Das Land der Dichter und Denker will künftig Innovationen stärker ins Bewusstsein der Öffentlichkeit rücken. Eine Informations- und Dialogkampagne, die das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) initiiert hat, soll Innovationen und Innovationsprozesse sichtbarer und erfahrbarer machen – ob in Start-ups, Schulen, Forschungseinrichtungen oder im Ehrenamt. Unter dem Hashtag „innovationsland Deutschland“ soll das enorme Potenzial, das es zu diesem Thema in Deutschland gibt, herausgestellt werden. Ein Konsortium aus den Agenturen familie redlich AG und Kompaktmedien GmbH betreut das BMBF als Leadagentur.

Menschen aus unterschiedlichen Regionen und Wirtschaftssektoren Deutschlands sorgen immer wieder für überraschende Innovationen, die das Leben in Deutschland positiv verändern. Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie, aber auch bei der Bewältigung langfristiger globaler Herausforderungen wie dem Klimawandel, werden Innovationen dringender denn je gebraucht.

Gallio Claudio Gf Familie Redlich„Bei der Kampagne #innovationsland Deutschland geht es nicht maßgeblich um den Geniestreich oder das fertige Produkt“, so Claudio Gallio (Foto), Vorstandsmitglied von familie redlich. „Wir wollen vielmehr den Mut und die Motivation derjenigen Menschen in Filmen, Portraits, Reportagen und Live-Events hervorheben, die sich nicht beirren ließen – und die mit ihren Ideen und ihrem Tatendrang unsere Gesellschaft stützen.“ Hierfür arbeitet die Berliner Kommunikationsagentur mit der Digitalagentur 3pc zusammen, die die Kampagne mit entwickelt hat und beratend begleitet. familie redlich verantwortet die Umsetzung der digitalen Events sowie Werbung und Content-Produktion auf dem Informationsportal und in den Sozialen Medien. Flankiert wird die Informationsoffensive durch regionale Presse- und Medienarbeit.

Die erste Q&A-Session, ein neues Serien-Format der Kampagne, mit dem Gründungsdirektor der Agentur für Sprunginnovationen (SPRIND) Rafael Laguna de la Vera fand bereits am 15. September statt. „Mit mehr als 2.600 Usern im Livestream war das ein gelungener Soft Launch“, erklärt Gallio. Am 22. September findet nun der offizielle Kampagnenstart mit einem digitalen Großevent und mehreren Live-Schalten statt – dabei sind Bundesforschungsministerin Anja Karliczek als Gastgeberin sowie spannende Innovatorinnen und Innovatoren Deutschlands, darunter Özlem Türeci und Verena Pausder. Interessierte können sich unter innovationsland-deutschland.de anmelden. Das ausführliche Programm steht ebenfalls zum Download bereit.

Bereits am 11. September hatten wir darüber berichtet, dass der Hannoveraner Verlag Heise Medien Partner der Informationskampagne #innovationsland Deutschland des BMBF ist.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal