Janina von Jhering (© news aktuell / Marcus Brandt)

Janina von Jhering (33) ist stellvertretende Leiterin Konzernkommunikation in der dpa-Gruppe. Die neu geschaffene Stelle ist bei news aktuell angesiedelt. Die studierte Kommunikationswissenschaftlerin kommt von der Bahlsen Gruppe. Dort verantwortete sie als stellvertretende Pressesprecherin und stellvertretende Abteilungsleiterin Corporate Communications insbesondere die externe Unternehmenskommunikation. Leiter der Konzernkommunikation bei dpa ist Jens Petersen.

Nach Abschluss ihres Studiums arbeitete Jhering zunächst bei der Hamburger Privatbank Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG als Relationship Managerin im Private Banking bevor sie Anfang 2012 als Senior-Kundenbetreuerin Wealth Management bei der UBS Deutschland begann.

Im Jahr 2013 wechselte sie in die Kommunikationsbranche zur Hamburger Agentur Faktor 3, in der sie als PR-Beraterin im Bereich Corporate Communications Kunden wie Samsung, Audi und Schufa Holding betreute. In dieser Zeit absolvierte sie zudem ein berufsbegleitendes Executive MBA-Studium Communications & Leadership.

Seit Herbst 2015 war sie als stellvertretende Pressesprecherin und stellvertretende Abteilungsleiterin Corporate Communications bei der Bahlsen-Gruppe in Hannover tätig.

„Mit Janina von Jhering verstärken wir unser Team mit einer erfahrenen Kommunikationsfrau. Sie verfügt über einen vielfältigen branchenübergreifenden Background und bringt umfangreiches Know-how sowohl von Unternehmens- als auch Agenturseite mit“, sagt Edith Stier-Thompson, Geschäftsführerin von news aktuell. „Janina von Jhering wird in der Konzernkommunikation, die bei uns ihre Heimat hat, vor allem die Themen rund um news aktuell erfolgreich gestalten und voranbringen.“


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal