Kemper BabetteBabette Kemper geht neue Wege: Ab Januar 2019, nach drei Jahren als Geschäftsführerin bei dem PR-Ableger von Ogilvy, wird sie sich neuen Herausforderungen stellen – auf eigenen Wunsch. Bis dahin wird sie, zusammen mit dem Deutschland-Management, für eine Nachfolgeregelung und einen reibungslosen Übergang sorgen.

Nach ihrem Wechsel von Ketchum Pleon baute sie seit 2016 das Geschäft von Ogilvy Public Relations deutlich aus. Dabei verdoppelte sich die Mannschaft auf über 40 Mitarbeiter. „Babette hat eine moderne, leistungsstarke Agentur mit einem auf die Zukunft ausgerichteten Team aufgebaut“, sagt Ogilvy Deutschland CEO Chai Sinthuaree. „Mit dieser Aufstellung ist die PR-Einheit in Düsseldorf ein wichtiger Baustein im integrierten Angebot von Ogilvy als Spezialisten für maßgeschneiderte Redaktion, Social- und Influencer-Marketing sowie strategisches Content-Management. Ich danke Babette für ihre ausgezeichnete Arbeit und wünsche ihr für ihre Zukunft nur das Beste.“


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal