PRJ Banner Akbar I

Marion Conrady und Lukas Pfeiffer.

Mit Marion Conrady (51) und Lukas Pfeiffer (38) hat LHLK zwei erfahrene Senior Consultants für den Geschäftsbereich Public Sector Communications gewonnen. Beide Neueinstellungen ergänzen das von Hanna Irmisch und Ute Rosin angeführte 20-köpfigeTeam am Berliner Agenturstandort. Doch nicht nur auf Senior-Ebene freut sich LHLK über neue Kollegen. Im zweiten Quartal haben zudem vier weitere Talente ihr Traineeship bei der inhabergeführten Agentur begonnen. Innerhalb des ersten halben Jahres konnte LHLK damit insgesamt zwölf Neuverpflichtungen vermelden. Aufgrund guter Wachstumszahlen wird der Stellenaufbau weitergehen.

Die Senior-Beraterin Marion Conrady ist für LHLK kein unbekanntes Gesicht. Bereits seit 2020 unterstützt sie LHLK in der Public Sector Communication als Freelancerin. Nun tauscht sie die Freiberuflichkeit gegen eine Festanstellung. Conrady verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung als Kommunikations-Beraterin und Journalistin. Für das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie war sie zunächst als Pressesprecherin und dann als Leiterin der Kommunikation für die Deutschen Pavillons auf den Weltausstellungen der vergangenen 15 Jahre im Einsatz, zuletzt für die EXPO 2020 Dubai. Zudem hat Conrady im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung mehr als sechs Jahre für das Nachwuchsprogramm zur Elektromobilität Drive-E kommuniziert.

Mit Lukas Pfeiffer gewinnt LHLK einen weiteren Senior-Berater für Innovations- und Technologiekommunikation für sich. Pfeiffer wechselte von Fink & Fuchs zu LHLK. Dort war er zuletzt als Account-Manager tätig und betreute nationale und internationale B2B-Kunden aus dem Bereich Informationstechnologie und IT-Sicherheit. Zuvor arbeitete er als PR Consultant Technology im Agenturumfeld für IT-Systemhäuser, Cloud- und Softwareanbieter. Er blickt zudem auf unternehmerische Erfahrung zurück, die er bei der Gründung eines Start-ups für Intranetlösungen sammeln konnte. Pfeiffer ist auf integrierte, crossmediale IT- und Technologiekommunikation spezialisiert.

Dirk Loesch, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von LHLK über die Neuzugänge am Berliner Standort: „Public Sector Communications erfordert kluge Köpfe mit fachlichem wie thematischem Know-how, die die spezifischen Anforderungen von Ministerien, Verbänden und großen Konsortien kennen. Wir freuen uns, mit Marion und Lukas menschlich wie fachlich wertvolle Kollegen für uns gewonnen zu haben, die mit ihrem hohen Maß an Expertise, Beratungs- und Gestaltungswillen sehr gut zu uns passen.“

Vier Trainees verstärken LHLK – über alle Geschäftsbereiche hinweg

Nicht nur auf der Senior-Ebene gibt es Neuzugänge bei LHLK zu vermelden. Gleich vier Trainees haben in der ersten Jahreshälfte ihr zwölfmonatiges Traineeship an den LHLK-Standorten in München und Berlin gestartet. Mit Johanna Bieger (Corporate Communications, München), Valentin Eder (Digital & Social Media, München), Noah Norenberg (Digital & Social Media, München) und Jana Panzer (Public Sector Communications, Berlin) begrüßt LHLK vielversprechende Talente an beiden Standorten.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal