Die neu- und wiedergewählten Vorstandsmitglieder des DMV (Teil 2). (© DMV)

Die Mitgliederversammlung des Deutschen Marketing Verbands e.V. (DMV) hat am 11. Juni im Rahmen einer digitalen Frühjahrstagung stattgefunden. Alle zwei Jahre wird in diesem Rahmen auch der Vorstand gewählt: Fünf neue Gesichter freuen sich auf die Vorstandsarbeit im DMV, vier Vorstände plus der Präsident Ralf E. Strauß wurden für weitere zwei Jahre einstimmig im Amt bestätigt. Neue Ressorts, neue Schwerpunkte und ein neues Erscheinungsbild sollen das Angebot des DMV in Zukunft noch attraktiver, digitaler und vielfältiger machen.

Der neue Vorstand des DMV ist jünger – und zudem weiblicher – als bisher. Mit zwei Frauen präsentiert sich der umsetzungsstarke Vorstand mit neun Gewählten. Eine von ihnen ist die erfolgreiche Unternehmerin Magdalena Pusch, die ab sofort das neue Ressort Events & Awards verantworten und vorantreiben wird. Ebenfalls neu ist das Ressort Digitalisierung: Mirco Welsing wird sich als Digital-Vorstand um die Entwicklung einer Digitalisierungsstrategie und die fortschreitende digitale Transformation des Verbandes kümmern.

Wie eng diese beiden Themen miteinander verbunden sind, hat das vergangene Jahr gezeigt. Auch im DMV sind etliche neue und innovative Formate im Zuge der Corona-Pandemie entstanden: von live moderierten, digitalen Clubabenden über virtuelle Preisverleihungen bis hin zum neuen Wissenschaftsformat „Marketing Impulse XXL“. Auch jenseits der Pandemie sollen diese eigenen Programme ein festes Standbein des Verbandes bleiben und ein Zeichen setzen für Programmkompetenz und Sichtbarkeit in der Marketinglandschaft.

Mehr Sichtbarkeit für erfolgreiche Frauen

Mehr Sichtbarkeit hat sich auch eine weitere neue Gruppierung auf die Fahnen geschrieben: das nationale Netzwerk der „MarketingFrauen“. Unter der Leitung der Frankfurterin Ute Poprawe, die nun ebenfalls Teil der Vorstandsriege ist, möchte das Team der MarketingFrauen qualifizierten Managerinnen in ganz Deutschland zu mehr Sichtbarkeit, Vernetzung und Austausch verhelfen – DMV intern und darüber hinaus. Dafür sorgen die Organisatorinnen mit einem hochwertigen, monatlichen Programm aus Expert Talk Panels, Role Model Cases, Fortbildungen und speziellen Ladies Lounges.

Öffentliche Wahrnehmung

Unter dem Titel „Öffentlichkeitsarbeit / Kommunikation & Content “ vereint der DMV ab sofort Themen, die bisher in drei unterschiedlichen Ressorts zu Hause waren. Marcel Bewersdorf wird in seiner Funktion das komplette Thema „öffentliche Wahrnehmung“ zusammenführen – von PR bis Social Media, über Marketing TV und Content Creation bis hin zur Kommunikation mit den über 60 Marketing Clubs.

Mit dem Launch der neuen Website hat der DMV sich zudem ein frisches, neues Erscheinungsbild zugelegt. Mit verändertem Logo, neuen Schriften, Farben und neuen Gestaltungselementen bleibt der Verband seiner DNA zwar grundsätzlich treu, präsentiert sich aber insgesamt moderner, jünger und zeitgemäßer. Das neue CD-/CI-Manual wird auch allen Marketing Clubs zur Verfügung gestellt.

Das ist der neue Vorstand des Deutschen Marketing Verbands:

Neu gewählt:

  • Peter Brawand, Vizepräsident und Vorstand Verbandsmanagement
  • Marcel Bewersdorf, Vorstand Öffentlichkeitsarbeit / Kommunikation & Content
  • Mirco Welsing, Vorstand Digitalisierung
  • Magdalena Pusch, Vorstand Events & Awards
  • Ute Poprawe, Vorstand MarketingFrauen

Im Amt bestätigt:

  • Helmut Loerts-Sabin, Vizepräsident und Vorstand Finanzen
  • Steffen Köster, Vorstand Mitgliederbetreuung und –akquisition
  • Marko Sarstedt, Vorstand Wissenschaft/Innovation
  • Jan Hansen, Vorstand Marketing Pioniere, wurde im September 2020 in der digitalen Sprechersitzung der Marketing Pioniere zum Vorstand gewählt.

Außerdem ist Ralf E. Strauß auf der Mitgliederversammlung zum fünften Mal als Präsident des DMV im Amt bestätigt worden.

Der Deutsche Marketing Verband (DMV) ist der Berufsverband der Marketingverantwortlichen und die Dachorganisation der mehr als 60 Marketing Clubs in Deutschland. Er bietet ein Netzwerk für die praxisnahe Weiterbildung und den Wissensaustausch und fördert die Nachwuchsarbeit. Gleichzeitig vertritt er die Interessen seiner über 14.000 Mitglieder gegenüber Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal