Uwe Lang

Uwe Lang ist neuer Managing Director der Münchner Agentur Althaller communication. Die Agentur freut sich, mit ihm einen etablierten Kommunikationsprofi an Bord zu haben. Lang, seit 1. Oktober 2018 an Bord, bringt knapp 20 Jahre Erfahrung im Agenturgeschäft mit ein. Bei Althaller wird er sich insbesondere um die Ansprache neuer Branchen, die Entwicklung innovativer Kommunikationsprodukte und die lokale sowie internationale Vermarktung der Agentur über alle Kommunikationskanäle kümmern.

Vor seinem Einstieg bei dem inhabergeführten Münchener Kommunikationsunternehmen durchlief der gelernte Bankkaufmann alle Stationen in der globalen PR-Beratung Lewis. Zusätzlich baute Lang dort die Marketing- und Vertriebsaktivitäten der Agentur zuerst im deutschsprachigen Raum und danach in Europa auf.

Zuletzt zeichnete er als Vice President Client Engagement für den Ausbau bestehender Kunden auf internationaler Ebene, den Aufbau neuer Branchen für die Agentur und die Koordinierung des weltweiten Partnernetzwerks verantwortlich.

„Althaller ist keine klassische Werkbankagentur, sondern versteht sich als umsetzungsstarke Strategieberatung. Die breite Palette von Services findet man selbst bei globalen Playern nur selten“, verweist Lang auf seine Entscheidung für die neue Position und betont in diesem Zusammenhang: „Das starke journalistische Fundament der Agentur, die Branchenunabhängigkeit und der klare Fokus auf Marktkommunikation ist eine ideale Basis um ein nachhaltiges Agenturkonzept noch erfolgreicher zu etablieren.“ Nun will er gemeinsam mit der Gründerin und Namensgeberin Jacqueline Althaller sowie dem Team die Agentur weiter vorantreiben.

Die Agentur Althaller communication wurde 1992 gegründet und betreut Kunden aus den Bereichen Technologie, Immobilienwirtschaft sowie Finanz- und Versicherungswesen.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal