Der eco – Verband der Internetwirtschaft e. V. und die deutsche medienakademie GmbH (dma), beide Köln, sind eine strategische Allianz eingegangen. Europas größter Internetverband eco verfolgt damit das Ziel, durch die Qualifizierung von Fach- und Führungskräften die digitale Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft nachhaltig zu gestalten. In Kooperation mit der dma sollen Bildungsangebote unter dem Label eco Akademie der Internet- und Digitalwirtschaft künftig Wissen und Orientierung vermitteln zu internetgetriebenen Themen, Innovationen und Hypes.

Beabsichtigt ist, einen Schwerpunkt auf sogenannte Roundtable-Formate zu legen, die einen Austausch zwischen der Internetwirtschaft und den Anwenderindustrien auf Augenhöhe zu relevanten Fragestellungen der digitalen Transformation ermöglichen. Ein weiterer Baustein des neuen Bildungsangebotes soll der digitale Wissenstransfer über Online-Plattformen in Form von Webinaren oder E-Learning-Kursen sein.

Internet-Know-how aus Forschung und Praxis

eco wird dazu die Kompetenzen des Verbandes in der Akademie bündeln und den über 1.000 eco Mitglieds-Unternehmen sowie allen Interessierten zielgruppenspezifisch didaktisch aufbereitet zugänglich machen. Mit einem ausgewählten Trainer- und Referentennetzwerk aus Forschung und Praxis sowie herstellerübergreifenden, produktneutralen Seminaren und Praxis-Workshops will die Akademie ein hohes fachliches Niveau bieten.

Seminare und Workshops für erfolgreiche digitale Transformation

Die Kooperation wird so ausgestaltet, dass die dma als 100-prozentige Tochter der eco Service GmbH in die Aktivitäten des eco e.V. integriert wird und sich mit der DE-CIX Academy synchronisiert. Kunden und Partner des DE-CIX nutzen bereits heute Webinare für die fachspezifische Weiterbildung, beispielsweise in Kommunikations- und Zusammenschaltungs-Technologie. Darüber hinaus besteht ein wesentlicher Teil der eco Verbandsarbeit in der zielgruppenadäquaten Aufbereitung und Vermittlung von Fachwissen, das in Kompetenzgruppen zu relevanten Themen der Internetwirtschaft ausgetauscht wird.

Weitere Informationen finden sind auf eco-Website.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal

  • PRSH wählt neuen Vorstand und plant Großes

    Der Public Relations Studierende Hannover e.V. (PRSH) hat seit dem 26. März einen neuen Vorstand. Tim Knemeyer, ehemaliger stellvertretender Vorsitzender, ist zum ersten Vorsitzenden gewählt worden, Joschka...

  • Storymaker arbeitet für Roboter-Spezialist Japan Unix

    wer: Japan Unix, ein Lötroboter-Herstellerwas: PR, Storytelling, Text, Video-Content und Strategie für europäischen Marktan: Storymaker, Tübingen

  • Laika verstärkt sich mit zwei Beraterinnen

    Die Berliner Agentur Laika vergrößert ihr Beraterteam von vier auf sechs. Fatma Al-Fartwsi (28) verstärkt ab sofort die Consumer-, Fashion- und Lifestyle-Expertise der auf Start-ups und...

  • Laika gewinnt Viber-Etat

    wer: Viber, ein Dienstleister für Anrufe und Messagingwas: B2C- und B2B-Kommunikation im deutschsprachigen Rauman: Laika Communications, Berlin

  • Text100 heißt jetzt Archetype

    Die vor allem auf technologische Themen spezialisierte Agentur Text100 heißt jetzt Archetype, wie sie in ihrem Unternehmensblog mitteilte. Erst im September vergangenen Jahres hatten sich Text100...