Thomas Dempewolf und Sabrina Krumpa.

Sabrina Krumpa und Thomas Dempewolf werden ab dem 15. Oktober 2020 zu Geschäftsführern der Scholz & Friends Hamburg GmbH berufen. Hingegen verlässt Tobias Ahrens, seit Januar 2019 Geschäftsführer Kreation und Partner bei Scholz & Friends Hamburg, die Agentur auf eigenen Wunsch zum Ende des Jahres. Unter seiner Führung wurden am Hamburger Standort neue kreative Prozesse etabliert und die digitale Aufstellung weiter vorangetrieben. Roland Bös, bisher ebenfalls Geschäftsführer und Partner bei Scholz & Friends Hamburg, wird aus der Geschäftsführung abberufen, bleibt aber der Agentur in anderer Funktion erhalten.

Das erklärte Ziel für das neue Geschäftsführer-Duo und den künftigen Kurs der Agentur: Die nahtlose Verbindung von Kommunikation, Markenführung und Customer Experience zu modernen und nachhaltigen Kundenlösungen.

Frank-Michael Schmidt, CEO Scholz & Friends Group: „Im Zuge der strategischen Neuausrichtung von Scholz & Friends Hamburg werden Sabrina Krumpa und Thomas Dempewolf an die Spitze der Agentur wechseln. Wir werden mit Sabrina und Thomas ein neues Spielsystem etablieren, in dem der Dreiklang von Data, Digital & Technology noch größere Bedeutung gewinnt. Ich wünsche Sabrina und Thomas viel Freude und Erfolg bei der Neugestaltung von Scholz & Friends Hamburg.“

Der gesamte Hamburger Standort von Scholz & Friends soll künftig drei starke und eigenständige Säulen umfassen: Scholz & Friends Hamburg, Scholz & Friends NeuMarkt und die neu zu gründende Einheit für McDonald’s. Der künftige Erfolg von Scholz & Friends am Hamburger Standort werde sowohl vom klaren Profil als auch der kooperativen Zusammenarbeit der Einheiten geprägt sein, sagte Schmidt und fügte an: „Abschließend möchte ich Tobias Ahrens und Roland Bös ausdrücklich für die erfolgreiche Arbeit in den vergangenen Jahren danken.“

Neue Köpfe für ein neues Spielsystem

Sabrina Krumpa leitet seit Mitte letzten Jahres als Business Director die Beratung für nationale und internationale Kunden von Scholz & Friends und wird sich in ihrer neuen Rolle insbesondere um die Weiterentwicklung der Agentur-Strukturen sowie den strategischen Ausbau bestehender und neuer Kundenbeziehungen am Hamburger Standort kümmern.

Thomas Dempewolf, seit 2019 Head of Digital Creative und Executive Creative Director bei Scholz & Friends Hamburg, wird auch in seiner neuen Rolle einen deutlichen Fokus auf die Transformation des kreativen Produktes legen und somit das digitale Profil der Agentur weiter schärfen. Dazu gehören die Entwicklung innovativer digitaler Produkte, ebenso wie technologiegetriebene Lösungen.

Boes Roland Chief Growth Officer Scholz u Friends FamilyRoland Bös (Foto), wird sich künftig primär auf seine Aufgaben als Chief Growth Officer der Scholz & Friend Family konzentrieren, die er in diesem Jahr bereits mit großem Erfolg wahrgenommen hat. Zudem wird Roland Bös als Partner die übergreifende Gesamtverantwortung für einige ausgewählte Kunden und Projekte beibehalten.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal