Frank Pöpsel (© privat)

Frank Pöpsel (57), langjähriger Chefredakteur von „Focus Money“, ist neuer geschäftsführender Chefredakteur der Münchener Börsenmedien-Tochter Finanzen Verlag GmbH mit den Titeln „Börse Online“, „Euro“ und „Euro am Sonntag“. Der Finanzjournalist Pöpsel, der ausgebildeter Bankkaufmann und diplomierter Volkswirt ist, übernahm zum 1. April die Verantwortung für die inhaltliche Ausrichtung der Titel. Nach Stationen bei „Capital“ und „Focus“ stieß er 1999 zum Gründungsteam des Wirtschaftsmagazins „Focus Money“ und leitete dessen Geschicke als Chefredakteur von März 2000 bis September 2021. Er verließ Burda und „Focus Money“ auf eigenen Wunsch.

Bernd Förtsch, Gründer und Eigentümer der Börsenmedien AG: „Frank Pöpsel war `Mister Focus Money´ – er hat das Magazin groß und uns damit über zwei Jahrzehnte Konkurrenz gemacht. Mit seiner Erfahrung und seiner Expertise ist er jetzt die Idealbesetzung für die Weiterentwicklung der Titel des Finanzen Verlages. Ich bin mir sicher, dass er unsere Zielsetzung ergänzt um eigene Ideen und Erfahrungen erfolgreich umsetzt und die traditionell etablierten Marken zu alter Stärke zurückführen wird.“

„Die Börsenmedien AG hat eine ganz klare Vision für den Finanzjournalismus in Deutschland. Ich freue mich darauf, gemeinsam mit dem ganzen Team an der Umsetzung dieser Vision mitzuarbeiten“, erläuterte Frank Pöpsel seine neue Aufgabe.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal