Kommunikationswirtschaft Verbandsallianz LogoDie von der GPRA initiierte Verbandsallianz, die sich zur Unterstützung der Unternehmen aus der Kommunikationsbranche in der Corona-Krise zusammengetan hat, findet immer größere Akzeptanz. Den acht Gründungsverbänden haben sich nun auch der Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft (ZAW) und der Bundesverband Industrie Kommunikation (BVIK) angeschlossen. Damit umfasst die Allianz zehn führende Verbände aus der Kommunikationsbranche. Gemeinsam stehen sie für knapp 50 Milliarden Euro Umsatz, 900.000 Beschäftigte und somit rund 1,4 Prozent des Bruttoinlandprodukts.

Im Fokus der Allianz stehen Vorschläge für die bedarfsgerechte Erweiterung der Fördermaßnahmen von Bund und Ländern, um die drohende Insolvenzwelle angesichts der dramatischen Auftrags- und Umsatzverluste in der Branche abzufedern. Mit knapp 50 Milliarden Euro Umsatz zählt die Kommunikationsbranche zu den zehn größten Wirtschaftsbereichen in Deutschland und ist in besonderer Weise von den Auswirkungen der Corona-Wirtschaftskrise betroffen.

Kommunikationswirtschaft Verbandsallianz 10 LogosDie Verbandsallianz hat ihre Vorschläge und Aktivitäten auf einer gemeinsamen Webseite zusammengestellt. Die Seite dient zudem als Service-Plattform für betroffene Unternehmen, um Hilfestellung bei Förder- und Unterstützungsprogrammen zu geben.

Übersicht der Verbandsallianz:

  • ADC: Art Directors Club (Heinrich Paravicini)
  • BVDW: Bundesverband Digitale Wirtschaft (Matthias Wahl)
  • BVIK: Bundesverband Industrie Kommunikation (Ramona Kaden)
  • CMF: Content Marketing Forum (Andreas Siefke)
  • DPRG: Deutsche Public Relations Gesellschaft (Norbert Minwegen)
  • FAMAB: FAMAB Kommunikationsverband (Jörn Huber)
  • GPRA: Gesellschaft der führenden PR- und Kommunikationsagenturen (Christiane Schulz)
  • GWA: Gesamtverband Kommunikationsagenturen (Benjamin Minack)
  • OMG: Organisation der Mediaagenturen (Klaus-Peter Schulz)
  • ZAW: Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft (Andreas F. Schubert)

Koordiniert und umgesetzt wird die Allianz von Uwe Kohrs, Chairman der GPRA, und von Lutz Meyer, Inhaber von Lutz Meyer & Company.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Werbung

Heute NEU im PR-Journal