Olaf Zapke (50), der Chefredakteur der Nachrichtenagentur Reuters für Deutschland, die Schweiz, Österreich und den Balkan verlässt im Februar 2020 das Unternehmen. Zapke, der auch schon bei der Deutschen Presse-Agentur beschäftigt war, ist seit 2001 für Reuters tätig – 2010 übernahm er seine aktuelle Stelle. Sich nun nach fast 20 Jahren von Reuters zu trennen, sei seine eigene Entscheidung gewesen. Nach einem Nachfolger für Zapke werde man – laut interner E-Mail der globalen Redaktionsleitung an die Mitarbeiter – innerhalb der nächsten Wochen suchen. (Quelle „FAZ“)


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Werbung

Heute NEU im PR-Journal