Martin Kunz (© ADAC / David Klein)

Der ADAC e.V. stellt seinen Kommunikations- und Marketingbereich neu auf. Ab 1. Oktober 2019 übernimmt der Chefredakteur der „Motorwelt“, Martin Kunz, auch die Leitung der gesamten Kommunikation des Clubs. Damit verantwortet Kunz zusätzlich zur Clubzeitschrift unter anderem die Media Relations sowie die digitale Kommunikation. Der Journalist Kunz fungiert bereits seit Oktober 2014 als Chefredakteur der „Motorwelt“ und des „ADAC Reisemagazins“ (seit 2015).

ADAC Geschäftsführer Lars Soutschka, in dessen Bereich neben Vertrieb, Mitgliederservice und Motorsport auch das Kommunikationsressort fällt, verfolgt mit diesem Schritt das Ziel, eine erstklassige Kommunikation mit digitalem Schwerpunkt und einem hochkarätigen Printprodukt sowie klaren Führungsstrukturen aus einer Hand umzusetzen. Auch medial wird sich der ADAC wieder stärker positionieren. „Wir optimieren unsere Clubzeitschrift ‚Motorwelt‘ und statten unser Onlineportal adac.de mit komplett neuer Digitaltechnik aus. Zukünftig bieten wir personalisierte und individualisierte Services an. Die dazu notwendigen Umbauprozesse und das Qualifizierungsprogramm hat Martin Kunz in den letzten Monaten erfolgreich durchgeführt.“

Im Rahmen dieser Neuaufstellung verantwortet Gökhan Teke, der Vertriebschef des ADAC, künftig auch den Marketing-Bereich des ADAC e.V.. Für Sponsoring-Themen und das Vorteilspartner-Programm des Clubs wurde ein eigener Partner-/Kooperations-Bereich unter Leitung von Kay Langendorff gebündelt. Er berichtet, wie auch Beate Lintz, die Leiterin des Bereichs Brandmanagement, sowie Kunz und Teke direkt an den Geschäftsführer Lars Soutschka.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal