Ein Motiv der aktuellen Kampagne der Bundespolizei.

Die ORCA-Gruppe hat sich in einem dreistufigen Ausschreibungsverfahren durchgesetzt und den Etat für die Arbeitgeberkommunikation und Personalwerbung der Bundespolizei (BPOL) gewonnen. Die Bietergemeinschaft aus ORCA Affairs, Berlin, und ORCA Campaign, Hamburg, hält den Etat, der vom Bundesinnenministeriums (BMI) vergeben wird, für zunächst zwei Jahre mit der Option auf weitere zwei Jahre Verlängerung.

Die Bundespolizei vertraut den ORCAs damit die Aufgabe an, die laufende Kampagne „Mit Sicherheit vielfältig“ zu überarbeiten, zu modernisieren, schrittweise weiterzuentwickeln und somit die Zielgruppe der Schulabgänger der Generation Z für eine Laufbahn bei der Bundespolizei zu begeistern.

Mit dem Gewinn erweitert die ORCA-Gruppe ihr Portfolio im öffentlichen Raum und gewinnt neben der Fachkräftekampagne für die Staatskanzlei Rheinland-Pfalz einen weiteren Etat im Bereich Personalgewinnung – und neben dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) ein weiteres Ministerium auf Bundesebene.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal