State Street LogoDer internationale Finanzkonzern State Street hat die Kommunikationsberatung Dezes Public Relations für ihre Öffentlichkeitsarbeit in Deutschland beauftragt. Die Organisation des State Street Finanzjournalistenpreises 2018 zählt dabei ebenfalls zum Auftragsumfang. Matthias Dezes hatte State Street bereits von 2008 bis zu seinem Wechsel zur Wirtschaftskanzlei Latham & Watkins Ende 2011 beraten. Damals war er Director bei der in Frankfurt ansässigen Kommunikationsberatung Financial Dynamics (heute: FTI). Danach lag der State-Street-Etat einige Jahre in den Händen von Hering-Schuppener.

State Street Corporation ist ein US-amerikanisches Unternehmen mit Hauptsitz in Boston (USA). Das Unternehmen ist im Aktienindex S&P 500 gelistet. State Street ist als Finanzdienstleistungsunternehmen und Depotbank tätig und wurde 1792 gegründet. Mit der Eröffnung der Münchener Niederlassung 1970 leitete das Unternehmen eine Serie von Standorteröffnungen ein und ist heute in 27 Ländern mit eigenen Niederlassungen vertreten. In Deutschland betreuen rund 800 Mitarbeiter der State Street Bank GmbH in München, Leipzig und Frankfurt am Main sowohl deutsche als auch europäische und internationale Kunden.

Neben Dezes gehören als Senior Advisor Thomas Zecher und Carsten Michael zum neu gebildeten Agenturteam für den Kunden State Street an. Beide sind als selbständige Kommunikationsberater in Frankfurt am Main tätig. Michael und Dezes kennen sich aus ihrer gemeinsamen Zeit bei der „Financial Times Deutschland“.

Dezes Public Relations bietet strategische Beratung, einschließlich der Entwicklung und Umsetzung von Kommunikationsprogrammen. Schwerpunkt ist die mediale Profilierung von Einzelpersonen, Unternehmen, Wirtschaftskanzleien und Finanzinstitutionen.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal