Die CO2-Piloten von links: Alexander Lang, Anna Alex und Manuel Dillinger.

Wie erhebe ich meinen CO2-Fußabdruck, mit welchen Maßnahmen kann ich ihn verbessern und wie spreche ich darüber mit meinen Anspruchsgruppen? Gerade für kleinere und mittlere Unternehmen sind die ersten Schritte in Richtung Klimaneutralität schwer, weil das Thema unübersichtlich ist. Der Naturschutzbund Deutschland e. V. (NABU), das Klima-Unternehmen Planetly und die Kommunikationsagentur Zum goldenen Hirschen, alle mit Sitz in Berlin, haben deshalb ihre Expertisen im Beratungsangebot „CO2-Piloten“ verbunden.

Die CO2-Piloten unterstützen Unternehmen dabei, ihren Fußabdruck zu erheben, zu verbessern und darüber zu kommunizieren. Dabei handeln sie aus der Überzeugung heraus, dass Politik, Gesellschaft und Wirtschaft gleichermaßen einen Beitrag für den Klimaschutz leisten müssen. Gleichzeitig gilt, dass dieses Engagement für Unternehmen auch zunehmend zum wirtschaftlichen Faktor wird. „Eine Nachhaltigkeitsagenda ist kein Nice-to-have mehr“, sagt Anna Alex, Gründerin und CCO von Planetly. Unternehmen müssen sich heute neben Finanz- oder Marketing-KPIs auch Klima-KPIs setzen, so Alex. „Denn sowohl Verbraucherinnen und Verbraucher als auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schauen immer mehr darauf, ob ein Unternehmen nachhaltig handelt.“

Deshalb ist es den CO2-Piloten wichtig, dass jedes Unternehmen in die Lage versetzt wird, etwas zu tun. Die CO2-Piloten wollen dabei unterstützen. „Wir begleiten Unternehmen und Organisationen auf dem gesamten Weg: vom Messen ihres CO2-Fußabdrucks über das stetige Verbessern ihrer Klimabilanz durch Handlungsempfehlungen bis hin zur internen und externen Kommunikation des Engagements und der Erfolge. Ganz nach dem Motto: Tue Gutes und rede darüber“, sagt Alexander Lang, Geschäftsführer von Zum Goldenen Hirschen Berlin.

Das Angebot richtet sich bewusst auch an kleinere und mittlere Unternehmen. „Emissionsquellen aufdecken und so Ausstoß reduzieren ist das oberste Ziel aller Klimaaktivitäten“, sagt Manuel Dillinger, Leiter Natur- und landnutzungsbezogener Klimaschutz beim NABU. „Die Unternehmen erhalten dann Zugang zu hochwertigen klimawirksamen Projekten in Deutschland und der EU“, so Dillinger. Damit werden viele der „heiß diskutierten Probleme globaler Offsetting-Projekte“ vermieden.

Das modulare Angebot der CO2-Piloten bietet Lösungen für alle Herausforderungen, vor denen Unternehmen und Organisationen beim Thema Klimaschutz typischerweise stehen:

  • Messen: Das Klima-Unternehmen Planetly ermöglicht mit Hilfe modernster Software – dem Climate Impact Manager – auch kleinen und mittleren Unternehmen ein hochprofessionelles Management ihrer Emissionen. Das war bislang nur Großunternehmen mit großen Budgets vorbehalten.
  • Reduzieren: Gemeinsam unterstützen NABU und Planetly die Unternehmen dabei, den wichtigsten Schritt in der Klimaarbeit zuerst zu machen: Emissionen vermeiden und reduzieren. Außerdem erhalten über den NABU die Unternehmen Zugang zu hochwertigen klimawirksamen Projekten in Deutschland und der Europäischen Union.
  • Kommunizieren: Nachhaltigkeit ist nicht nur Selbstzweck, sondern auch Signal. Zum goldenen Hirschen hilft dabei, über das Nachhaltigkeitsengagement zu erzählen. Von der Social-Media-Strategie über Pressearbeit und Werbung bis zur Erstellung von Podcasts, Websites, Infografiken und Bewegtbild sorgen die Kommunikationsexpertinnen und -experten für Verständnis und Vertrauen bei internen und externen Zielgruppen.

Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal