Von links: Partick Dillenberger, Kathrin Amthor, Anja Mentzel und Hannes Schumann.

Patrick Dillenberger (27) leitet seit Oktober beim Carsharing-Anbieter Share Now, Berlin, als Team-Lead Global Communications das vierköpfige PR-Team. Dillenberger übernimmt die Gesamtverantwortung für die interne und externe Kommunikation an allen Standorten des Carsharing-Anbieters. Der neue PR-Chef blickt auf fünf Jahre Kommunikationserfahrung bei Daimler Financial Services, car2go und Share Now zurück. Seit der Zusammenlegung von car2go und DriveNow im Jahr 2019 verantwortete Dillenberger dort die interne Kommunikation. Bei Share Now berichtet er direkt an CEO Olivier Reppert. Die weiteren Mitglieder des PR-Teams sind Kathrin Amthor, Anja Mentzel und Hannes Schumann.

Bereits im Mai stieß Kathrin Amthor als Pressesprecherin zum Kommunikationsteam. Die PR-Managerin begann ihre Karriere 2017 in der Pressestelle von car2go. Neben ihrer Pressesprecherfunktion für den deutschen Markt verantwortet Amthor die Kommunikation für die Standorte Madrid, Mailand, Rom und Turin. In Deutschland betreut sie die Geschäftsgebiete Stuttgart und Berlin.

Anja Mentzel und Hannes Schumann sind ab sofort fester Bestandteil des PR-Teams von Share Now. Zusammen werden die beiden PR-Manager zahlreiche Standorte in Europa, darunter Metropolen wie Amsterdam, Paris und Wien sowie die Geschäftsgebiete Rheinland, Hamburg, München und Frankfurt betreuen. Als Ansprechpartner für die Presse decken sie das gesamte Kommunikationsrepertoire ab – von Presseanfragen bis hin zur Agentursteuerung an den jeweiligen europäischen Standorten.

Schumann erlernte das PR-Handwerk bei mehreren Unternehmen in der Automobilindustrie. Nach einem zweijährigen Volontariat wechselte er Anfang Oktober 2020 von Audi zu Share Now. Mentzel sammelte PR-Expertise in den Bereichen Circular Economy, Lifestyle und Energiewirtschaft auf Unternehmensseite sowie auf Agenturseite in dem Bereich Automotive. Sie ist ebenfalls seit Oktober 2020 Teil des Share Now Teams.

Als externer Partner für den deutschen Markt steht die PR-Agentur markenzeichen dem Mobilitätsanbieter zur Seite und unterstützt das vierköpfige Presseteam.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal