Koene Merlin UnilverMerlin Koene (47, Foto), seit Oktober 2017 Executive Vice President und Konzernsprecher der ProSiebenSat.1 Group in München, hat das Medienunternehmen bereits wieder verlassen. Wie der Branchendienst „dwdl.de“ am 5. Januar berichtete, sei Koene aus privaten Gründen gegangen. Die Familie Koenes lebe in Hamburg, er musste nach München pendeln. „dwdl.de“ spekuliert aber darüber hinaus, dass Koene bei dem Noch-Vorstandsvorsitzendem Thomas Ebeling in Ungnade gefallen sei.

Dieser hatte im November 2017 selbst mit einer stark kritisierten Äußerung für Unmut im Unternehmen und im Umfeld gesorgt. Ebeling hatte sich unschön über die Zielgruppe des Senders geäußert, die „ein bisschen fettleibig und ein bisschen arm“ sei. Mit der anschließenden Krisenkommunikation durch seinen Sprecher war er dann wohl auch nicht zufrieden. Ebeling selbst soll das Unternehmen Ende Februar 2018 verlassen.

Um die Kommunikation bei ProSiebenSat.1 kümmert sich nun Stefanie Rupp-Menedetter (36), die seit dem 15. Juli 2017 als stellvertretende Konzernsprecherin und Leiterin der Abteilung „Kommunikation Unternehmen und Finanzen“ im Unternehmen tätig ist. Zuvor war Rupp-Menedetter Head of Communications bei Allianz Capital Partners.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal