Carline Mohr (34), einst Leiterin für Social Media bei „Bild“ und zuletzt bei der Content-Marketing-Agentur Looping Group, wird ab dem 15. April den Newsroom der SPD im Willy-Brandt-Haus in Berlin leiten. Wie der „Spiegel“ berichtet, habe die SPD Defizite in ihren Social-Media-Aktivitäten ausgemacht. Die zuständige Abteilung sei im Bundestagswahlkampf “weit unter ihren Möglichkeiten” geblieben, habe es in einer parteiinternen Aufarbeitung der Niederlage bei der Bundestagswahl geheißen. Mohr soll die SPD da nun offenbar weiterbringen.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal