Die Vertragspartner (v.l.n.r): Clemens Prerovsky und Gerald Innerwinkler, beide APA-IT, mit Natascha Thomas und Ingo Kästner, beide PMG. (© APA-Fotoservice / Hörmand)

Die PMG Presse-Monitor GmbH, Berlin, kündigt die Entwicklung eines innovativen Portals für Medienbeobachtung, Pressespiegel-Erstellung und Medienanalyse an. Als Technologie-Partner hat die PMG APA-Tech, ein Tochterunternehmen der österreichischen Nachrichtenagentur APA, beauftragt, die technische Konzeption und bewährte Software-Komponenten zu liefern. Zudem soll APA-Tech künftig den laufenden Betrieb sichern. PMG verspricht seinen Kunden die „digitale Medienauswertung der nächsten Generation“. Demnach sollen das klare Design und die intelligente Userführung die alte Pressedatenbank ablösen.

Ingo Kästner, Geschäftsführer der PMG, erklärte nach der Unterzeichnung des Kooperationsvertrags mit APA in Wien: „Das ist der Startschuss für eine von Grund auf neue PMG Mediendatenbank, die den Ansprüchen der digitalen Welt und dieses Jahrzehnts gerecht wird. Wir legen jetzt den Grundstein für einen digitalen Self-Service-Marktplatz, auf dem Publisher mit ihrem Content- Angebot auf den Informations- und Datenhunger von PR-Profis und Kommunikationsexperten treffen." Weiter sagte er: "Das hochwertige Medienpanel der PMG werden wir mit intelligenter Suchtechnologie für eine effiziente Medienauswertung erschließen und unseren Kunden auf einer topmodernen Do-it-yourself-Plattform bereitstellen."

Aktuelle Erkenntnisse aus der User Experience-Forschung sowie Anforderungen aus Kunden-Interviews sollen in die Konzeption und Programmierarbeiten des neuen Portals der PMG einfließen. Das gewährleiste punktgenaue Recherchen, maßgeschneiderte Ergebnisse und ein optimales Nutzererlebnis nach heutigen Ansprüchen, heißt es. Die stark steigenden Nutzer-Zahlen und das immer breitere Medienpanel aus Bewegtbild- und Audioformaten hätten die Entwickler ebenfalls im Blick. Entsprechend stehe ein modularer Ausbau des Portals im Pflichtenheft an oberster Stelle.

Technologiepartner APA-Tech bringt Expertise und Know-how mit

APA-Tech bringt neben ihrem Know-how zur Entwicklung und dem Betrieb von hochverfügbaren Mediendatenbanken sowie modernster AI-gestützter Recherche- und Bearbeitungstechnologien auch umfassendes Branchenwissen mit. Zwei wesentliche Gründe, warum sich das Unternehmen in der mehrstufigen Ausschreibung der PMG mit seinem Angebot durchsetzen konnte. "Wir sind froh, dass wir mit APA-Tech einen erfahrenen Partner auswählen konnten, der schon aufgrund seiner hauseigenen DNA die Anforderungen unserer Kunden an eine hochmoderne Mediendatenbank bestens nachvollziehen kann," fasst Natascha Thomas, stellvertretende Geschäftsführerin der PMG, abschließend zusammen.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal