Christiane Duwendag

Christiane Duwendag (42) leitet ab 1. August den Bereich Brand, Marketing & Communications bei EY in der Region Deutschland, Schweiz und Österreich. In dieser Funktion soll sie die Reputation von EY als führendes Prüfungs- und Beratungsunternehmen rund um das Leitbild „Building a better working world“ stärken und die Positionierung des Unternehmens als integrierter Transformationsberater weiter ausbauen. Duwendag übernimmt ihre neue Position von Alexander Fleischer, der als Leiter Kommunikation zur Schweizerischen Post gewechselt ist. Duwendag wird ihre Aufgaben von Berlin aus wahrnehmen.

Vor ihrem Wechsel zu EY hat Christiane Duwendag die Unternehmenskommunikation und Public Affairs der Cornelsen Gruppe, einem der führenden Anbieter von Bildungsmedien im deutschsprachigen Raum, geleitet. Zuvor hat sie den Bereich Kommunikation in der Stiftung Mercator aufgebaut und acht Jahre lang strategisch gesteuert. Zugleich hat sie in dieser Zeit als Mitglied des Management Teams das dynamische Wachstum der Stiftung Mercator vorangetrieben. Dem gingen Stationen als Leiterin Öffentlichkeitsarbeit bei der Vodafone Stiftung und Kommunikationsmanagerin in der Bertelsmann Stiftung voraus. Ihre Laufbahn als Professional hat sie bei Bertelsmann begonnen.

Thomas Harms, Market Enablement Leader bei EY in Deutschland, Schweiz und Österreich: „Mit Christiane Duwendag haben wir eine konzeptions- und umsetzungsstarke Marketing- und Kommunikationsexpertin gewinnen können. Im Laufe ihrer Karriere hat sie die interne wie externe Kommunikation, die Public Affairs Arbeit sowie das Brand- und Veranstaltungsmanagement renommierter Organisationen verantwortet. Ich freue mich darauf, gemeinsam mit ihr und ihrem Team unseren Markenauftritt zu gestalten und EY als Thought Leader weiter zu profilieren.“


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal