Sophie Grützner (© Jose 'Tutes' Tutiven)

Sophie Grützner (41) übernimmt am 1. Februar 2022 die redaktionelle Leitung der im Hubert Burda Verlag erscheinenden Medienmarke „Instyle“. Dafür kehrt die langjährige US-Korrespondentin der „Instyle“ von New York zurück nach München. Grützner ist Absolventin der Deutschen Journalistenschule und hat 2004 bei Burda volontiert. Sie verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung als Redakteurin und Autorin für Zeitungen, Zeitschriften und Online-Magazine. Sie folgt auf Kerstin Weng, die seit 2015 Chefredakteurin von „Instyle“ war, und den Verlag Ende Januar verlässt.

Seit 2013 war Sophie Grützner als US Editor at Large von „Instyle“ bei Hubert Burda Media, Inc. in New York verantwortlich für zahlreiche Porträts, Home-Storys und Interviews mit internationalen Stars. Sie pflegte enge Kontakte zu Top-Fotografen, Agenturen und Publizisten und vertrat „Instyle Germany“ bei Veranstaltungen, Konferenzen und Fashion Weeks. 2010 entwickelte sie unter anderem das Konzept von „Instyle Men“.

Manuela Kampp-Wirtz, CPO Burda Publishing Premium, sagt: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Sophie Grützner ein Talent aus den eigenen Reihen rekrutieren konnten. Von New York aus verantwortete sie viele Cover und Titelgeschichten von ‚Instyle‘ und repräsentierte als wichtiges Bindeglied der Redaktion die Marke vor Ort. Sophie Grützner verfügt über ein exzellentes Netzwerk in der Fashion- und Lifestylebranche und wird mit ihrem sicheren Gespür für Trends die starke Marke ‚Instyle‘ erfolgreich weiterführen.
Gleichzeitig möchten wir uns bei Kerstin Weng bedanken - sie hat ‚Instyle‘ mit all ihren Line Extensions und Produkten in den vergangenen sechs Jahren entscheidend geprägt und erfolgreich weiterentwickelt. Für ihre Zukunft wünschen wir ihr alles Gute.“

Zur „Instyle“ Markenwelt gehören neben dem Hauptheft „Instyle“ die Line Extensions „Instyle Men“, „Instyle Beauty“ und „Instyle Mini&Me“, das E-Paper, verschiedene Online-Kanäle, der Online-Shop, die viermal im Jahr erscheinende „Instyle Box“ und Events wie die „Instyle Lounge“.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de