Fakih ist neue Leiterin Corporate Communications beim Biotechnologieunternehmen Morphosys

Sarah Fakih hat zum 1. April 2019 als Vice President die Leitung der Abteilung Corporate Communications und Investor Relations der MorphoSys AG übernommen und berichtet in dieser Funktion an den Finanzvorstand Jens Holstein. Sie kommt von Qiagen N.V., einem weltweit führenden Anbieter von Probenvorbereitungs- und Testtechnologien für die molekulare Diagnostik, die akademische Forschung, die pharmazeutische Industrie und im Bereich Angewandte Testverfahren.

Seit April 2018 war Fakih als Director Investor Relations bei der Qiagen N.V. in Hilden tätig. Sie wechselte im Oktober 2015 in die Investor Relations Abteilung, nachdem sie 2009 als Wissenschaftlerin bei Qiagen begonnen hatte. Sie hat in Chemie an der Universität Münster promoviert (Dr. rer. nat.), war Postdoc am King's College London in der Fakultät für Pharmazie und hat an der Universität Göttingen in der Fakultät für Anorganische Chemie habilitiert. 2009 wurde sie zu einer ordentlichen Professur für Koordinationschemie / Bioanorganische Chemie an die Ludwig-Maximilians-Universität in München berufen und hat einen Master of Business Administration (MBA) von der Universität Würzburg in Kooperation mit der Florida Golf Coast Universität, USA und der Boston Universität, USA.

"Wir freuen uns, dass wir mit Sarah eine erfahrene und kompetente Investor-Relations-Expertin mit einem starken wissenschaftlichen Hintergrund für diese wichtige Funktion in unserem Unternehmen gewinnen konnten und wünschen ihr viel Erfolg bei ihrer neuen Aufgabe", kommentierte Jens Holstein, Finanzvorstand der MorphoSys AG.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Werbung

Heute NEU im PR-Journal