PR ReportCamp Logo 2021Am 2. November ist das diesjährige digitale „PR Report“-Camp gestartet. Nach den ersten „Ask-me-anything“-Sessions geht es im Panel am Mittag darum, wie Corona den Berufseinstieg verändert: „Was Arbeitgeber erwarten, was die Talente erwarten“, ist die Runde unter der Leitung von Daniel Neuen, Chefredakteur des Magazins „PR Report“, überschrieben. Angesagt haben sich Stefan Hencke (Convensis), Eugenia Lagemann (fischerAppelt), Christian Maertin (Bayer), Hannah Kurtze (LPRS), Michael Manske (Volkswagen) und Christian Lawrence (Brunswick Group).

Die ganze Woche über läuft ein dichtes Programm für junge Leute, die sich für den Einstieg in den PR-Beruf interessieren oder bereits dort arbeiten. Die Teilnahme ist kostenlos. Zum Abschlusspanel am Freitag werden Susanne Marell (Hill + Knowlton Strategies), Eike Alexander Kraft (Roland Berger), Monika Schaller (Deutsche Post DHL Group), Magdalena Rogl (Microsoft) und Wigan Salazar (MSL Group Germany) erwartet. Thema: Wie man heute in der Kommunikation Karriere macht.

Insgesamt 60 Profis beraten beim „PR Report“-Camp mehr als 1.000 junge Leute bei ihrem Einstieg in die PR. „Wir bedanken uns bei den renommierten Top-Leuten aus Unternehmen und Agenturen, die uns dabei unterstützen, die besten Köpfe für den Kommunikationsberuf zu begeistern“, so Johann Oberauer, Verleger und Herausgeber des Fachmagazins „PR Report“.

Eine kostenlose Teilnahme am „PR Report“-Camp ist für alle Interessierten vom 2. bis 5. November unter dieser Webadresse möglich.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal