PRJ Banner Akbar I

Skullcandy Kopfhoerer Laika EtatgewinnLaika Communications, Berlin, kommuniziert ab sofort im DACH-Markt für die Lifestyle-Audiomarke Skullcandy. Das US-amerikanische Unternehmen Skullcandy, mit Sitz in Park City (Utah), stellt stylische Kopfhörer (siehe Foto) her, die zudem noch mit nützlichen Funktionen ausgestattet sind. Ob im Bus auf dem Weg zur Arbeit, beim Sport oder zusammen mit Freunden: überall sind sie einsetzbar. Dabei sollen sie aber nicht nur gut klingen, sondern auch optisch überzeugen. Beides, so heißt es in der Pressemitteilung, vereine Skullcandy und habe sich so zu einer der meistverkauften Brands für True-Wireless-Kopfhörer unter 100 Euro etabliert.

Das Unternehmen Skullcandy wurde 2003 in einem Ski-Sessellift von Rick Alden gegründet. Seither sei es das Ziel der Marke, die Kraft der Musik der breiten Masse zugänglich zu machen. So wurden die Kopfhörer für intensive Audioerlebnisse entwickelt, abgestimmt und getestet. Zielgruppe sind vor allem jugendliche, kreative und soziale Konsumenten.

PR für den DACH-Markt gestalten

Um die jugendlichen und abenteuerhungrigen Audiokonsumentinnen und -konsumenten im DACH Markt zu erreichen, setzt Skullcandy jetzt auf die Unterstützung von Laika. Die Berliner Kommunikationsagentur verantwortet ab sofort die Produkt- und Unternehmenskommunikation der US-Marke für den DACH-Markt und unterstützt bei Influencer Relations. “Mit Laika haben wir einen Kommunikationspartner gefunden, der unsere Marke und Mission nicht nur versteht, sondern mitträgt. Die Laika Expertinnen und Experten haben uns nicht nur mit ihrem Technologieverständnis von sich überzeugt, sondern bringen auch die nötige Energie, Risikobereitschaft und Offenheit mit, die uns bei Skullcandy ebenfalls ausmacht”, erklärt Meredith Cole, European Marketing Managerin bei Skullcandy. “Wir legen viel Wert auf eine lockere und offene Zusammenarbeit, weswegen wir glauben, dass Laika unser ‘perfect match’ ist.”

Auch Michaela Krause, Gründerin und Geschäftsführerin von Laika, freut sich sehr über die neue Zusammenarbeit: “Skullcandy war für viele durch die Skater-Szene ein Begriff. Neue leistungsstarke Technologien, ausgefallene Farben und Designs sowie nicht zuletzt der soziale Anspruch machen Skullcandy als Marke so spannend. Deshalb wollen wir stark technikaffine, aber auch stilbewusste Zielgruppen angehen und den Produkten auf dem DACH-Markt mehr Gehör verschaffen. Wir freuen uns schon auf die ersten Erfolge unserer Zusammenarbeit.”


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal