) wurde mit Wirkung zum 1. Oktober 2022 von den geschäftsführenden Gesellschaftern Heidrun Haug (68) und Björn Eichstädt (47) als drittes Mitglied in die Geschäftsführung der Tübinger Kommunikationsagentur Storymaker berufen. Mehrheitsgesellschafterin Haug hat zehn Prozent ihrer Anteile an Theresa Stewart verkauft. Stewart startete im April 2020 als Leiterin der Business-Unit China ihre Karriere bei Storymaker. Anfang 2022 eröffnete sie, nach Tübingen und München, das dritte deutsche Office von Storymaker in der Bundeshauptstadt Berlin.

Für Agentur-Gründerin und Mehrheitsgesellschafterin Heidrun Haug ist dies „ein weiterer wichtiger Schritt für die Zukunftssicherung als inhabergeführte Agentur. Mit Theresa Stewart ist nun auch die jüngere Generation im Gesellschafterkreis und Teil der Geschäftsführung der Agentur“.

Vor ihrer Zeit bei Storymaker war die Sinologin Stewart beruflich in China, Australien und England tätig. Bei Storymaker hat sie in den letzten zweieinhalb Jahren das China-Geschäft neu positioniert und ausgebaut. Sie konnte ihre Erfahrungen aus ihrer mehrjährigen Tätigkeit im Management der German Centres in Shanghai und Taicang gewinnbringend in die Agentur bringen. Neben ihrer kulturellen Expertise ist sie nach Angaben von Storymaker Expertin für grenzübergreifende digitale Kommunikation und die Führung deutsch-chinesischer Teams. In ihrer künftigen Geschäftsführungsrolle wird sie sich vor allem um Personalführung und Talent Management kümmern und den Standort Berlin ausbauen.

„Nach meinen Stationen auf der ganzen Welt habe ich bei Storymaker in den letzten zweieinhalb Jahren eine echte Heimat gefunden“, sagt Stewart. „Die Agentur ist langfristig ausgerichtet und hat ein tolles Team. Die offene und ehrliche Werte-Kultur gefällt mir sehr. Hier fühle ich mich wohl – und habe mich deshalb entschieden, mich stärker an Storymaker zu binden und die Agentur langfristig mitzuentwickeln.“

Die drei Geschäftsführer werden die Agentur von drei Standorten aus gemeinschaftlich führen. Für die beiden bisherigen Geschäftsführer, die bereits seit über 21 Jahren miteinander arbeiten, ein Novum: „Mit Björn Eichstädt arbeite ich über zwei Jahrzehnte zusammen. Vieles ist selbstverständlich. Der Einzug von Theresa Stewart in die Geschäftsführung wird sicherlich einige Neuerungen bringen. Darauf freuen wir uns“, so Heidrun Haug. „Unsere Begeisterung für Technologie, für gute Stories und das große Interesse an Ostasien ist auch Teil von Theresas DNA“, ergänzt Björn Eichstädt.

Nach ihrem Sinologie- und Management-Studium in London und mehreren China-Aufenthalten startete Theresa Stewart als Executive Assistent des CEO Christian Sommer im German Centre Shanghai, einer Tochter der BayernLB. German Centres sind Plattform und Netzwerk für deutsche Unternehmen im Ausland mit einem großen Förder- und Dienstleistungsangebot unter einem Dach. Als rechte Hand der Geschäftsführung organisierte Theresa zahlreiche Events, war für die Publikationen und Social-Media-Kanäle, Delegationsbesuche und vieles mehr verantwortlich. Nach einem Jahr in Australien kehrte sie nach China zurück und übernahm die Mutterschaftsvertretung für die Leiterin Business Development des German Centre in Taicang, wo mehr als 300 deutsche Unternehmen ansässig sind. In den letzten Monaten steuerte sie die Kommunikation in der Corona-Zeit. 2020 kehrte sie zu Beginn der Corona-Panademie nach Deutschland zurück und begann ihre Laufbahn bei Storymaker.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal