So soll es aussehen, das Redaktionsschiff „Pioneer One“.

Es ist nicht der große Auftritt, es ist der ganz große Auftritt, den Gabor Steingart mit seiner Media Pioneer Publishing GmbH anpeilt: Journalismus in Reinform – ohne Abhängigkeiten von Werbepartnern. Und weil dafür ein komfortables Büro im Berliner Regierungsviertel nicht ausreicht, wird es ein schwimmendes Hauptquartier für Steingarts Crew geben. Ab Frühjahr 2020 soll das erste Redaktionsschiff Deutschlands – die „Pioneer One“ – vom Stapel gelassen werden. Welchen Kurs sie einschlagen wird, dazu gab der frühere Handelsblatt-Chef jetzt erste Informationen.

Der Herausgeber und Autor von „Steingarts Morning Briefing“ und ehemalige Geschäftsführer der Handelsblatt Media Group, Gabor Steingart (56), meldet sich mit einem neuen Unternehmen zurück. Zusammen mit Ingo Rieper (51), zuletzt als Finanzchef ebenfalls in der Geschäftsführung der Handelsblatt Gruppe aktiv, gründet er die Media Pioneer Publishing GmbH in Berlin. Während Rieper als Vorstandsvorsitzender das operative Geschäft verantwortet, konzentriert sich Steingart als Herausgeber auf den Ausbau des journalistischen Angebots. Unterstützt wird er zukünftig von Chefredakteur Michael Bröcker, der ab Oktober 2019 das redaktionelle Tagesgeschäft sowie die Entwicklung weiterer Content-Angebote verantworten wird. Der 42-jährige Journalist kommt von der „Rheinischen Post“ und wird ebenfalls am Unternehmen beteiligt sein.

Axel Springer als strategischer Partner

Mit dem Start von Media Pioneer steigt zudem Axel Springer als strategischer Partner ein und erwirbt 36 Prozent der Unternehmensanteile. Europas führender Digitalverlag bringt seine publizistische Erfahrung in der Entwicklung erfolgreicher digitaler Geschäftsmodelle ein und wird beim Ausbau von Reichweite, Technologie und relevanten journalistischen Konzepten unterstützen. Max Franke (33) wechselt von der Axel Springer zu Media Pioneer und koordiniert als Chief Operating Officer die Zusammenarbeit. Ziel ist es, ein profitables Geschäftsmodell für neue Medienangebote zu etablieren, das auf Werbeerlöse verzichtet und inhaltlich sowie wirtschaftlich auf Leserbeteiligung setzt. Dazu gehört die Entwicklung eines Club-Modells, umfassende Veranstaltungsangebote, eine Akademie für demokratischen Journalismus und die Möglichkeit, sich mittels „Leseraktien“ direkt am Unternehmen zu beteiligen. Hierfür ist zeitnah die Umwandlung der GmbH in eine Aktiengesellschaft geplant.

Als schwimmendes Hauptquartier und Event-Location dient Steingarts Crew ab Frühjahr 2020 das erste Redaktionsschiff Deutschlands – die „Pioneer One“. Das 40 Meter lange und sieben Meter breite Medienschiff mit Elektroantrieb soll auf über 200 Quadratmetern Platz für den Newsroom, das Tonstudio und den Veranstaltungsbereich bieten sowie täglich auf der Spree inmitten des Berliner Regierungsviertels unterwegs sein. Clubmitglieder und Anteilseigner von Media Pioneer erhalten exklusive Zugänge.

"Kritischer und innovativer Journalismus"

Steingart selbst sagte: „Wir verstehen uns als Medienunternehmen neuen Typs, das für unabhängigen, kritischen und innovativen Journalismus steht. Dafür haben wir mit Ingo Rieper, Michael Bröcker und über 20 weiteren Journalisten und Medienexperten ein schlagkräftiges Team aufgebaut, das noch weiter verstärkt wird. Mit der ‚Pioneer One‘ wollen wir Deutschlands erstes Redaktionsschiff bauen und dem Qualitätsjournalismus ein Zuhause und eine Bühne geben – als Arbeitsstätte der Redaktion mit eigenem Studio und Ort der Begegnung mit den Leserinnen und Lesern, Hörern und Hörerinnen.“

Jan Bayer, Vorstand des strategischen Partners Axel Springer erklärte: „Axel Springer und Gabor Steingart eint die Überzeugung, dass exzellenter Journalismus und kluge, neue Vertriebsideen das Erfolgsrezept sind, um mit digitalen Medien wirtschaftlich erfolgreich zu sein. Das ist die perfekte Ausgangslage, um ein spannendes journalistisches Konzept gemeinsam weiterzuentwickeln und künftig noch mehr Menschen mit digitalem und interaktivem Qualitätsjournalismus zu begeistern.“

Media Pioneer will Qualitätsjournalismus in den Bereichen Wirtschaft, Politik und Gesellschaft bieten. Seit Juni 2018 publiziert das Unternehmen den erfolgreichen Newsletter „Steingarts Morning Briefing“, in dem Gabor Steingart täglich aus seiner Sicht über das Weltgeschehen informiert. Der gleichnamige Podcast ist mit knapp 400.000 Streams pro Woche Deutschlands einer der führenden Daily Podcasts für Politik und Wirtschaft. Steingarts Team arbeitet mit derzeit mit über 20 Medienexperten und Journalisten in Berlin sowie Korrespondenten in den USA und China.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal