Die Mainzer Agentur MPM und das Chemnitzer Softwareunternehmen Staffbase kooperieren künftig bei der Digitalisierung der internen Kommunikation. Gemeinsames Ziel ist es, die Mitarbeiterkommunikation in Unternehmen zu verbessern und auch jene Mitarbeiter einbeziehen zu können, die keinen Computerarbeitsplatz haben. Mit Hilfe einer App von Staffbase soll es gelingen, die relevanten Unternehmensinformationen für Mitarbeiter auch für mobile Endgeräte verfügbar zu machen.

Die Kooperation von Staffbase mit den Kommunikationsspezialisten von MPM soll der Verbreitung der App größere Durchschlagskraft verleihen.

 „Um unsere Kunden als zentraler Ansprechpartner umfassend beraten und nachhaltig betreuen zu können, sind wir ganzheitlich aufgestellt. Die Partnerschaft mit Staffbase ist eine vielversprechende Erweiterung unseres Portfolios: Zusätzlich zu unserem eigenen Produkt für mobile Mitarbeitermagazine (MPM Mobile Magazine) vervollständigen wir mit Staffbase unsere Lösungspalette in Richtung mobiles Intranet und Mobile Workplace“, betont Philipp Mann, geschäftsführender Gesellschafter von MPM. Martin Böhringer, CEO & Co-Founder von Staffbase ergänzt: „Mit MPM haben wir nun einen weiteren starken und erfahrenen Partner an unserer Seite, der die Bedürfnisse unserer Kunden aus dem Bereich Kommunikation perfekt versteht.“


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal