Boenisch Julia Maria Chefred SZ deJulia Maria Bönisch (Foto), Chefredakteurin von „SZ.de“, wird beim European Newspaper Congress vom 12. bis 14. Mai in Wien als „Chefredakteurin des Jahres“ ausgezeichnet. Axel-Springer-Verlegerin Friede Springer wird ebenfalls nach Wien kommen und dort für ihr Lebenswerk geehrt. Eröffnet wird das Medientreffen, zu dem rund 500 Chefredakteurinnen und Chefredakteur sowie Medienmanager von Zeitungen, Magazinen und Digitalmedien erwartet werden, von Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz.

Was muss eine Chefredakteurin oder ein Chefredakteur im digitalen Umfeld leisten? Antworten dazu soll Julia Maria Bönisch geben. Die Chefredakteurin von „SZ.de“ spricht beim European Newspaper Congress in Wien über die „Führung im digitalen Wandel“. Denn ebenso wie sich die Ansprüche der Leserinnen und Leser massiv verändert haben, stehen Chefredakteure heute auch vor einer neuen Generation von Mitarbeitern, die eine andere Kultur des Führens erwarten.

Das Hauptthema in Wien ist die digitale Transformation der Medien. Neben neuen Führungsansätzen, stehen digitale Inhalte, digitale Kundenbeziehungen und digitale Preismodelle auf dem Programm. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind eingeladen, sich in Wien über ihre Konzepte auszutauschen, über erfolgreiche Cases zu berichten und über Werte und Verantwortung zu diskutieren. Zwei Wochen vor der Wahl zum Europäischen Parlament wird zudem über die künftige Beziehung von Politik und Medien diskutiert. Was macht Europa für die Medien? Was machen die Medien für Europa?

Veranstaltet wird European Newspaper Congress vom Medienfachverlag Oberauer in Salzburg. Weitere Informationen zum Programm finden sich auf der Website zum Kongress.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal