Christian Garrels

Christian Garrels, ehemaliger Kommunikationschef des ADAC, der dort im Sommer 2019 aus freien Stücken kündigte, um eine neue berufliche Herausforderung zu suchen, hat diese nun beim Tabakkonzern Philip Morris gefunden. Wie Garrels per LinkedIn mitteilte, hat er am 1. Januar 2020 beim deutschen Tochterunternehmen des amerikanischen Unternehmens seine neue Tätigkeit als Leiter Corporate Communications in München angetreten. Er ist dort Nachfolger von Iris Brand, die innerhalb des Unternehmens eine neue Aufgabe bekommt, und berichtet an Claudia Oeking, Leiterin des Geschäftsbereichs External Affairs und Mitglied der Geschäftsführung.

Garrels arbeitete seit 2012 mit zunehmender Verantwortung für den Automobilcub. Nach zwei Jahren in der Pressestelle wurde er im August 2014 zum Nachfolger des geschassten Michael Ramstetter zum Kommunikationschef beim größten deutschen Automobilclub in München berufen. Zunächst übernahm Garrels die Stelle kommissarisch. 2015 – im Zuge der Neuausrichtung der Kommunikation – folgte dann die unbefristete Berufung. Im Jahr 2017 übernahm er zusätzlich die Verantwortung für Marketing und Markenführung des ADAC, München.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Werbung

Werbung

Heute NEU im PR-Journal