Wendy Naughton

Die internationale Kommunikations- und Markenberatung Hill+Knowlton Strategies hat Wendy Naughton zur Head of Healthcare für Deutschland und zur EMEA Practice Lead Healthcare ernannt. Naughton kommt von der WPP-Schwesteragentur Geometry Global zu H+K, bei der sie als Global Category und Shopper Lead tätig war. Seit 2012 leitete Naughton den globalen GlaxoSmithKline Etat, für den sie seit fast einem Jahrzehnt in verschiedenen beruflichen Funktionen tätig war. Sie wird in Frankfurt am Main sitzen und von hier aus die Geschicke der Healthcare Practice für Deutschland und die gesamte EMEA Region lenken.

Naughton verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Steuerung von Kommunikationsprogrammen und leitete verschiedene, funktionsübergreifende Teams. Ihre Expertise umfasst Handels- und Channel-Marketing, E-Commerce-Strategie, Innovationsmanagement und Pipeline-Entwicklung, Consumer- und professionelles Marketing, Vertriebsführung, strategische Planung und funktionsübergreifende Umsetzung.

„Der Geschäftsbereich Healthcare ist für H+K ein wichtiger Eckpfeiler der Wachstumsstrategie in Deutschland“, so Rüdiger Maeßen, CEO von Hill+Knowlton Strategies in Deutschland, an den Naughton in ihrer lokalen Rolle berichtet. „Daher freuen wir uns besonders, mit Wendy eine international anerkannte Spezialistin für das breite Feld der Gesundheitskommunikation an Bord willkommen heißen zu dürfen.“

Vindel David H u K Lead Technology MadridZusätzlich zu Wendy Naughton hat H+K eine weitere EMEA Rolle erfolgreich besetzen können. David Vindel (Foto) ist ab sofort neuer EMEA Practice Lead Technology. David bringt über 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Kommunikation und Technologie mit, vor allem auf Agenturseite und hat schon mehrere Teams erfolgreich auf- und ausgebaut. David wird bei Hill+Knowlton Strategies in Madrid sitzen.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal