Dillmann Thomas ChefRed PRJ 2018 kleinSchwerpunktthema Social Media – so hatten wir es für den Monat Februar angekündigt. Und wir liefern: Allein im heutigen Newsletter finden Sie drei Beiträge zum Thema. Forscher aus Mainz, Hohenheim und Köln haben herausgefunden, dass soziale Medien und Suchmaschinen den Nachrichtenkonsum und dessen Vielfalt begünstigen, nicht aber einschränken. Damit stellen sie die Bildung von Filterblasen und Echokammern im Internet infrage – eine interessante Studie. Außerdem beschäftigen wir uns mit den Möglichkeiten, die TikTok und Instagram TV für die professionelle Kommunikation bieten. Damit nicht genug: Noch in dieser Woche folgen Beiträge, die sich mit dem Einsatz von Social Media im bayerischen Kommunalwahlkampf beschäftigen. Lesen lohnt sich! Hören übrigens auch: Für das Podcast-Interview des Monats habe ich mit Uwe Kohrs und Lars Rademacher über die Arbeit des Deutschen Rates für Public Relations gesprochen. Bleiben Sie uns gewogen!

Kommunikative Grüße
Ihr Chefredakteur

Thomas Dillmann (Foto)


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal