Zum Start der Modern-Leaders-Initiative sind bereits 20 Führungskräfte dabei.

Die PRCC Personalberatung, Düsseldorf, hat gemeinsam mit Führungskräften aus Kommunikation, Marketing und HR eine Initiative für zeitgemäßes Leadership ins Leben gerufen. Die Mitglieder haben ein gemeinsames Verständnis von Führung und Management: interdisziplinär und kollaborativ, vernetzt und divers, nachhaltig und digital. Ziel der Initiative ist, dieses Führungsverständnis stärker in den Unternehmen zu verankern. Dafür setzt die Modern-Leaders-Initiative auf den vertrauensvollen Austausch unter Führungskräften und auf die Vorbildfunktion ihrer Mitglieder.

„Wer in seinem Unternehmen Veränderungen vorantreiben möchte, wird oft mit Zweifeln und Widerständen konfrontiert. In der eigenen Organisation haben Führungskräfte wenig Möglichkeiten, sich darüber offen auszutauschen“, so PRCC-Geschäftsführer Philip Müller. „Unsere Initiative bietet einen geschützten Raum, um sich gegenseitig neue Perspektiven aufzuzeigen.“

Die Mitglieder wollen nicht zuletzt Entscheiderinnen und Entscheider sowie Nachwuchskräfte in Unternehmen dazu ermutigen, im Recruiting und im Arbeitsalltag neue Wege zu gehen. Dafür macht die Initiative sie in ihrer Vorbildfunktion sichtbar. „Wir zeigen, dass sich beruflicher Erfolg und ein modernes Führungsverständnis nicht ausschließen – sondern sich im Gegenteil zunehmend bedingen“, so PRCC-Geschäftsführer Thomas Lüdeke.

20 Mitglieder zum Start

Zum Start der Initiative sind 20 Führungskräfte dabei. Die Gruppe soll organisch wachsen. Die Mitglieder sind Kommunikatoren, Marketing-Verantwortliche und HR-Entscheider aus unterschiedlichen Branchen. Sie arbeiten in Konzernen, mittelständischen Unternehmen und in der Beratung.

„Die Mischung der Menschen ist wirklich spannend“, sagt Katharina O‘Sullivan, die die Initiative bei PRCC als Community Managerin betreut. „Die eine Person hat disziplinarische Verantwortung für 50 Menschen, die andere ist als agiles Schnellboot mit Projektverantwortung unterwegs. Allen gemein ist, dass sie das leben und vorleben, was wir als modernes Leadership bezeichnen“. Gründungsmitglied Eike Kraft, Kommunikations- und Marketingchef von Roland Berger, macht deutlich, was er darunter versteht: „Wir gehen unseren Alltag anders an: teamorientiert aber mit sichtbarer, klarer Haltung, mit Fokus auf Expertise und Eigenverantwortung statt auf Hierarchie und Abteilungssilos, mit gesunder Selbstreflexion und stets offenem Blick für eigene Lernfelder.“

Die Mitglieder von Modern-Leaders werden nach und nach auf der Website der Initiative vorgestellt. Dort finden sich auch weitere Informationen.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal