Der Wahlkampf zur Bundestagswahl ist frei von Inhalten und der öffentliche Diskurs scheint irgendwie kaputt zu sein. Zumindest nehmen viele das aktuell so wahr. Und wer trägt die Verantwortung? Na klar! Die Medien. Dabei ist diese ständige Medienkritik vor allem eins: dämlich! Im neuen Dossier mit dem Titel „Die Medien sind an allem schuld! Oder nicht?“ geht komm.passion der Frage nach, ob Journalist:innen eigentlich links oder rechts sind, welche Rolle Filterblasen für die politische Meinungsbildung spielen und welche Verantwortung PR- und Kommunikationsmanager:innen bei der Gestaltung von Diskursen tragen. Autor des Dossiers ist Alexander Güttler, CEO von komm.passion.
Link zum komm.passion-Dossier Nr. 12/2021.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal