Seit Jahresbeginn 2019 ist das in Hamburg angesiedelte Hans-Bredow-Institut für Medienforschung Mitglied der renommierten Leibniz-Gemeinschaft und zeigt dies auch mit seinem neuen Namen: Leibniz-Institut für Medienforschung │ Hans-Bredow-Institut (HBI). Die Aufnahme hatte die Mitgliederversammlung der Leibniz-Gemeinschaft Ende November 2018 in Berlin beschlossen. Die Forschungsorganisation wächst damit auf insgesamt 95 Mitgliedseinrichtungen mit knapp 20.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Das HBI erforscht den Medienwandel und die damit verbundenen strukturellen Veränderungen öffentlicher Kommunikation.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal