Die Internationale Handelskammer (ICC), Berlin, hat am 25. September die zehnte Ausgabe ihres Werbe- und Marketingkommunikations-Kodex veröffentlicht, dessen Erstauflage aus dem Jahr 1937 stammt. Er dient als globale Grundlage für die Selbstregulierung der Werbewirtschaft und wurde im Hinblick auf die fortschreitende Digitalisierung in der kommerziellen Kommunikation angepasst. Inhaltlich definiert der Kodex die Leitplanken verantwortlicher Marketingkommunikation. So stellt er sicher, dass diese gesetzeskonform, aufrichtig, angemessen und wahrheitsgemäß erfolgt.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de