Credit Agricole Group LogoDie in Frankfurt und Berlin ansässige Kommunikationsagentur A&B One unterstützt gemeinsam mit A&B One Digital seit Anfang Februar die Crédit Agricole Gruppe Deutschland in der Online-Kommunikation. Dazu zählen unter anderem der strategische Auf- und Ausbau der Social-Media-Präsenzen auf LinkedIn und Twitter sowie die Pflege und Betreuung der Website der Crédit Agricole Gruppe Deutschland. A&B One konnte sich im zweiten Halbjahr 2019 im Auswahlprozess der Crédit Agricole gegen zwei Mitbewerber durchsetzen.

„Unser Ziel war, eine Digitalagentur zu finden, die auch die Klaviatur der klassischen Offline-PR-Arbeit beherrscht und uns in künftigen Kommunikationsprojekten von der strategischen Beratung bis hin zur operativen Umsetzung begleiten kann“, so Güray Krutinat, Head of Group Communication Germany bei Crédit Agricole. „Wir freuen uns auf die Entwicklung unserer neuen Gruppenkanäle gemeinsam mit A&B One.“

„Bei der Profilierung von Corporate-Marken und Personen spielt die digitale Unternehmenskommunikation eine immer wichtigere Rolle“, sagt Volker Markmiller, Geschäftsführer von A&B One Digital. „Mit der Crédit Agricole Gruppe Deutschland haben wir einen namhaften und spannenden Kunden aus der Finanzwirtschaft gewonnen, den wir mit unserer Expertise in diesem Feld substanziell unterstützen können.“

Die Crédit Agricole ist eine der führenden und kapitalstärksten europäischen Bankengruppen und der wichtigste Finanzpartner der französischen Wirtschaft. Die Gruppe belegt in Europa Spitzenpositionen im Retail Banking, Asset Management und im Bereich Bancassurance. In Deutschland ist die Crédit Agricole seit mehr als 70 Jahren aktiv und betreut ihre Kunden aus sechs vernetzten Gesellschaften mit mehr als 1.600 Mitarbeitern an 32 Standorten.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal